Botschaft an die Welt

Geheimnisse des Lebens

Kategorie: Gesetze der NWO

Q

Wer ist Qanon

Alle die Star Treck gesehen haben, werden sich noch an Q erinnern, ein sehr seltsames Wesen, sehr Mächtig und allwissend. Es sorgte für große Verwirrung in einigen der Folgen und enthielt auch lehrreiche Lektionen. Aber das war Hollywood, und Hollywood heißt frei übersetzt so in etwa Zauberstab.

Nun geistert seit einigen Monaten ein Blogger im Internet herum, der recht merkwürdige verschlüsselte Botschaften raushaut. Die Art der Nachrichten sind dazu meistens auch noch als Frage gestellt und sehr straff gekürzt. Dadurch kann die Löschmaschinerie von Face Book auch nicht auf etwaige Löschaktionen anspringen. Dieser Blogger nennt sich nun auch noch kurioserweise Q. Genau genommen Qanon und nimmt man anon einmal getrennt unter die Lupe, dann bedeutet an so viel wie ein, oder eingeschaltet und das gleiche gilt für on aus dem englischen.

Bei meinen Überlegungen, um wen es sich bei diesem geheimnisvollen Boten handeln könnte, bekam ich die folgende Nachricht: Der Engel der gegen Persien kämpfte.

Also Google spuckte dann auch gleich https://www.dasgeheimnis.de/web/daniel_10.htm aus.

Daniel 10 ist die Einleitung zu der detaillierten Vorhersage, die in Daniel 11 mit dem persischen Reich beginnt und in Daniel 12 mit der Wiederkunft Jesu endet.

Und der sprach: Fürchte dich nicht, Daniel; denn von dem ersten Tage an, als du von Herzen begehrtest zu verstehen und anfingst, dich zu demütigen vor deinem Gott, wurden deine Worte erhört, und ich wollte kommen um deiner Worte willen. Aber der Engelfürst des Königreichs Persien hat mir 21 Tage widerstanden; und siehe, Michael, einer der Ersten unter der Engelfürsten, kam mir zu Hilfe … Daniel 10,12.13

Diese kurzen Texte geben uns einen erstaunlichen Einblick in den großen Kampf, der um uns Menschen tobt. In der Offenbarung wird dieser Kampf ebenfalls beschrieben:

Offenbarung 12,7-9 Und es entbrannte ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel, und sie siegten nicht, und ihre Stätte wurde nicht mehr gefunden im Himmel. Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.

Diese Szene beschreibt einen Kampf zwischen Michael (= Wer ist wie Gott) und Satan. Auf der Seite Michaels befinden sich Engel und auf der Seite Satans ebenfalls. Michael ist demzufolge der Anführer der Gott treuen Engel und Satan der Anführer der gefallenen Engel (Dämonen). Das Wissen um die Existenz dieses kosmischen Konflikts ist wichtig, um den Text im Daniel Buch verstehen zu können.

Der Text besagt, dass Daniel sich vor Gott demütigte, weil er Wahrheiten von Gott empfangen wollte. Der Engel, der ihm nun erschien, konnte ihm aber nicht sofort antworten, da er vom Engelfürst Persiens aufgehalten wurde. Ein Engelfürst ist ein Anführer von Engeln. Ein Fürst über Engel. Bei dem Engelfürst von Persien muss es sich also um Satan selbst, oder zumindest um einen mächtigen Dämon handeln, der Befehlsgewalt über andere gefallene Engel hat. Denn erst als Michael eingreift – der erste unter den Engelfürsten – kann Gott antworten. Dies ist der Kampf, der um uns tobt. Satan kämpft gegen Jesus (Michael) um jede Seele auf dieser Erde. Wenn wir zu Gott beten und dabei das Gefühl haben, dass er uns nicht erhört, dann dürfen wir dennoch wissen, dass er uns erhört. Denn als Daniel anfing zu beten, wurde sein Wort erhöht. Aber eben nicht sofort beantwortet.

Hinweis: Durch den Tod am Kreuz hat Jesus Satan besiegt. Wenn wir Jesus als unseren persönlichen Erlöser annehmen, stehen wir auf der Seite des Siegers.

Hinweis: In Daniel 10,16 wird beschrieben, dass einer, der einem Menschen gleich sah, die Lippen Daniels anrührte. Von der Person wird in Daniel 10,20 berichtet, dass sie wieder ausgeht, um mit dem Engelfürsten zu kämpfen. Wir wissen, dass Michael mit dem Engelfürsten kämpft. Diese Person muss also Michael sein. Und weil sie wie ein Mensch aussieht, können wir daraus schließen, dass Michael und Jesus ein und dieselbe Person sind.

Soviel zu dem was die Bibel dazu sagt.

Zu den Veröffentlichungen von Qanon zurückzukommen, es ist wohl einigen seiner Fans gelungen einige seine geheimnisvollen Botschaften zu entschlüsseln, und seine Ankündigungen über Geschehnisse sind auch bisher eingetroffen. Dabei ist es erstaunlich mit welchem Insiderwissen er aufwartet.

https://eulenspiegel-blog.com/eulenspiegel-blog/ berichtet ausführlich darüber.

Der Sturm hat begonnen: Qanon – eine geheimnisvolle Macht hinter Trump

„Q“ beweist mit diesem Bild seine Verbindung zu Trump

Der tiefe Staat flüstert Trump zu: „Du wirst dem Sturm nicht überstehen“
Der Präsident flüstert zurück: „Ich bin der Sturm“

Dieser Spruch charakterisiert Trumps Aktivitäten in den letzten Wochen. Als er sich am 6. Okt. dieses Jahres mit hochrangigen Militärs im Weißen Haus der Presse zeigte, sprach er davon, dass diese Sitzung die „Ruhe vor dem Sturm“ gewesen sei. Auf die Nachfrage eines Journalisten, was er mit dem „Sturm“ gemeint habe, sagte Trump: „Sie werden es erfahren.“

Mittlerweile erahnen wir, was er damit gemeint hat. Gegen Ende Oktober begannen auf dem Webkanal 4chan die kryptischen Postings eines „Q“, die bis zum heutigen Tag andauern. Hier z.B. finden Sie eine Übersicht. Mit einigen wurden auch bedeutungsvolle Ereignisse vorausgesagt. Wie z.B. das Abschalten von Trumps Twitter-Account, die Prinzen-Entmachtungen in Saudi-Arabien oder den Hubschrauber-Unfall auf einem Rothschild-Gelände in GB.

Dieser „Q“ ist also nicht Irgendjemand.  Er muss über ein sehr außergewöhnliches Insider-Wissen verfügen. Seine „Krümel“ sind teilweise auch verschlüsselte Botschaften, die geheimdienstlichen und militärischen Charakter haben. Sie haben oft den Stil eines Commanders, der über eine Streitmacht verfügt. Was sind die Hintergründe?

Kann Trump den Sumpf des Schattenstaates trockenlegen?

Es ist bekannt, dass Trump u.a. auch angetreten ist, den Sumpf des sog. „Deep State“, also des Schattenstaates, trockenzulegen. Lesen Sie hier Auszüge aus Trumps historischer Wahlkampfrede im Oktober 2016:

Die, die in Washington Macht haben und die Lobbyisten verbünden sich mit Menschen, die nicht euer Glück im Blick haben. Unsere Kampagne steht für eine echte existenzielle Bedrohung, wie sie sie noch nicht zuvor gesehen haben!

Hier geht es nicht um eine Wahl für vier Jahre. Dies ist ein Scheideweg in der Geschichte unserer Zivilisation, wo wir, das Volk, entscheiden ob wir die Kontrolle über unsere Regierung zurück erlangen. ……

Die Clintons sind Kriminelle.  Das ist gut dokumentiert. Das Establishment, das sie beschützt, nimmt teil an einer großen Vertuschung von kriminellen Aktivitäten im Außenministerium und in der Clinton Foundation, um die Clintons an der Macht zu halten. Sie wussten, dass sie jede Lüge gegen mich, meine Familie und meine Angehörigen anbringen würden. Sie wussten, dass sie niemals aufhören würden um mich zu stoppen. Nichtsdestotrotz fange ich freudig diese Pfeile für euch ab.

Ich fange sie für unsere Bewegung ab, damit wir unser Land zurückbekommen können. Ich wusste, dass dieser Tag kommen würde. Es war nur eine Frage der Zeit.

Seither und noch mehr seit seiner Präsidentschaft gehört das „Trump-Bashing“ zum guten Ton des politischen Establishments.

Ein „Hinterwäldler“, ein Demagoge, fanatisch, dumm, hasserfüllt, usw. sind einige der Attribute. Dem SPIEGEL ist es nicht zu pervers auf der Titelseite zu zeigen, wie Donald Trump der Freiheitsstatue im Stile des Jihad den Kopf abschneidet. Wogegen z.B. Trumps Kontrahentin Hillary Clinton und sein Vorgänger Barack Hussein Obama umschmeichelt werden. Deren blutige Vergangenheit ist ehrbar. Hass wird stets Trump und seinen Anhängern attestiert, niemals seinen Gegnern. Damit ist klar, wer zu welchem Lager gehört.

Trumps Sieg war ein „Weltuntergang“ für die Etablierten. Der sicher geglaubte Sieg ihrer „Kronerbin“ wurde zur blamablen Niederlage. Ein Schock. Trump muss also schnellstmöglich beseitigt werden.

Kennedy hat für seinen Widerstand gegen die herrschende Machtelite mit seinem Leben bezahlt. Medial wurde Trump bereits „zum Abschuss freigegeben. Das Magazin „Village“ zeigt Trumps Kopf mit einem Fadenkreuz und der Headline „Why not“.

Warum lebt Trump immer noch?

Donald Trump muss demnach einen mächtigen Schutz haben. Daß große Teile des US-Militärs, insbesondere die Marines, hinter ihm stehen, ist bekannt. Aber ist das ausreichend? Können sie POTUS ausreichend schützen und auch seine Handlungsfähigkeit aufrecht erhalten?

Besonders Letzteres war und ist mehr oder weniger eingeschränkt. Trump wird vom Schattenstaat in vielen Bereichen blockiert bzw. isoliert, kann viele Entscheidungen nicht durchsetzen oder musste aus taktischen Gründen einen Schein wahren (Wurde auch von „Q“ bestätigt). Besonders im Frühjahr dieses Jahres hatte man den Eindruck, Trump ist nicht mehr er selbst oder wird zu Entscheidungen und Aussagen erpresst. Zudem wird das Bild Trumps in den Systemmedien verzerrt und verfälscht. Und ganz sicher ist er auch nicht unfehlbar oder gar ein Heiliger. Nachrichten über Trump sind also immer mit Vorsicht zu betrachten. Nur eines ist sicher:

Trump kann die ungeheure Macht des Schattenstaates nur dann bezwingen,
wenn er noch mächtiger, noch wissender und noch intelligenter ist.

Es geht um einen Kampf gegen einen schier übermächtigen Gegner. Dieser bedient sich seit Jahrzehnten krimineller mafiöser Machtinstrumente außerhalb jeglicher Legalität, unbegrenzten Geldmitteln, überlegenen militärisch/technischen Möglichkeiten, medialer Omnipräsenz und einem vielverzweigten satanisch-okkulten Logen- und Erpressungs-Netzwerk in allen Führungsetagen. Diesen Gegner zu bezwingen ist eigentlich eine „Mission Impossible“.

Zudem ist die seit Jahrhunderten angestrebte Neue Weltordnung (NWO) der verborgenen Eliten in vielen Bereichen bereits Realität, bei der nur noch die Schlusssteine fehlen. Zumindest scheint die westliche Welt fest in der Hand der NWO-Architekten.

Aber: Der Schein trügt.
Hinter den Kulissen tobt seit vielen Jahren ein Krieg, von dem nur –  für die Wissenden – vielleicht 20 % sichtbar wird. Der Bau des NWO-Gebäudes auf dem Fundament einer schlafenden hirntoten Masse hat heftigem Widerstand.

Für den aufmerksamen Beobachter beschränkt sich dieser Widerstand nicht nur auf Whistleblower und die große weltweite Wahrheitsbewegung. Etliche Ereignisse lassen darauf schließen, dass den dunklen Strippenziehern wesentlich heftiger ins Handwerk gepfuscht wird.

Schon etliche Versuche, durch False-Flag Operationen den dritten Weltkrieg loszutreten, wurden erfolgreich verhindert. Viele unterirdische Anlagen wurden vernichtet, was den scheinbar so unbezwingbaren „Fürsten dieser Welt“ die Fluchträume abschneidet. Mit Russland und China wächst ein mächtiger Gegenpol zu den NWO Allmachts Träumen der Eliten, usw.

Zunehmend werden den Antichrist-NWO-Schergen auch ihre scheinheiligen Masken entrissen. Trumps administrative Schachzüge haben die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass in den USA immer mehr bestialisch stinkenden Eiterbeulen in den anscheinend so ehrenwerten Kreisen platzen. Siehe Pädogate, Pizzagate, etc.

Die Enthüllungen machen z.B. offenkundig, dass diese ganzen „ehrbaren“ Top-Politiker und Upper-Class-Funktionsträger (inkl. Kirchen) tausende unschuldige Kinder verschleppt, sexuell missbraucht und ermordet haben … seit Jahrzehnten alles unmittelbar vor unserer Haustür. Die gehirngewaschene Masse wird die Welt nicht mehr verstehen. Das sind noch die kleineren Kröten, die es zu schlucken gilt. Die größeren kommen noch.

Vor unseren Augen entfalten sich Einsichten in eine Welt, die man ohne Übertreibung endzeitliches Sodom & Gomorra nennen kann. Die Endspiele haben endlich begonnen. Die Tyrannen werden zunehmend in die Enge getrieben.

An einer Stelle sagt „Q“ sehr treffend:

 „The complete picture would put 99 % of Americans (the World) in a hospital.
POTUS is our savior.
Pray.
Operators are active.
We are at war.
Q“

Übersetzung:

Das Gesamtbild würde 99 % der Amerikaner (der Welt) in ein Krankenhaus bringen.
POTUS ist unser Retter. Bete. Die Operationen sind im Gange. Wir sind im Krieg. Q

Ja, es herrscht Krieg. Ein subtiler Krieg, von dem die „Normalos“ kaum – wenn überhaupt – etwas wahrnehmen. Trump ist einer der wichtigen Heerführer in diesem Krieg, für den er sehr mächtige und sehr intelligente Verbündete braucht, wenn er ihn gewinnen will.

Die kryptischen Postings von Q und die damit zusammenhängenden Aktivitäten geben uns viele Hinweise, dass Trump sich mit einer besonderen Macht verbündet hat, die ihm das Rüstzeug für den siegreichen Kampf gegen den Schattenstaat gibt. (siehe nachstehendes „Q-Book“).

Denn mit den US-Marines allein wäre Trump nicht stark genug. Auch diese sind nicht frei von Unterwanderung, ganz zu schweigen von den Geheimdiensten und den vom Schattenstaat nach wie vor unterwanderten Verwaltungsorganen, etc. Es bedarf schon fast eine Art von Hellsichtigkeit, Freund und Feind in diesen Netzwerken zu unterscheiden und sich mit fähigen Leuten zu umgeben, die 100 % loyal sind.

Wer ist Q?

Q hat mit einigen seinen Postings Beweise geliefert, dass er sich in unmittelbarer Nähe von Präsident Trump befindet und die beiden sozusagen Waffenbrüdersind, die nach außen hin getrennt marschieren, aber im Innenverhältnis eine Einheit bilden.  

Wie bereits gesagt, beweisen viele der Q-Postings, dass sie im direkten Zusammenhang stehen mit Ereignissen aus Trumps Terminkalender, inklusive konkreter Vorhersagen aus dem Umfeld des Präsidenten bzw. aus der politischen Szene.

Einen besonders kreativ-intelligenten Beweis lieferte das von Donald Trump in seinem Twitter-Account gepostete Bild aus der Air Force One am 8. Nov. 17, welches den Dateinamen

DOITQJ8UIAAowsQ.jpg trägt. – Im Klartext „Do-it-Q–J8UIA-ows-Q

Das sind keine Zufälle! Der Dateiname ist bewusst so geschrieben worden, um einen Zusammenhang von Q und Trump aufzuzeigen. „J8UIA-ows-Q“ hat demnach sicherlich auch eine Bedeutung, welche sich mir und auch Anderen noch nicht erschlossen hat.

Ebenso ist die auf diesem Schreibtisch liegende Titelseite der Financial Times kein Zufall. Die Headline: „Princes and tycons arrested in Saudi crackdown on corruption“.

Auch dieses Ereignis wurde von Q vorhergesagt. Er nimmt in seinen Postings mehrfach Bezug darauf und kann in seiner Bedeutung nicht hoch genug eingeschätzt werden, da es eine wichtige Geldquelle des Schattenstaates, insbesondere der Clintons, abschneidet.

Die nachstehende Aufzählung der Voraussagen und Zusammenhänge in den Q-Texten stammt aus einem sehr lesenswerten Posting, dessen Text von Laura (vielen Dank!) auf Deutsch übersetzt wurde.

Q hat viele weitere unwiderlegbare Nachweise gepostet, dass er das ist, was er von sich sagt

  • er sagte voraus, dass das Twitter Account von Präsident Trump stillgelegt würde
  • er sagte den Umbruch in Saudi-Arabien voraus
  • er prognostizierte zwei Tage vor dem Eintreffen ein Ereignis mit einem Hubschrauber über einem Rothschild-Anwesen in Großbritannien
  • er hat Originalaufnahmen der Air Force 1 gepostet. Die Zeitangaben und Flugrouten passen mit der Asienreise des Präsidenten zusammen. Eine Aufnahme wurde tatsächlich während des Überflugs über Nordkorea gemacht.
  • er hat Schlüsselsätze verwendet, die der Präsident später auf Twitter benutzt hat
  • einige seiner Aussagen und Terminologien wurden ganz unabhängig als Teile des militärischen Geheimdienstes bestätigt

Wer nun Q und die dahinterstehende Macht wirklich ist, darüber kann sich jeder nun seine eigenen Gedanken machen. Wir sind bei unserer Spurensuche gut beraten, über den Tellerrand des „Normalen“ zu schauen und auch die spirituellen bzw. eschatologischen Zusammenhänge mit einzubeziehen.

Dass Q auch eine christlich-spirituelle Seite hat, zeigt das Rezitieren des Psalms 23 „Der Herr ist mein Hirte“ und des Vaterunsers in seinen Mitteilungen.

Bezüglich der spirituellen Dimension möchte ich hier darauf hinweisen, dass Donald Trump bereits 1989 im Phönix-Journal Nr. 8, „Die letzten großen Plagen“ von niemand geringeren als unserem Schöpfersohn Christ Michael Aton unter dem Alias-Namen Gyeorgos Ceres Hatonn für eine mögliche höhere Aufgabe erwähnt wurde. Hier die engl. Fassung. Leider kann ich nicht auf die deutsche Übersetzung verlinken, da die Webseite von christ-michael.org derzeit aus Sicherheitsgründen nicht verfügbar ist. In dem betreffenden Phönix-Journal sagt Hatonn in Kapitel 4:

Denkt Ihr, dass Donald Trump möglicherweise zu einer höheren Aufgabe berufen ist als nur Schiffe zu bauen und Flugzeuge zu zerlegen? Wird er für das, was er bekommen hat, dankbar sein oder wird er nur denken ‚noch mehr Glück für den guten alten Trump‘?“

Die in den 80er-Jahren von kosmischen VIP’s übermittelten Phönix-Journale sind leider viel zu wenig bekannt. Die Lektüre beseelt, schockiert und berührt. Sie vermitteln ein umfassendes Verständnis über die Agenda unseres Schöpfersohnes Christ Michael Aton zur Rettung dieses Planeten und vieles mehr. Es offenbart ein hochkomplexes kosmisch-irdisches Drama mit Happy End, im Sinne von „Dein Reich komme, Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.

Für das Happy End braucht die göttliche Exekutive Helden und Propheten auf der irdischen Ebene, die den Karren aus dem Dreck ziehen und den Weg bereiten. Trump ist einer von vielen – zumindest ein sehr wichtiger.

Im Jahre 2007 hat der Prediger Kim Clement in den USA prophezeit, dass Trump von Gott als Präsident für 2 Amtszeiten eingesetzt werden wird und er würde dann „ein betender Präsident“ sein, Anfangs noch nicht, aber er würde dann „mit dem heiligen Geist getauft“ werden“ – Damals war Bush noch im Amt. Sehen Sie diese sehr besonderen Aussagen des Predigers in diesem Video (engl.).

„Krümel“ für das Erwachen

Titelseite „The Book of Q“ mit Link zur PDF-Datei

In den USA hat sich jemand die Mühe gemacht, besondere Anonymous-Postings und alle Q-Postings bis zum 3. Dezember 2017 in einem Buch unter dem Titel „The Book of Q – the Biggest Drop Ever“ zusammenzufassen und teilweise auch mit den dazugehörigen aktuellen Geschehnissen zu ergänzen.

Diese komprimierte Darstellung vermittelt die Brisanz der Q-Postings:

„Wenn das alles wahr ist“, schreibt der Q- Book-Autor in seinem Vorwort, „dann befindet sich die Welt auf einem gigantischen Scheideweg …  Seine Aussagen, Fragen und Andeutungen malen ein unwiderstehliches Bild: Eine Welt die dabei ist, aus dem Griff einer globalen Kabale befreit zu werden, das beinhaltet korrupte Politiker, CIA, Banker-Familien und königliche Dynastien.

Erfahren Sie in diesem Buch auch, wer hinter Nordkorea steckt, welche Personen in NK die Fäden ziehen. Es ist unglaublich! Kim Jong Un ist nur eine Marionette des Schattenstaates!

Die „Krümel“ von Q lesen sich jedenfalls wie ein Krimi. Und: Dieser ist noch längst nicht zu Ende!

Am 4.11.17 schreibt Q:

These, the crumbs, in time, will equate to the biggest drops ever disclosed in our history.

The Great Awakening.

Übersetzung:

Diese, die Krümel, werden im Lauf der Zeit zu den größten Niedergängen führen, die in unserer Geschichte jemals enthüllt worden sind

Das Große Erwachen.

Allein dieses „Krümel“ zeigt, dass „Q“ nicht „irgendwer“ sein kann. Seine bisherigen Aussagen – soweit nachvollziehbar – fanden ihre Entsprechung in der Realität. Man kann also davon ausgehen, dass auch diese Aussage keine „heiße Luft“ ist.

Wenn die Zeit reif ist, wird Q bzw. Qanon seine Identität – vielleicht auch schrittweise – offenbaren. Dann sind wir allerdings einen großen Schritt weiter. In eine neue Epoche der Menschheitsgeschichte, eine Epoche, die uns seit Alters her in den unterschiedlichsten heiligen Schriften und Prophetien – allen voran von Jesus Christus – verheißen wurde.

Passend zur Adventszeit sind wir nun in einer Zeit der Vorbereitung und der Erwartung auf eine Geburt.

Ich zitierte Q:
Tick-Tock, Tick-Tock
8-7-6-5 …

Zum Abschluss ein passendes und relativ neues Posting von Qanon vom 11.12.17
(Owls = Eulen – leben in der Dunkelheit und scheuen das Licht):

:Owls:
Light will overcome d_a_rkness.
Light will expose darkne_s_s.
Light will _reveal_ darkness.
Light will defeat darkness.
Q

Wünsche fröhliches Erkennen der Q-Krümel im Advent. Erst eins, dann zwei, dann drei dann vier, dann steht …….

———————–*******************———————-

MegaAnon

Ergänzend möchte ich noch auf eine Whistleblowerin hinweisen, die sich MegaAnon nennt. Sie ist ca. seit Frühjahr in den verschiedenen US-Foren unterwegs und beweist mit ihren Informationen eine beeindruckende Detailkenntnis über die Hintergründe des Schattenstaates – ähnlich wie Qanon. Manche meinen sogar, dass ihre Infos noch mehr Einblick geben als Qanon. Jedenfalls hat sie bestätigt, dass die Aussagen von Qanon der Wahrheit entsprechen.

Recherchieren Sie selbst mit dem Suchbegriff „MegaAnon“. Hier zwei Quellen, die ich auf die Schnelle relevant fand:
MegaAnon-Quelle 1   –   MegaAnon-Quelle2
Hier eine deutsche Übersetzung eines MagaAnon-Postings

Bei all dem müsser wir aber auch immer wachsam bleiben. Denn es werden sich Fake-Qanons und Fake-MegaAnons einschleichen. Die Desinfo-Agenten schlafen (noch) nicht.

—————- ………………….. ———————

Weil „Q“ in den nächsten Tagen und Wochen seine Mitteilungen sicher fortsetzen wird, werde ich auch hier noch einiges durch Nachträge ergänzen. Und vielleicht beschleunigen auch konkrete Mega-Events die Entwicklung. Wir werden sehen …

Für das Gesamtbild ist auch die „Die Auferstehung der Armee der Toten“ nicht zu vergessen.

Tick Tack Tick Tack  ….

 

—————————*********  NACHTRÄGE  **********————————-

 

Ergänzung vom 15.12.17  — EILMELDUNG —-

Qanon und Anonymous zur (gefälschten?) Wahl im US-Staat Alabama

Der Sieg der Demokraten bei den Wahlen in Alabama wird möglicherweise ein Phyrrussieg sein. So wie es aussieht, wurde das Wahlergebnis zugunsten des demokratischen Kandidaten gefälscht. Dahinter steckt offensichtlich George Soros, einer der dunkelsten Figuren des Schattenstaates, und sein NGO-Netzwerk.

Trump und Qanon haben den Wahlfälschern bei den Alabama-Wahlen eine Falle gestellt, in die sie nun reingetappt sind. Wir werden in den kommenden Tagen und Wochen ein Feuerwerk den Enthüllungen erleben. Somit wird auch unseren EU-System-Medien ihre Häme über diese angebliche „Schlappe“ für Trump übel aufstoßen.

Hier eine von „Anonymous“ hochinteressante Zusammenfassung zu diesem Thema vom 13.12.17 mit Zitaten aus den Q-Postings:

Screenshot Anonymous-Posting

Übersetzung dieses sehr aufschlussreichen Textes:

  • Q (vor einiger Zeit): George Soros ist das Ziel, den Sumpf trockenzulegen.
  • Q (vor einiger Zeit): George Soros ist der Eigentümer der Wahlmaschinen.
  • Q (vor einiger Zeit): Die Demokraten dachten, bei den Präsidentschaftswahlen in 2016 durch Wahlfälschung zu gewinnen, aber gute Leute haben das gestoppt. Die haben niemals gedacht zu verlieren.
  • Q (am Tag vor der Alabama-Wahl am 11.12.17): „Wir haben einen speziellen Ort für George Soros ausgesucht, wirklich speziell.“
  • Am Montag um 22:02 Uhr, am Tag vor der Alabama-Wahl, gab es diese Nachricht auf 4chan:
    „Der Sturm kommt nach Alabama. Morgen Nacht. Doug Jones wird als der Gewinner der US-Senatswahlen erklärt. Er wird mehr Stimmen haben als Roy Moore. Die verschiedenen angewendeten betrügerischen Wahltechniken, um diese Ergebnisse zu erzielen, wurden zugelassen. Das ist dokumentiert worden. Die anschließende „Untersuchung“ wird die gesamte Demokraten-Maschine enthüllen. Dies wurde schon vor langer Zeit ins Spiel gebracht. Ihr werdet bald den wahren Grund herausfinden, warum Jefferson Bearegard Sessions III als US-Generalstaatsanwald eingesetzt wurde.“
  • (Dienstag, 12.12.17 um 16:03 Uhr auf 8chan vor den Wahlergebnissen):
    Q postet ein Foto von etwas, das wie ein Executive-Auftrag aussieht, mit einer Nachricht „Frohe Weihnachten“.
  • (Nach den Wahlergebnissen, um 22:44):
    Q postete einen Link zu einer Executive Order über Wahlfälschung. Q sagte, „Habt Vertrauen. Diese Leute sind dumm!“
    (https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2017/05/11/presidential-executive-order-establishment-presidential-advisory)
  • (23:15): Q postete: „speziell“
  • (23:28): Q bestätigte ein Anonymous-Posting, mit der Aussage:
    Sie wussten, dass George Soros die Zahlen manipulierten würde. Das war der Plan. EIN SEHR SPEZIELLER ORT!! Was wäre die Strafe dafür, Wahlen zu stehlen?“
  • Dann twitterte Trump: „Die Republikaner werden in sehr kurzer Zeit eine weitere Chance auf diesen Platz haben.“
  • Sie wussten, dass das [die Wahl] 2016 manipuliert werden sollte und sie stoppten es.
    Er ernannte Sessions, um einen Sitzplatz zu leeren, so dass eine besondere Wahl nötig sein würde.
  • Dies war der Anfang, um Soros zu Fall zu bringen.
  • Sie haben sich schon lange darauf vorbereitet. Datum der Executive Order war im Mai [2017].
    Dies wird als der größte Schlag in die Geschichte eingehen. Sie werden Bücher schreiben und Filme darüber drehen.

Es ist und bleibt sehr spannend! – Bleiben Sie dran! Denn dies wäre fürwahr das Ende von George Soros auf dem Weg zu dem „sehr speziellen Ort“.

Weitere Ergänzungen dazu, wenn sich die Ankündigungen in der Realität bestätigen.

Ergänzung 28.12.17:

Zumindest wurde von den Demokraten Einspruch gegen das Wahlergebnis erhoben.

In den US-Medien kocht das Thema bereits hoch. Zitat aus diesem Artikel:

„Drei nationale Wahlintegritätsexperten kamen zu der gleichen unabhängigen Schlussfolgerung: Mit einem angemessenen Grad an statistischer und mathematischer Sicherheit … kam es zu Wahlbetrug

Dennoch soll der Demokrat Doug Jones am 3. Januar 2018 vereidigt werden. Die zuständige Kommission bestätigte den Wahlsieg von Jones. Wird es in dieser Sache in den nächsten Tagen noch eine spektakuläre Wende geben?

—————-====================———————-

16.12.2017

Die Q-Postings auf 8chan sind selbstverständlich ein Dorn im Auge des „Saurus“.
Am 14.12.17 postete Q:

Q BLOCKED ON 8CHAN FROM ENTERING TRIP CODE TO VERIFY HIS AUTHENTICITY.
TRIP CODE ALSO MODIFIED.
8CHAN BOARD COMPROMISED.
CIA USED THEIR SUPER COMPUTER (SNOW WHITE) TO HACK.
WE ARE „SILENT.“ BACK UP PLANS?

Übersetzung:

Q wurde bei 8chan bei der Eingabe des Trip-Codes blockiert, um seine Echtheit zu verifizieren.
Der Trip Code wurde auch modifiziert.
Das 8chan Board ist kompromittiert.
CIA nutzte ihren Supercomputer (Schneewittchen), um zu hacken.
Wir sind „still“. Pläne sichern?

Daraufhin hatte Q am 15.12.17 seinen Tripcode geändert auf  !UW.yye1fxo
Der Krieg hinter den Kulissen geht also weiter. Was ist der nächste Schachzug des Teams Trump + Qanon?

———————=======================—————————-

Ergänzung vom 18.12.2017

Michael, der Drachentöter

Ist Michael dabei, den Drachen zu töten?

Auch wenn ich von den Aussagen des Benjamin Fulford generell nicht viel halte, weil es immer ein Mix aus Desinformation und Wahrheit ist, stufe ich diese Aussage in seinem heutigen Wochenbericht zumindest für teilweise glaubhaft ein:

US-Präsident Donald Trump verbrachte das Wochenende in Camp David mit seinen Top-Generälen, um die genaue Strategie für die weltweite Enthauptung der Khazarianischen Mafia vorzubereiten, sagen Quellen des Pentagon.

Der Flughafen von Atlanta wurde stillgelegt, während das Verteidigungsministerium sich geweigert hat, die Standorte von 44.000 US-Soldaten bekannt zu geben, die an der weltweiten Beendigung der Kabalen beteiligt sein könnten“, sagte eine hochrangige Pentagon-Quelle.

Es gibt jetzt fast 10 000 versiegelte Anklageschriften, weil mehr und mehr von den Khazarischen Verbrechern Beweise über ihre Kollegen vorlegen, sagen die Quellen.

Das mit Camp David ist nachvollziehbar. Nur Fulfords Begründung für den Blackout des Atlanta-Flughafens ist wieder mal sehr weit hergeholt und nicht glaubwürdig.

Viel näher an der Wahrheit dürfte sein, dass in Atlanta eine gigantische False-Flag-Terroroperation verhindert wurde. Nur Naive glauben der „offiziellen“ Begründung, dass der Stromausfall von einem „Feuer in unterirdischen technischen Anlagen“ verursacht wurde, wie im FOCUS berichtet wird, bei dem zugleich auch fast alle Notstromaggregate versagt haben sollen. ??

Dieser Bericht informiert schon mal über ein paar Merkwürdigkeiten. Dass z.B. der Tower NICHT vom Stromausfall betroffen gewesen sei und während des Blackouts eine Frachtmaschine startete, die kurz davor gelandet war und ein paar sehr eigenartige Besonderheiten für Beladung und Flug aufwies.

Der „N8wächter“ schreibt dazu:
Eine Frachtmaschine des Typs Boeing 747 startete um 18:27 Uhr in Atlanta. Diese Maschine ist eins von drei Flugzeugen der Firma CAL Cargo Airlines, dessen Hauptquartier in Tel Aviv ist. (Es gibt auch Hinweise, dass ein weiteres Flugzeug abgehoben ist, in diesem Fall eine Privatmaschine.)

Auszug aus einem – wie üblich kryptischen – Q-posting vom 19.12., dessen Texte sich offenbar auf den Flughafen-Blackout in Atlanta am 17.12. beziehen.

DECLAS_ATL_(past).
News unlocks map.
Find the markers.
10 & [10].
12/7 – 12/17.
Concourse F.
Terminal 5.
Private_operated plane (OP)?
ATL -> IAD
Extraction/known.

(ATL = Atlanta Airport, IAD = International Airport Dulles, bei Washington)
Weitere Enthüllungen werden dazu sicherlich noch folgen. Hier scheint wieder einmal dem Schattenstaat ein Strich durch die Rechnung gemacht worden zu sein.

Das alles passt zu einer medialen Botschaft vom 16.12.17 aus kosmischen Kreisen:

„Michael ist dabei, den Drachen zu töten.“
(„Michael is about to slay the dragon“)

——————+++++++++++++++++++—————————

 

Ergänzung vom 20.12.2017

Eine sehr interessante Nachricht von heute über Nordkorea, z.B. im FOCUS:

Am 17.12. jährt sich der Todestag von Kim Jong Uns Vater Kim Jong Il. Doch beim sechsten Jahrestag geschahen mehrere merkwürdige Dinge, die viele Experten beunruhigen.

Denn erstmals fiel nicht nur die große Militärparade am Kumsusan-Palast aus, wo Kims Vater und auch der Großvater und Staatsgründer Kim Il Sung aufgebahrt sind. Stattdessen gab es lediglich eine kleine Ersatzveranstaltung – bei der sich jedoch Kim Jong Un und mehrere seiner Spitzenfunktionäre nicht blicken ließen.

Q betätigte, was viele schon vermuteten: Kim Jong Un – und auch sein Vater – waren und sind Marionetten des Schattenstaates.

Ist diese Nachricht ein weiteres sichtbares Puzzlestück über die „Trockenlegung des Sumpfes“?

——————-

Die Reihenfolge der „Sumpf-Trockenlegung“ nach Q’s Aussagen:

Saudi Arabien, –> USA –> Asien –> EU

Demnach müssen wir den Sumpf in Europa noch ein wenig aushalten …
„Das Beste“ kommt immer zum Schluss.

——————+++++++++++++++++++—————————

 

Ergänzung vom 20.12.2017

Offenbart Q seine Identität innerhalb der nächsten Monate?

Q-Anon ist wieder sehr aktiv in den letzten Tagen. Hier – wie oben schon verlinkt – das laufend aktualisierte Q-Anon-Archiv.   (Die Originale bei 8chan herauszufiltern ist etwas kompliziert und so manche Firewall verhindert den Zugriff auf dieses zensurfreie und deshalb als „Güllegrube des Internets“ bezeichnetes Kommunikationsforum).
Der Inhalt des obige Screenshots einer Q-Botschaft vom 19.12. ist dabei sehr besonders.
Übersetzung:

Board-Eigentümer, Mods und andere Patrioten:
Aufrichtigen Dank für alles was ihr macht.
Ihr seid wahre Helden.
Lange überfällig – bitte um Verzeihung.
Es wird einen Tag geben, (innerhalb der nächsten Monate) an dem eine unheimliche aber sichere persönliche Botschaft auf unterschiedlichen Plattformen den Weg zu Euch findet in Anerkennung Eurer Beiträge.
Wir danken für Euren Einsatz.
Godspeed.
Q

Was meint Q mit „scary“, also „unheimlich“? ….
Meine Vermutung: Er wird seine Identität offenbaren oder zumindest Hinweise darüber geben. Und dies wird etwas „unheimlich“ sein. Wer meinen Beitrag oben aufmerksam liest, wird bereits jetzt einige Hinweise über die Identität erkennen können. Und es ist gut, wenn Q seine Identität selbst offenbart, denn mir würde kaum jemand glauben.

——————+++++++++++++++++++—————————

Ergänzung vom 22.12.17

Der Sturm nimmt weiter Fahrt auf ….

Der „N8wächter“ brachte am 22.12. ein sehr aufschlussreiches Update.
Q spricht jetzt von „game over“ (für die Dunkelbrüder)  …

Soros takes orders from P.
You have no idea how sick and evil these people are.
Fight, fight, fight.
Day of days.
Game over.
Q

Mit „P.“ ist höchstwahrscheinlich der „schwarze Papst“ gemeint, einer der mächtigsten Figuren des Schattenstaates.

Na denn, …  *** frohe Weihnachten ***

——————+++++++++++++++++++—————————

Ergänzung vom 27.12.2017

Welthistorische Vorbereitungen für
den Sturz der Tyrannen 

In his book, Robert Sullivan considers, among other things, how little Emanuel Leutze’s 1851 painting Washington Crossing the Delaware has in common with the actual historic crossing, which took place at night and during a snowstorm.

Bild von Emanuel Leutze: George Washington überquert mit seiner Armee im Unabhängigkeitskrieg in der Nacht vom 25./26. Dez. 1776 den Delaware Fluss: Eine für den Sieg entscheidende Aktion.

241 Jahre später, auf den Tag genau am 25.12.2017 veröffentlicht “Q“ dieses Bild auf 8chan und am gleichen Tag wird es vom US-Verteidigungsministerium ebenfalls über Twitter in die digitale Welt geschickt:

Symbolik und Aussage sind eindeutig: In dieser Nacht wurden die Weichen für den finalen Sieg im Kampf gegen den Schattenstaat gestellt.

Der „N8wächter“ beschreibt dies unter dem Titel: „Der Sturm ist angekommen“.

In dieser betreffenden Nacht wurde also von den US-Militärs

Trumps Executiv-Order vom 21. Dez. 17

ausgeführt, weltweit sämtliche „Assets“ (Geld- und Vermögenswerte) krimineller US-Bürger zu beschlagnahmen.
In diesem Zusammenhang wurde von Trump auch der nationale Notstand ausgerufen.

Hier ein aufschlussreicher Bericht dazu bei ZeroHedge einem sehr großen alternativen US-Finanzblog. Hier wird explizit darauf hingewiesen, daß ettliche der 13 aufgeführten Namen mit den Clintons bzw. der Clinton Foundation in Verbindung stehen.
Ähnliche Infos hier.

Vermutlich besteht auch ein Zusammenhang mit den über 4.000  (oder 10.000 ?) „Sealed Indictments“, also der versiegelten Anklageschriften.  Diese betreffen hauptsächlich die ausführenden Organe auf der mittleren und unteren Führungsebene.

Aber das war nur der erste Streich:

Sollten die Infos in diesem Schriftstück echt sein (????), geht es wohl jetzt auch den „großen Köpfen“ wie den Bushs, den Clintons, den Obamas, den Soros, etc. an den Kragen. Gemäß diesem Dokument hat ein Richter vom District-Court in Nord-Nevada Anklagen gegen hochrangige Polit-Akteure wegen Hochverrats eröffnet.

Zumindest ist von Hillary Clinton und John McCain nachweislich (Bilder) bekannt, dass sie schon seit Wochen eine Orthese tragen und damit höchstwahrscheinlich ihre Fußfesseln kaschieren. Auch die Repräsentantin des 14. Kongressbezirks der Demokraten in Kalifornien, Jackie Speier, läuft nachweislich mit einem solchen „Fußschmuck“ herum. Sicherlich gibt es noch viel mehr solcher hochrangiger Orthesen- bzw. Fußfesselträger.

In den Chefetagen des kriminellen Establishments in Politik und Medien muss jetzt weltweit Angst und Panik herrschen. Ihre Überherren und deren Geld- und Machtmittel entschwinden nach und nach. Nach außen spielen sie uns noch Normalität vor und machen auf „business as usual“.

Hier noch die lesenswerte Gemengelage am 27.12.17″ vom N8wächter.

Wir dürfen gespannt sein, wann die Fassade zusammenbricht und die Tyrannen als solche für jeden sichtbar und erkennbar werden.

Dann werden wir einen reinigenden „Sturm“ erleben, wie ihn diese Welt noch nicht gesehen hat. Er wird den Weg frei machen für die Wiederherstellung einer natürlichen Ordnung der göttlichen Art, die wir sowohl in uns als auch um uns herum zu errichten haben – so wie es uns vor 2000 Jahren verheißen wurde.

———————–*******************———————-

28.12.17

Selbst wenn das Anklage-Dokument in meiner vorstehenden Ergänzung vom 27.12. über die Verhaftung der „großen Köpfe“ nicht echt sein sollte, wird dieses Szenario jetzt folgen müssen. Auf der Bühne der Massenmedien gibt es erste Anzeichen:

Der Executive Chariman von Google, Eric Schmidt, ist am 21.12. zurückgetreten, kurz nachdem Donald Trump die besagte Executive-Order am 21.12. unterzeichnet hat. Qanon bezieht sich darauf in diesem Post vom 21.12.:

Unter anderem berichtet auch Alex Jones von InfoWars darüber. Eric Schmidt spielte u.a. eine wichtige Rolle in Hillary Clintons Präsidentschaftskampagne 2016.

Wen es interessiert, kann hier bei einem Bericht von InfoWars noch tiefer in den dunklen Untergrund eintauchen, z.B. über die auch von Qanon aufgezeigten Zusammenhänge bezüglich der Ermordung von Seth Rich, einem IT-Mitarbeiter der Demokraten, der zu viel über die Clintos wusste und als „Whistleblower“ angeblich 44.000 Emails aus Hillary Clintons Umkreis an WikiLeaks weitergab, etc.
Führungspersonen von Unternehmen wechseln, das ist ganz normal. Aber diese massive  Rücktrittswelle von Vorstandsvorsitzenden großer Unternehmen ist schon sehr außergewöhnlich. Hier noch übersichtlicher in Tabellenform.

Und: Hierzulande wird Bundeskanzlerin Merkel seit einigen Tagen in den Systemmedien (hier Beispiel Die Welt) „vom Thron geholt“, der ihr noch bis vor kurzem von den gleichen Propagandisten errichtet wurde. Schäuble beschrieb noch am 8.12.17 die Kanzlerin in einem Interview in der SZ „erfolgreicher als Napoleon“. Sie habe es „viel besser als viele andere Regierungschefs in Europa geschafft, die Interessen einer sehr heterogenen Gesellschaft zu bündeln“. Na, wenn das kein Rohrkrepierer wird …

Zum Neujahr scheinen viele Knallkörper der anderen Art vorbereitet zu werden  …

Währenddessen stehen die „üblen kranken Bastarde“ unter ständiger Beobachung:

In diesem Posting  – und auch generell – vermittelt Q den Eindruck, dass die „kranken Bastarde“ sich vor ihm nicht verstecken können und er alles über sie weiß.  Am 13.11.17 postete Q eine Botschaft an Lynn de Rothschild: „Wir wissen zu jeder Zeit wo sie und ihre Familie sind und können Sie atmen hören.“

Wirklich „scary“, also „unheimlich“!

Eines kann man ohne Übertreibung jetzt schon sagen: Die Q-Postings und deren Bedeutungen (die wir jetzt noch gar nicht alle erkennen) werden eines Tages als das Drehbuch für die größte Revolution aller Zeiten in die Geschichte eingehen!

——————–*******************———————-

29.12.2017

Dieser Anonymous-Post ist noch keine gesicherte Info. Würde aber ins Bild passen. Sollte das stimmen, dann wurden bereits einige aus der kriminellen Führungsschicht in das Guantanamo-Internierungslager gebracht.

Leider sehen wir nur Mikro-Schnipsel von dem, was im Hintergrund (gewaltiges) passiert und müssen uns vielfach mit Nachrichten-Krümel begnügen. Also heißt es Geduld zu haben, bis die Ereignisse auch auf der großen Bühne sichtbar werden. In diesem US-Video-Report wird einigen interessanten Hinweisen nachgegangen.

Jedenfalls wächst weltweit die Q-anon Fangemeinde:

T-Shirt für Qanon-Fans

Die LeiDmedien reiben sich bezüglich all dieser Ereignisse derweil noch die Augen und sind in Schockstarre. Jeder Tag des Schweigens ist ein weiterer Sargnagel für die Verantwortlichen.

Aber es beginnt. Zumindest der russische RT-Sender (RT America) hat Qanon auf dem Schirm. Hier wird der Radio-Moderator und Qanon-Enthusiast Michael Lebron – bekannt unter dem Namen Lionel – vom RT-Studio in New York interviewed mit interessanten Aussagen:

Hört sich vielleicht harmlos an: Am 29. Dezember 2017 proklamierte Trump den Januar 2018 zum „National Slavery and Human Trafficking Prevention Month“ (dt. Monat der nationalen Prävention von Sklaverei und Menschenhandel). Vor dem Hintergrund der vorgenannten Ereignisse im Dezember 2017 läßt sich erahnen, was das in der Praxis bedeutet: Im Januar 2017 wird aufgerämt!

——————–*******************———————-

03.01.2018

Herzlich Willkommen im neuen Jahr 2018!

Bei der kleinen Schar der Aufgeweckten tanzt der Bär angesichts der – im positiven Sinne – unglaublich aufregenden Nachrichten in den letzten Tagen des alten Jahres! Die Schlafenden hören die Jubelschreie nicht. Sie tragen voller Stolz die vom herrschenden System implantierten und undurchdringlichen Ohrstöpsel. Aber der ganz große – auch für Ohrstöpselträger hörbare  –

BIG BANG

steht in den nächsten Wochen bevor! Der wird so heftig, dass ihn viele psychisch nur schwer verkraften werden.

Derweil hält uns Kollege N8Wächter stets mit interessanten Infos auf dem Laufenden. Vielen Dank!
Bemerkenswert in diesem N8Wächter-Artikel:

Langjährige und bekannte “Insider“ mit besten Verbindungen bestätigen indes, dass die Ausrufung des nationalen Notstands mit Trumps Exekutiv-Order vom 20. Dezember 2017 in Bezug auf die darin aufgeführten Verbrechen faktisch die legale Anwendung des Kriegsrechts erlaubt. Folglich ist auch die Einweisung von Angeklagten US-Bürgern nach GTMO offenbar rechtlich abgesichert, zumal Trump sich in seiner EO auf Rechtsprechung der Obama-Administration beruft.

—————.

Diese Dringlichkeitsmeldung des Admins von 8chan vom 1. Jan. 2018 zeigt die aktuellen Situation der Q-anon-Postings auf 8chan:

Darin informiert der 8chan-Admin, dass der Tripcode von Q gehackt wurde. Wenn es also einen neuen Post von Q gibt, dann ist das ein LARP (Life Action Role Playing), also ein Rollenspiel (in diesem Fall mit falschen Spielern). Das wird aber als wenig problematisch gesehen, denn inzwischen kommuniziert Q mit den Moderatoren direkt.

Die Epoch Times zählt nicht zu den systemkonformen Mainstream-Medien. Aber sie hat aufgrund ihres professionellen Journalismus unter den Alternativ-Medien eine enorm hohe Akzeptanz und Reichweite. Nun greift zumindest dieses Magazin schon mal das Thema der Seales Indictments auf.

Q deklarierte den 26.12.17 als den Beginn der „10 days of darkness“, der 10-tägigen Dunkelheit. Dazu gab es viele Spekulationen über deren Bedeutung. Inzwischen ist ja klar, dass dies nicht wörtlich z.B. im Sinne von Stromausfall oder ähnlichem gemeint sein konnte.

Naheliegend ist jetzt, dass dies eine Zeit ist, in der „im Schutz der Dunkelheit“, d.h. ungesehen von der Öffentlichkeit, vieles passiert und/oder dass es 10 dunkle Tage für die Eliten sind, in denen hochrangige Politverbrecher nach GTMO „entsorgt“ wurden. Es gibt auch Vermutungen, dass dazu auch der Todesengel der Nation, Angela Merkel, gehört, weil es keine faktischen Beweise für ein öffentliches Auftreten seit Weihnachten gibt (ihre nichtssagende Neujahrsansprache wurde vorher aufgezeichnet und die Bilder von ihrem Winterurlaub in der BILD sind vom letzten Jahr).

(Nachtrag: Dieses Merkel-Gerücht hat sich nach neuesten Berichten Anfang 2018 schon mal nicht bestätigt)

Jetzt kommts! Trump zu Guantanamo am 23. Febr. 2016 (und nicht am 3.1.18, dem Uploaddatum des Videos, Danke „4U“ für den Hinweis!):

„We are gonna to load it up with some bad dudes.“

Hier das Video dazu.  („Bad dudes“ = „schwere Jungs“ ) Wann beginnt der Countdown für den BIG BANG? ….. 5  …  4  …  3  … 

——————–*******************———————-

05.01.2018

Qanon-Posting vom 5.1.2018:

„….. Großartige nächste Woche“

Ja, bitte!!

——————–*******************———————-

08.01.2018

Start in eine großartige neue Woche

Der „Buschfunk“ in USA meldet, dass hinter dem Vorhang der öffentlichen Bühne in USA in diesen Tagen sehr vieles passiert, insbesondere wird über weitere Verhaftungen von VIP’s und deren Abtransport nach Quantanamo berichtet.
Weitere Nachrichten-„Krümel“:
Gestern, am Sonntag den 7.1. traf sich der US-Präsident mit seinem engsten Führungsstab (Gemäß Trump mit „Kabinett und Militär“)  in Camp David. Durch Weglassen/Hinzufügen von Buchstaben in seinen Twitter-Botschaften hat Trump wieder einmal die Verbindung zu Q bestätigt. Eine für heute angekündigte Verleihung des „Fake News Award“ wurde auf den 17.1. verschoben, von dem Trump twittert, dass dieser „viel bedeutender sei als es irgendjemand erwarten würde“ … .

Q postete diese Tage einiges an kryptischen Nachrichten, von denen diese vom 7.1. am bemerkenswertesten ist, inklusive codierter Infos:

„DEFCON 1“ ist die höchste militärische Alarmbereitschaft in USA, welche aber noch nie ausgerufen wurde. Wikipedia erklärt dazu:

„Reserviert für einen bevorstehenden oder laufenden Angriff einer feindlichen, ausländischen Militärmacht auf US-Militär bzw. US-Territorium.“

In einem späteren Posting sagt Q, dass mit „DEFCON 1“ nicht die militärische Alarmbereitschaft gemeint sei. Was meint er dann damit? Manche vermuten „Definite Confirmation“ oder „Defense readiness Condition“.  Mit „4-10-20“ ist  sicher „D.J.T“ gemeint, die Initialen von Donald J. Trump im Alphabet. Die ersten drei Zeilen frei interpretiert: „Definitive Bestätigung“ oder „Verteidigungsbereitschaft“ – US-Präsident – Feuer und Wut – …“ (Wobei sich das „Fire & Fury“ auch auf das gleichnamige neue Anti-Trump-Buch bezieht). Die weiteren Zeilen sind schwer zu entschlüsseln. Sie vermitteln jedenfalls den Eindruck, dass viele wichtige Maßnahmen gestartet wurden.

Letzteres wäre passend zu der oben zitierten Ankündigung von der „BIG NEXT WEEK“, welche heute beginnt. Es darf also erwartet werden, dass große Ereignisse bald auch auf der öffentlichen Bühne sichtbar werden.

Diesen Q-Post vom 7.1. fand ich auch noch sehr interessant bezüglich „SKY FORTRESS ENGAGED“, was ich frei mit „Himmelsfestung aktiviert“ übersetzen würde und darunter die Aktivierung eines ganz besonderen Schutzes verstehe, der für den Schattenstaat unbezwingbar ist bzw. wodurch geplante False-Flag-Terroraktionen des Schattenstaates verhindert werden.

Die bisherigen Ereignisse zeigen eindeutig, dass die Q-Anons Posts eine äußerst ernste Angelegenheit sind, um Trumps Präsidentschaft und seinen Kampf gegen den Schattenstaat siegreich zu machen.

Hierzulande tut das Establishment – nach aussen – weiterhin noch so, als ob das alles nicht existent wäre. Hinter den Kulissen herrscht aber ganz sicher große Panik, denn diesen Sturm werden sie zumindest politisch und beruflich nicht überleben. Das wissen sie und versuchen mit aller ihrer noch zur Verfügung stehenden Macht den Sturm zu stoppen. Das wird nicht gelingen – diesmal nicht!

Wollen Sie einmal hineinspüren, wie ein Visionär und Macher Millionen Menschen motiviert und inspiriert, nicht nur mit Worten sondern auch mit Taten? Bitteschön, DJT ganz aktuell von heute. Dann vergleichen Sie dazu mal eine Rede von einem unserer (noch) regierenden politischen Totengräber und Volksverräter.

——————–*******************———————-

09.01.2018

Q-Posts decodiert

Sehr interessant:
Bestsellerautor Dr. Jerome Corsi (hier sein Twitter-Account) decodiert Q-Botschaften, z.B. bezüglich Julian Assange.
Hier viele weitere sehr aufschlussreiche Decodierungen von Dr. Corsi.

Diesen Namen sollte man sich merken, denn mit seinem langjährigen beruflichen Hintergrund beim US-Geheimdienst und in der US-Politik ist er besonders kompetent, die Q-Postings zu entschlüsseln, was er weiterhin tun will, wie er in diesem aktuellen Interview erklärt.

——–

Der Song von Elvis „You’ll never walk alone“ wurde heute vor der Rede Trumps gespielt, worin es heißt:
„… Und hab keine Angst vor der Dunkelheit.
Am Ende des Sturms ist ein goldener Himmel. …“

——-

„The Map“

Wenn Sie mal einen Blick auf die dunklen Verflechtungen der Machteliten werfen wollen, diese Grafik versucht das zu veranschaulichen – wenn auch aus meiner Sicht mit vielen Fehlern und Wissenslücken. Aber das wird ständig aktualisiert und – hoffentlich – auch korrigiert. Es gibt auch andere Darstellungen diesbezüglich. Ist also ein Entwicklungsprojekt.

Wird laufend aktualisiert: Version 107-2018

Hier ein weiterer guter Versuch der graphischen Darstellung.

Zu dieser Art der graphischen Darstellung der Verflechtungen der Schattenmacht hat Q immer wieder aufgefordert. Am 8. Jan. 18 schreibt Q dazu:

Graphic form for each correlation a MUST.
This will be the AUTH tool you use when all of this becomes public to provide friends, family, others.

Übersetzung:

Eine graphische Darstellung über jede Verbindung ist ein MUSS. Dies wird das zu verwendende Wahrnehmungs-Werkzeug sein, wenn all dies öffentlich wird, um es Freunden, Familienmitgliedern und Anderen zu zeigen.

——————–*******************———————-

10.01.2018

Auch Blogger-Kollege N8Wächter sieht die Sturmwolken über Washington aufziehen und erwartet deren Auftritt auf der großen Bühne. Kaum ein Sturm wurde von den „Besonderen“ so gefürchtet und von den Anderen so sehnsüchtig erwartet wie dieser.

 

——————–*******************———————-

15.01.2018

Baldiges Schach-Matt für die Puppenspieler?

In der von Q als „großartige Woche“ bezeichnete KW 2 war „Funkstille“ seitens Q-Anon. Auch auf der öffentlichen Bühne zeigte sich zumindest für den unwissenden Betrachter nicht viel Außergewöhnliches. Somit hat sich die „großartige Woche“ auf Vorgänge hinter den Kulissen bezogen.

Seit dem 13. Januar – für den Start in die von Q als „noch großartiger“ bezeichnete KW 3 – gab es eine ganze Serie von meist kryptischen Nachrichten seitens des Botschafters der geheimnisvollen Art, mit dessen Decodierung und Auswertung die systemkritische Netzgemeinde in den sozielen Medien viel beschäftigt ist. Hier die von der Quelle 8chan stets aktualisierte Übersichts-Seite mit den Q-Botschaften.

Diese auszuwerten, muss ich den Q-Analysten überlassen. Ich möchte mich hier nur auf das beschränken, was mir als besonders wichtig und bemerkenswert erschien:

————-.

Verhinderter False-Flag-Angriff auf Hawaii:

Was von den Massenmedien als falscher Alarm für einen Raketenangriff dargestellt wurde, war ein REALER Angriff!! Denn für diese Art von Alarm muss man nicht irgendeinen „Knopf“ betätigen. Es bedarf dazu einer gesicherten Prozedur,  bei der mindestens zwei Personen involviert sein müssen, etc. (Info dazu).

Q hat das in einer seiner Nachrichten bestätigt – siehe nachstehende Grafik. Insider berichten, dass sowohl die radargesteuerte  Missile-Rakete als auch das U-Boot, von dem die Rakete abgefeuert wurde, zerstört worden sind.
Es ist sehr naheliegend, dass dieser Angriff Nordkorea in die Schuhe geschoben werden sollte, (was medial schon seit Sept. 2017  intensiv vorbereitet wurde) um gigantische Kriegsaktivitäten auszulösen. Und wie wir spätestens seit Q wissen, ist Kim Jong Un eine Marionette des Schattenstaates (siehe Info oben im Artikel). Dieser Journalist glaubt zu wissen, dass Israel hinter der Attacke steckt, mit einem U-Boot aus deutscher Fertigung. A

In dieser nachstehenden Grafik hat Jemand gute Arbeit geleistet, um die Zusammenhänge des verhinderten Hawaii-Anschlages darzustellen, bzw. die kryptischen Hinweise von Q davor und danach aufzuzeigen:

Der Schattenstaat versucht nach wie vor, das Ruder durch Kriegschaos zu seinen Gunsten herumzureissen. War wohl wieder nix – wie schon so oft. – Dieser Angriff auf Hawaii wurde von Q kryptisch angekündigt und somit erwartet, wie auch diese Analyse zeigt.

„Future proves past“ – die Zukunft beweist die Vergangenheit:

Dieses vorgenannte Beispiel zeigt, dass viele der kryptischen Q-Postings oft erst im Nachhinein verstanden werden. Jetzt versteht man auch die von Q immer wiederholte Phrase „Future proves past“, was nichts anderes bedeutet, als dass die realen Ereignisse seine vorhergehenden Aussagen beweisen!
Hier ein weiteres Beispiel seiner kryptischen Vorhersagen für den Anschlag in New York am 9.12.17.

Hat Q-anon hellseherische
oder gar „überirdische“ Fähigkeiten??

Dazu passt auch die oft benutzte Phrase Q-Anons „Wir sehen alles, wir hören alles“. Es ist wirklich „scary“, also unheimlich.

————–

Julian Assange schickt eine klare Schach-Matt-Botschaft!
Assange postete die Spielsituation eines sehr berühmeten Schachspiels (Schachweltmeisterschaft 1918), welche am Ende die angreifenden schwarzen Figuren unausweichlich in den Schachmatt führen. Dank Capablancas genialer Defensiv-Strategie verwandelte er die „tödliche Attacke“ seines Gegners Marshall in einen Sieg. Die Botschaft daraus ist eindeutig: Die Weißen (die Weißhüte) gewinnen, es gibt für den schwarzen König kein entrinnen mehr. Hier eine sehr gute Analyse der Schach-Botschaft:

Heißt das vielleicht auch, dass Assange seinen Gegnern entkommen ist und evtl. gar nicht mehr in seinem Asyl in der Botschaft von Ecuador in London ist??
Für Schachspieler: das berühmte Schachspiel als Video.

Bereits am 18. Dez. 17 schrieb Q:

How about a nice game of chess?
SPLASH.
FOX THREE.

„SPLASH“ war der Codename für die verhinderte False-Flag-Attacke, die also wortwörtlich „ins Wasser gefallen“ ist. „Splash“ kann auch „Schuss“ bedeuten.  „FOX THREE“ war der Codename für die Missile-Rakete.

—————-

Wie Twitter heimlich zensiert, ist jetzt auch zweifelsfrei aufgedeckt – durch Journalisten der Gruppe „Project Veritas“.

Zum gleichen Thema ausführliche Info beim N8wächter.

————-

An Schluss einer kryptischen Nachricht vom 13.1. verweist Q auf den Bibelvers „Jeremia 29:11“:

Jeremia 29, Vers 11:
[11] Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung.

Wieder ein Hinweis auf den christlich-spirituellen Hintergrund von Q. Die Verse davor und danach sind auch interessant.

————-

Qanon warnt vor einem weiterern großen
False-Flag-Terroranschlag in dieser Woche!

Am 14. Jan. postete Q-anon:

BEWARE of MAJOR FALSE FLAG attempts this week.
KNOW your surroundings.
CHANGE OF NEWS CYCLE WILL BE NEEDED.
ABILITY to ATTACK LIMITED>[ISIS on LIFE SUPPORT]
Tactics shift to threats and hostages to obtain rogue_ops.
SILENCE [187] – no risk [no capture – dead on arrival].
SILENCE [LV]?
SILENCE [LV witnesses]?
SILENCE [LV-FBI]?
SILENCE WILL NOT LAST FOREVER.
TRUST.
Q

Ich gehe davon aus, dass auch dieser geplante False-Flag-Terror verhindert wird. Wenn ich das richtig verstehe, werden die Akteure gleich liquidiert, um kein Risiko einzugehen (statt sie gefangenzunehmen). Die codierten Infos dieses Q-Posting werden wahrscheinlich wieder erst nach den damit angekündigten Ereignissen/Aktionen verstanden werden. Nur die „eingeweihten“ verstehen die Codes und Marker jetzt schon.

—————

Die Puppenspieler wurden beseitigt, die Verbindungen wurden abgeschnitten, die Jagd geht weiter.
Auszug aus einem Q-Posting vom 14. Jan. 18:

CORRUPTION and EVIL DEEP WITHIN.
EVERYWHERE.
PATIENCE. THERE IS NO ESCAPE.
THERE ARE NO DEALS.
TREASON AT HIGHEST LEVELS.
FOREIGN AGENTS WITHIN OUR GOV’T. HIGHEST LEVELS.
THE PUPPET MASTERS HAVE BEEN REMOVED.
ALL VEHICLES OF DELIVERY REMOVED.
STRINGS CUT.
7TH FLOOR IS NO MORE>FBI/SD
WE SEE ALL.
WE HEAR ALL.
THE HUNT CONTINUES.
PRISON.
DEATH.
[CLAS_GITMO_ J z9-A][89]
RED_RED_ IRON EAGLE.
Q

„Geduld. Es gibt kein Entkommen“, sagt Q,  „die Puppenspieler wurden beseitigt“. Demnach wird es immer enger für die Strippenzieher des Schattenstaates! „Wir sehen alles, wir hören alles“.
Letzte Aussage machte Q öfters.
Besitzt Q & Co außergewöhnliche Möglichkeiten der Überwachung, denen niemand entrinnen kann?
Eine an Lyn de Rothschild gerichtete Botschaft am 14.1.18 war:
We’re closer than you think. Try to get some sleep, it must be difficult.
Die dunklen Eliten stehen also unter ständiger Beobachtung. Sie können nichts mehr im Geheimen planen, wodurch auch ihre Terroraktionen verhindert werden können.  Sie sind also in Panik und haben schlaflose Nächte …  spannend!

———.

Ein weitere besondere Q-Nachricht vom 14. Januar 18:

——- Übersetzung (Großschreibung bedeutet immer WICHTIG, ich mache dies wegen besserer Lesbarkeit fett) ——

Wir kämpfen für das Leben.
Wir kämpfen für das Gute.
Wir sind im Krieg. [@]
Nicht alles wird gesäubert sein.
[AUFSCHRECKENDES] notwendiges Ereignis.
…..
Ihr seid nicht ohne Grund auserwählt worden.
Ihr bekommt das höchste Maß an Geheiminformationen was jemals in der Weltgeschichte veröffentlicht wurde.
Benutzt diese – beschützt und tröstet Jene die um Euch sind.
Wo wir als Einzelne hingehen, gehen wir alle hin.
Q

Wenn die Q-Postings einmal vollumfänglich decodiert sind, werden wir die Aussage mit der Geheiminformation verstehen.
Und JA, wir brauchen ein EREIGNIS, welches die (noch schlafenden) Menschen aufschreckt und damit AUFWECKT! …. Do it Q!

——————–*******************———————-

16.01.2018

Die ersten der 9.294 „Sealed Indictments“ werden geöffnet: Die EpochTimes greift das Thema auf. Jetzt wird’s eng für Hillary Clinton & Co, nachdem nun auch die Clinton-Stifung untersucht wird.

DIE ABRECHNUNG KOMMT

Man muss sich jetzt mal in die Lage des noch herrschenden Establishments hineinversetzen. Bislang konnten Sie ziemlich unbehelligt ihr verbrecherisches Unwesen treiben, denn es war immer von „OBEN“ abgesegnet. Sie fühlten sich IMMER auf der Seite der Sieger, als Herrscher der Welt.

Jetzt merken sie ganz allmählich, dass die Fäden, an denen Sie hingen, abgeschnitten werden. Sie merken allmählich, dass sie auf der Seite der VERLIERER stehen. Sie können es noch nicht glauben und machen einfach weiter so wie bisher und glauben an ein WUNDER, dass sich der Wind wieder in Richtung NWO dreht. Panik macht sich breit. Es gibt jetzt in den USA die ersten Verhaftungen von Ihresgleichen, Guantanamo erwartet sie …. die Abrechnung kommt – ganz sicher! – Auch für das Merkel-Regime, samt aller noch amtierenden Volksverräter sowie für alle Verantwortlichen der Fake-News-Medien!

Letztere geifern nach wie vor ihre Trump-Zerrbilder und wissen noch nicht, dass sie damit ihrer beruflichen bzw. geschäftlichen Karriere einen Dolchstoß versetzen. Der neue US-Botschafter in der Schweiz, Ed McMullen, kennt Donald Trump seit 30 Jahren persönlich. In einem Interview mit der Schweizer Weltwoche attestiert er Trump einen „verblüffenden Intellekt“ und „Genialität“. Jetzt hat ihm sein Leibarzt auch noch beste geistige und physische Fitness attestiert. Die Epoch Times zeigt einige sehr beeindruckende Fakten des ersten Jahres unter US-Präsident Trump auf. Das sind alles schallende Ohrfeigen für die medialen Trump-Hasser.

Noch eine Ohrfeige für die Globalisten und Rückenwind für Trump: „Die Hypothese der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung ist falsch“, sagen 31.000 Wissenschaftler

Nun kommt mit Trumps Besuch zum Weltwirtschaftsforum in Davos am 23. bis 26. Jan. ein weiterer wichtiger Meilenstein – auch im Kampf gegen die Fake News. Doch davor gibt es in den USA noch den wichtigen

„Fake News Award“

Morgen, am 17. Januar, verleiht Donald Trump den „Fake News Award“. Trump in seiner Twitter-Botschaft: „Das Interesse und die Bedeutung dieser Auszeichnungen ist viel größer, als man es erwartet!

Q-Anon dazu am 13.01.: Zeigt der Welt die Wahrheit. Öffnet ihr die Augen.“
Ja, JEDER ist dazu aufgefordert! Jeder nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten. Z.B. Nachrichten zu verbreiten und – wo es sinnvoll ist – auch dafür einzustehen. Ihre Kinder und Enkelkinder werden Sie danach fragen.

Hier gibt es eine Regieanweisung für den Sturm auf Twitter zur Verbreitung der Nachrichten zum Fake News Award.

Die Abrechnung kommt, und abgerechnet wird immer am Schluss.

——————–*******************———————-

17.01.2018

Fake-News-Award: Die Patrioten-Gemeinde feuert aus allen Rohren!

Die oben erwähnte Regieanweisung für den Sturm auf Twitter scheint zu funktionieren. Info von einem Leser bei Hartgeld/USA:

Seit heute 10.00 Uhr MEZ wird Twitter im Sekundentakt von der Wahrheitsbewegung und Patrioten mit Inhalten zu gebombt, die normalerweise sofort zensiert werden. Aufgrund der enormen Masse ist dies nicht mehr möglich.
Q oder Trump haben sich dazu noch nicht geäußert. Die Datenmenge ist so groß, dass Twitter zeitweise nicht mehr mit der Verarbeitung nachkommt.
Mehr ist noch nicht ersichtlich. Zu finden auf: #GreatAwakening  #WeThePeople #FakeNewsAwards

Wann die Preisverleihung stattfinden wird, ist noch nicht bekannt.

——————–*******************———————-

Jetzt aber:
Hier geht es lang zur Life-Show der Fake News Award-Preisverleihung  – um 22 Uhr unserer Zeit.
[Update: Es verzögert sich]

Q-Anons Warnung vom 14. Jan. 18 vor „MAJOR FALSE FLAG attempts“ wird offenbar sehr ernst genommen.

Derzeit 17.01.2018, seit 20 Uhr unserer Zeit sind 120 Flugzeuge der US-Airforce in der Luft!

Fake-News in Aktion:
Die heute von der patriotischen Twitter-Gemeinde gepushten Hashtags #greatawakening und #wethepeople (siehe Notizen oben) waren enorm erfolgreich.
Schon wird auf Twitter verbreitet, dass Russland dahintersteht (siehe nebenstehender Screenshot).

———

And the winners are …

Mit einigen Stunden Verspätung kam um 2 Uhr Nachts unserer Zeit nicht die erwartete Rede des US-Präsidenten zur Verleihung des Fake News Awards sondern eine Twitter-Meldung mit Link zu GOP, der Webseite der Republikaner, mit den Preisträgern:

Hier die „offizielle“ Fake News Award-Mitteilung auf GOP.
Kollege N8Waechter hat das in deutsch übersetzt.

Eine von den Meisten dazu erwartete Rede Donald Trumps fand also nicht statt. Es ist anzunehmen, dass er wichtigeres zu tun hat.
[Nachtrag: Am 19. Jan. postete Q dazu: „Combat tactics“, was „Kampftaktik“ bedeutet. Also war das eine taktische Maßnahme.]

++++++++++++++++++++ Ende Life-Ticker ++++++++++++++++++++++++++

19.01.2018

Q: „JUDGEMENT DAY“

Q-Anon veröffentlichte heute am 19.01.18 einen wahren Nachrichten-Rundumschlag! Wie immer am besten  hier in dieser Übersicht einzusehen. Diesmal auch mit einer Reihe von Bildern mit den „Würdenträgern“ des Schattenstaates.
Die Auswertung dessen braucht noch etwas Zeit.

Das wichtigste Highlight dürfte die vom republikanischen Senator Matt Gaetz geforderte – und auch in den neuen Q-Postings als „FISA“ mehrfach erwähnteVeröffentlichung eines brisanten Geheimdokumentes sein. In seinem Antrag schrieb er:

„Das Haus muss sofort das Memo veröffentlichen, das vom Geheimdienstkomitee bezüglich des FBI und des Justizministeriums erstellt wurde. Die Fakten in diesem Memo sind umwerfend und verlangen volle Transparenz. Es gibt keine höhere Priorität als die Veröffentlichung dieser Informationen, um unsere Demokratie zu bewahren. „

Der Inhalt des Memos sei so explosiv, sagt die Journalistin Sara Carter, dass es zur Entlassung hochrangiger Beamter des FBI und des Justizministeriums und zum Ende der Sonderberichterstattung von Robert Mueller führen könnte.


Das 4-seitige Memo bezüglich FISA (Foreign Intelligence Surveillance Act) zeigt weitreichenden Machtmissbrauch und höchst illegale Absprachen zwischen der Obama-Regierung, dem FBI, dem DOJ und der Clinton-Kampagne gegen Donald Trump und sein Team während und nach den Präsidentschaftswahlen 2016.

Juristen, die das Memo gesehen haben, fordern seine sofortige Freigabe, während die Worte „explosiv“, „schockierend“, „beunruhigend“ und „alarmierend“ verwendet wurden. …  „Es ist so alarmierend, dass das amerikanische Volk das sehen muss“, sagte Jim Jordan gegenüber Fox News. (Quelle: ZeroHedge)

SCHACHMATT für die Demokraten? Q am 18.01.: „Das wird die Party der Demokraten beenden.“

Dazu vier „Kostproben“ der heutigen (19.01.) Q-Postings:

In Nr. 514 geht es auch um das besagte Memo über die FISA. Die Demokraten versuchen, die Veröffentlichung zu verhindern. Q spricht hier auch von möglichen Selbstmorden und von Verhaftung der „Unberührbaren“.
Q: TICK, TACK,  … DAS GROSSE ERWACHEN … DAS IST ERST DER ANFANG.
(„Room 239“ bezieht sich auf den gleichnamigen Film. Also ein Raum, dessen betreten gefährlich ist. RR = Rod Rosenstein, AS = Adam Schiff.)

2018 WIRD GLORREICH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Q in seinen neuesten Posting heute:

„Das Memo ist erst der Beginn. Der Schuss wird weltweit gehört.“   —  „JUDGEMENT DAY“

Rückblick:


Am 1. Nov. 17 veröffentlichte die New York Times diesen Aufruf (Soros lässt grüßen):
„Dieser Albtraum muß enden: Das Trump/Pence Regime muß verschwinden!“

Wir kennen solche faschistoiden und antidemokratischen Anti-Trump-Inszenierungen des Schattenstaates auch hierzulande.

Jetzt kommt die Abrechnung!
Zuerst in den USA, dann aber auch bei uns. Tick, tack, … Q heute: „Die Heilung wird sich weltweit verbreiten.“
Und: Bald kommt Trump nach Davos
„Wenn Lügen Kriege verursachen, kann Wahrheit Frieden stiften“ (J. Assange).

—————–

Für US-Englischversteher: Was dieser immer sehr rege US-Videoblogger zu sagen hat, klingt auch sehr interessant. Es gab demnach am 17.01.18 ein geheimes Treffen Trumps in einem speziell abgesicherten Raum – auch gegen elektromagnetische Angriffe – mit dem Verteidigungsminister, dem stellvertretenden Präsidenten und …? Das zu der Zeit hohe Aufkommen von Militärflugzeugen (sh. Notiz oben) von bis zu etwa 150 gleichzeitig (!) wird bestätigt.

Gerade gibt es einen Poker um die Zahlungsunfähigkeit der US-Regierung.  Bei Nichteinigung gibt es einen „Government Shut Down“. In Washington DC tobt der Sturm!

—————-.

Die Forderung nach Freigabe dieser Memos beherrscht derzeit die Twitter-Szene. Wenn Sie auf Twitter die Kampagne um die Veröffentlichung der brisanten FISA-Memos verfolgen wollen:
#releasethememo oder #releasethedocument

Blogger N8Wächter ist mal wieder schnell und informiert umfassend über das FISA-Memo-Thema:
US-Kongress in heller Aufregung um Überwachung Trumps durch Obama-Administration.

Bei Offenlegung dieser Dokumente werden die LeiDmedien – auch hierzulande – ihren Treueschwur gegenüber dem Schattenstaat brechen müssen. Danach wird einiges weiter zusammenbrechen … tick, tack, …
„Die Wahrheit wird uns frei machen, aber zuerst wird sie uns ankotzen“.

——————–*******************———————-

22.01.2018

Q: „Die Flut wird kommen“

Es gibt derzeit von Q wieder eine Menge an kryptischen Detailinfos über den Zusammenbruch des Schattenstaates, über die später viele Bücher geschrieben und Filme gedreht werden.  (Hier die bekannte Q-Übersicht).  Wir sind Zeitzeugen eines welthistorischen Wandels! Ich kann hier nur ein paar aus meiner Sicht wichtige Highlights aufgreifen.

Der „Government Shut Down“ , die Veröffentlichung der FISA-Memos,
der Besuch von Donald Trump in Davos
und die  Rede an die Nation des US-Präsidenten. am 30. Jan. 18.
sind jedenfalls die derzeitigen Top-Themen auf der Oberfläche.
UNTER der Oberfläche passieren vermutlich die größeren Dinge.

Wer sich für Details interessiert, dem empfehle ich z.B. die wieder aktualisierten und sehr aufschlussreichen Auswertungen der Q-Postings von Jerome Corsi, den ich oben schon mal erwähnt habe.

Mittlerweile steht fest, dass das brisante FISA-Memo veröffentlicht wird.
Hier ist schon etwas durchgesickert.

Über den Zeitpunkt der Veröffentlichung gibt es unterschiedliche Aussagen. Aber das ist längst nicht alles!
Q-Anon spricht am 22. Jan. von einer „kommenden Flut“ an Veröffentlichungen. Demnach hat das FBI beim Versuch, alles zu löschen, versehentlich ALLES zugänglich gemacht. Diese Woche soll nach Q jedenfalls noch einiges offenbart werden. Siehe diese Q-Post vom 22. Jan. 18:

22.01.18:
… Diese Woche wird sehr aufschlussreich sein. …
SNOW WHITE [1, 2, und 5] sind offline („SNOW WHITE“ ist der Supercomputer des FBI).
Den 7. Stock gibt es nicht mehr  ( Info zu „7th Floor, einer Institution des Schattestaates)
Nur weil ihr es nicht sehen könnt, bedeutet nicht, dass keine GROSSEN Dinge stattfinden. …
2018 wird GLORREICH sein.

Die Systemmedien und die Politikdarsteller halten sich angesichts dieser dramatischen Ereignisse immer noch die Ohren zu – zumindest tun sie so. Offenbar glauben sie immer noch, dass Trump & seine Verbündeten für sie nur ein böser Traum ist, der vorübergeht.

Q-Anon sagt zu diesen „SPIELERN“ am 21. Januar 18:

@Jack, MZ, ES, JB, EM, SH, MSM, etc.
Do you know that we know?
Do you know that we see all?
Do you know that we hear all?
FEAR the STORM.
NOBODY PLAYING THE GAME GETS A FREE PASS.
NOBODY.
Q

Auszüge in Kurzform in deutsch: ….
Wisst ihr, dass wir alles wissen, sehen, hören?
FÜRCHTET den STURM.
NIEMAND VON DIESEN SPIELERN BEKOMMT EINE FREIKARTE.
NIEMAND.

 

Zum Glück gibt es für die Berichterstattung die alternativen Medien, wie in deutsch z.B. die Epoch Times. Auch Kollege N8Wächter beobachtet fleißig diese Geschehnisse und informiert hier wie immer kompetent über den sog. „Government-Shutdown“.

Tick, tack, tick, tack …

Diese Woche sind wir auch gespannt, ob der US-Präsident zum Weltwirtschaftsforum vom 23. bis 26. Jan. nach Davos in die Schweiz kommt und wenn ja, was er dort zu sagen hat. Q heute: „Ihr seid inmitten von etwas historischem.“

——————–*******************———————-

23.01.2018

Q: „Niemand kann sich das Ausmaß des absolut Bösen und der Korruption vorstellen.“

In diesem Post vom 23.01.18 gibt Q eine Vorankündigung, dass in Geheimdokumenten eines FBI-Agenten die Ermordung des US-Präsidenten (POTUS) oder Mitglieder seiner Familie diskutiert wurde. Darin wurde auch vorgeschlagen, dass ausländische Verbündete involviert seien. Wir erinnern uns: Der Mord an John F. Kennedy war auch das Werk des US-Geheimdienstes.
„Wir haben noch gar nicht die Enthüllungen über Menschenhandel und Menschenopfer gestartet,“ sagt QAnon. Damit bestätigt er, dass #Pizzagate und #Pädogate wahr sind und dass sie bald darüber Enthüllungs-„Krümel“ fallen lassen werden.

Q: „Niemand kann sich das Ausmaß des absolut Bösen und der Korruption vorstellen. Jenen, denen ihr vertraut habt, haben die größte Schuld der Sünde auf sich geladen. Solche Leute sollten gehängt werden.“

.——-.

Interessantes von der Netzgemeinde:
Am 20. Jan. gab es den Government Shutdown, + 10 Tage Dunkelheit (Q: „10 days of darkness“) = 30. Januar.  An diesem Tag haben wir den „Super Blutmond“ und die  Rede an die Nation des US-Präsidenten.

.————–.

Ein sehr ausführlicher Q-Anon-Post vom 21. Jan. offenbart den 16-Jahres-Plan des Obama- und Clinton-Regimes zur Zerstörung der USA. Hier wieder ausführlich decodiert vom Jerome Corsi.  – Auch InfoWars berichtet darüber. Diesen Plan hat ein US-Patriot visuell aufbereitet:

Kommen Ihnen diese Zerstörungsmaßnahmen bekannt vor? Fast das gleiche passiert gerade auch bei uns!

——————–*******************———————-

25.01.2018

Klasse Artikel zum Trump-Besuch heute: World Economic Forum: Fracksausen in Davos

Zitat daraus:

Trump weiß schon recht gut, wohin er dort geht, und dass da nicht gerade seine Freunde versammelt sind. Diese Globalisten sind die Herren über jene Mainstreammedien, die den 45. Amerikanischen Präsidenten überall, täglich und andauernd mit Dreck bewerfen und als rücksichtslosen, rechten Trampler und debilen Idioten darstellen. Man muss schon ziemlich viel Schneid haben, dort aufzulaufen und den Bud Spencer in der Dschungelkneipe zu geben.

——————–*******************———————-

27.01.2018

In seiner Rede in Davos hat Trump den Globalisten und damit seinen Gegnern nochmal klar gesagt, wo es jetzt lang geht (mit Beweisen, dass er ökonomisch schon mal auf der Gewinnerseite steht) und damit indirekt auch, dass sie Verlierer sind. Hier die Rede in Deutsch. Die wichtigen Gespräche wurden hinter verschlossenen Türen geführt, insbesondere mit der Britischen Premierministerin Theresa May.

Währenddessen gab es in den letzten Tagen wieder eine Reihe wichtiger Q-Postings mit Hinweisen, dass im Hintergrund gewaltige Dinge vor sich gehen, welche bald auch an der Oberfläche der Öffentlichkeit sichtbar werden sollten.

Diese Nachricht war dabei besonders:

Demnach ist Therase May neutralisiert. MI6 (der engl. Geheimdienst) wird gesäubert. Die Königin und die Monarchen suchen nach (neuer?) Unterkunft. Wir sollen Geduld haben. Diese Leute sind dumm.

Das Treffen von Donald Trump mit Theresa May war also, wie Q sagte, „very, very, very important“.
Was mag Trump wohl der Theresa May schockierendes gesagt haben, was solche Auswirkungen hat ???? Irgendein Ultimatum? War Qanon evtl. bei diesem Gespräch dabei? – Irgendwann werden wir es vielleicht erfahren.

Wie von „OBEN“ zu erfahren war, ist der „Modus operandi“ jetzt klar. Demnach sind das Verhaltenskonzept und die Methoden des Schattenstaates durchschaut. Alle Vorbereitungen sind getroffen, die Tyrannen „abzuwickeln“. Nichts kann diesen Prozess jetzt mehr stoppen!

Dazu paßt diese Nachricht: Gemäß FOX-News sollen die vielbesagten FISA-Memos – und vieles Andere –  kommende Woche veröffentlicht werden. Sean Hannity: „Nächste Woche wird eine MASSIVE NEWS-WOCHE! Das Memo und noch mehr atemberaubende Enthüllungen!“

Es sieht so aus, dass der Dienstag, der 30. Januar ein historischer Tag werden könnte. An diesem Tag haben wir den „Super Blutmond“ plus die  Rede an die Nation des US-Präsidenten. – und – bis dahin vielleicht auch schon die Veröffentlichung der FISA-Memos??  …. Tick, tack, tick, tack …..

Was gemäß QAnon (vom 27.01.) zu erwarten ist:

„EVERY MSM NEWS STATION NEXT WEEK WILL BE SAYING & PUSHING THE EXACT SAME COUNTER-NARRATIVE.
RUSSIA RUSSIA RUSSIA. SHOULD THAT FAIL EXPECT A MAJOR FF TO FORCE A SHIFT. Predictable. We SEE ALL. We HEAR ALL.“
Alle Massenmedien werden nächste Woche die exakt gleiche Gegengeschichte erzählen und forcieren.
Russland, Russland, Russland. Wenn das nicht gelingt, erwartet eine große False Flag Terroraktion, um eine Wende herbeizuzwingen. Vorhersehbar. Wir sehen alles. Wir hören alles.

Dann lassen wir uns mal überraschen, ob in der neuen Woche bedeutende Dinge auch auf der öffentlichen Bühne sichtbar werden.

——————–*******************———————-

29.01.2018

Wird der 30. Januar 2018 zum öffentlichen „Judgement Day“?

Ich wage mal eine spekulative Prognose, basierend auf diesem Q-Post vom 18.1.18:

Der Veröffentlichung des FISA-Memos dürfte nichts mehr im Wege stehen, nachdem im House Intelligence Commitee die Republikaner die Mehrheit haben. Und am Dienstag-Abend, 30. Jan. um 21 Uhr EST-Zeit (bei uns 3 Uhr Nachts) gibt Trump die REDE AN DIE NATION (State of the Union, SOTU).

„Timing ist alles“, sagte Q am 18.01. im Zusammenhang mit „STATE OF THE UNION“. Es wäre DER PAUKENSCHLAG historischer Dimension, wenn Trump im Rahmen seiner Rede das Wesentliche des FISA-Memos vorlesen würde. Eventuell auch mit Hinweis auf die Sealed Indictments, welche nach neuesten Infos inzwischen auf 13.605 (!) angewachsen sein sollen.

Wenn dem so sein sollte, würde der 30. Januar 2018 als der weltweit sichtbare „Judgement Day“ in die Geschichte eingehen. Der Tag, am dem der für ALLE GLOBAL hörbare ÖFFENTLICHE Startschuss zur Beseitigung des Schattenstaates gefallen ist. Und der Super Blutmond würde dazu ja auch perfekt passen!

Dann hoffen wir mal darauf – und dass die Gegenseite dies nicht durch FALSE FLAG-Terror (siehe obige Q-Warnung) oder sonst was verhindert.

——

Für alle Q-Anon Freunde, welche alles noch detailierter wissen möchten: Hier wieder ein exzellentes Decoding der neuen Q-Posts von Jerome Corsi.
Mit vielen sehr interessanten Insider-Infos, welche sich so zusammenfassen lassen: Der Gegenangriff (der „Sturm“) von Donald Trump ist in vollem Gange, der Schattenstaat ist der Verlierer! (Auch wenn die Schlacht noch einige Zeit und die darauf folgende Bereinigung und Heilung noch einiges länger dauern wird)

——————–*******************———————-

30./31.01.2018

Heute gabe es wieder ein paar neue Q-Postings, welche u.a. auch auf einen heftigen Krieg im Hintergrund um die Veröffentlichung der FISA-Memos hinweisen. Von daher verringert sich die Chance, dass Trump bei seiner heutigen Rede an die Nation das Thema FISA-Memos aufgreifen kann.

Das FISA-Memo war nun tatsächlich kein Thema bei der Trump-Rede. Es bleibt aber DAS Thema, welches unmittelbar an die Oberfläche kommen muss. Man erwartet dies nun im Lauf dieser Woche. Die Gefahr von massiven Verhinderungsmaßnahmen, z.B. auch durch False Flag Terror, ist in dieser Zeit besonders hoch.

Hier die großartige Rede von Donald Trump mit deutscher Übersetzung bei RT.  Ein kurzer Kommentar dazu bei Die Unbestechlichen.

Auf die Aufforderung des Republikanischen Abgeordneten Jeff Duncan: „Herr Präsident, lassen Sie uns das Memo veröffentlichen“, antwortete dieser nach seiner Rede an die Nation: „Ja, zu 100 %!“

——————–*******************———————-

01.02.2018

Es geht los! Donald Trump übermittelte in seiner Rede den Aktivierungs-Code.
Memo-Veröffentlichung heute?

Es gibt heute wieder ein hochinteressantes Feuerwerk an Q-Postings. Demnach enthielt Trumps Rede an die Nation einen etwas versteckten Startschuss für das Aufräumen! Das war der Aktivierungs-Code in Trumps Rede:

“I call on the Congress to empower every Cabinet secretary with the authority to reward good workers and to remove federal employees who undermine the public trust or fail the American people.

Die entscheidende Aussage übersetzt: „Ich fordere den Kongress auf, jeden Kabinett-Sekretär mit der Autorität zu ermächtigen …. Bundesangestellte zu entfernen, die das öffentliche Vertrauen untergraben oder das amerikanische Volk scheitern lassen.“ In erster Linie sind damit die Schattenstaat-Verbündeten in den US-Geheimdiensten und in den Gerichten gemeint.

So erwarten wir ungeduldig das Kommende, insbesondere die Veröffentlichung des FISA-Memos und vieler weiterer Enthüllugen, damit das Aufräumen endlich beginnen kann.

Nach kurzem scannen der Nachrichtenlage dürften wir heute – am „National Freedom Day“ die Veröffentlichung des Memos erwarten.

Auch interessant: Der Unfall mit dem Sonderzug der Republikaner war offenbar eine False-Flag-Attacke. In einem Anonymous-Info bei den neuen Q-Postings wird erklärt, warum angeblich durch Warnung des Zugführers schlimmers verhindert wurde. Q gab dazu wieder Hinweise.

Blogger-Kollege N8Wächter analysiert die Gemengelage zum heutigen denkwürdigen 1. Februar wieder schnell und ausführlich.

Der hier schon öfters erwähnte Dr. Jerome Corsidecodiert und erklärt wieder die neuen Qanon-Nachrichten.

Darin heißt es z.B.:

Mit der Veröffentlichung des „Nunes Memos“ wird die Nation in Alarmbereitschaft versetzt, so dass Präsident Trump den Ausnahmezustand ausrufen kann, der es ihm ermöglichen würde, das Militär zu mobilisieren und evtl. auch zur Ausrufung des „Martial Law“ (Kriegsrecht) führen kann.

Und die Vasallen des Schattenstaates versuchen vehement mit aller ihrer noch zur Verfügung stehenden Macht die Veröffentlichung des Memos zu verhindern bzw. dieses zu diskreditieren – wie von Qanon vorausgesagt. Aber es wird ihnen nicht gelingen!

Tick, tack, tick ….

——————–*******************———————-

02./03.02.2018

Die Büchse der Pandorra ist geöffnet!

So, das MEMO ist veröffentlicht! Voilà, hier geht’s lang zum Anschauen.
Was das nun alles zu bedeuten hat und welche Konsequenzen es haben wird, das werden die nächsten Tage und Wochen zeigen. Sicher ist, dass es nur der Startschuss einer Enthüllungslawine ist, mit weitreichenden Auswirkungen bezüglich Trockenlegung des Schattenstaat-Sumpfes. Die Büchse der Pandorra ist geöffnet!

Eine sehr gute Analyse der Zusammenhänge um das FISA-Memo liefert wieder der N8wächter. Währenddessen verharren die Systemmedien immer noch in Schockstarre, nach dem üblichen Motto, es kann nicht sein was nicht sein darf. Doch jetzt geraten sie in Zugzwang. Denn wer weiterhin Fake-News Orgien (oder auch Zensur-Orgien) im Dienste des Schattenstaates zelebriert, wird bald auf dem Lügen-Pranger stehen – oder auch hinter Gittern über sein Tun nachdenken dürfen. Sie sind JETZT bereits die Verlierer – auch wenn sie es noch nicht wahrhaben wollen. Das gleiche gilt natürlich auch für die Schattenstaat-Vasallen in Politik, Verwaltung, Wissenschaft und anderswo. Aber Geduld! Die Austrocknung des Sumpfes wird noch ein Weilchen dauern – zumindest bei uns. In den USA hat es JETZT auch für alle sichtbar begonnen. Tick, tack, tick, tack ….

——————–*******************———————-

04.02.2018

Die Nachrichten über die Entwicklung des Sturms überschlagen sich gerade in den alternativen Medien. Was sich da zusammenbraut, ist gewaltig. Das FISA-Memo ist im Vergleich zu  dem, was jetzt hochkommen wird, ein Pups – aber ein sehr  wichtiger Pups, der die Schleusen geöffnet hat. Wer Zeit hat, kann sich hier die vielen Anonymous Infos auf 8chan (wo auch Q immer schreibt) durchschauen mit teilweise sehr interessanten Insider-Berichten.  Ein Beispiel:

>>255873:
According to Q we’ve got China, Japan, South Korea, Russia, And probably Hungary and others, including possibly Saudi Arabia on our side, and we’re saving UK, Germany, and Canada soon. ……
Demnach sind die genannten Staaten nach Q bereits auf „unserer“ Seite und bald werden auch das Vereinigte Königreich, Deutschland und Kanada dazu gehören ….

Wie schon erwähnt, sind die sog. „Sealed Indictments“ in den USA, also die versiegelten Anklageschriften  auf über 13.000 angewachsen (ca. 1000 sind normal). Allein 4.300 im Zeitraum vom 26.12.17 bis 26.01.2018 (!!). Um diese aber erfolgreich abzuwickeln, braucht es erst eine Bereinigung der Justiz von den Schattenstaat-Handlangern. Das scheint gerade durch US-Justizminister Sessions vorbereitet zu werden. Eine Befreiung kann es nur geben, wenn auch die Justiz 100 % auf dem Boden der freiheitlichen Verfassung steht. Wir erleben es gerade hierzulande, wie die Freiheit und Rechtsstaatlichkeit durch eine politisch manipulierte Justiz untergraben wird.

Jetzt geht’s abso wie bei diesem Mädel auf dem Schlagzeug

——————–*******************———————-

07.02.2018

Q: „Wir schlagen JEDEN TAG zu. Wir gewinnen JEDEN TAG.“

Wieder gab es von Qanon am 5. und 6. Febr. eine ganze Reihe neuer Nachrichten, die – wie immer – größtenteils codierte Botschaften enthalten. Wir überlassen hier die damit verbundenen vielen Details über die Trockenlegung des Sumpfes in USA den Analysten und „Q-Verstehern“ in den alternativen Medien. Die Gesamtsituation wird von diesem Text vom 5.2. von Q sehr gut auf den Punkt gebracht:

TRUST THE PLAN.
THERE ARE A LOT MORE GOOD THAN BAD.
You, THE PEOPLE, need to remember how TO PLAY.
You, THE PEOPLE, have the POWER.
We STRIKE every SINGLE DAY.
We WIN every SINGLE DAY.
EVERY SINGLE DAY THEY ARE BEING DESTROYED – LITERALLY.
STAY STRONG. HAVE FAITH.
THIS IS BIGGER THAN ANYONE CAN IMAGINE.
Q
—————
VERTRAUE DEM PLAN.
ES GIBT VIEL MEHR GUTE ALS SCHLECHTE.
Ihr, DIE MENSCHEN, müsst euch daran erinnern, wie man spielt.
Ihr, DIE MENSCHEN, habt die MACHT.
Wir schlagen JEDEN TAG zu.
Wir gewinnen JEDEN TAG.
AN JEDEM TAG WERDEN SIE ZERSTÖRT – WÖRTLICH.
BLEIBE STARK (oder: HALTE DURCH). HAB VERTRAUEN.
DAS ALLES IST GRÖSSER, ALS MAN SICH VORSTELLEN KANN.
Q
Wer englisch versteht, dem sei der sehr aufschlussreiche Bericht auf dieser Seite empfohlen. Hier wird die nachstehende Q-Nachricht entschlüssellt.

Hier geht es um die Aufdeckung von Mord und Postenschieberei des Clinton- und Obama-Regimes. Wieder ein Beispiel der hochkriminellen Machenschaften, die hoffentlich bald die Drahtzieher hinter Schloss und Riegel bringen. Die USA wäre bei einem Clinton-Sieg wahrlich im Würgegriff dieser Verbrecher erstickt worden. Was derzeit auch hierzulande passiert. – Möge die Revolution – sichtbar – auch bald bei uns beginnen! (unsichtbar hat sie schon begonnen).

Eilmeldung beim Mannheimer-Blog: Ex-US-Präsident Muhammad Barack Obama untergetaucht. (Ob das stimmt??)

——————–*******************———————-

09.02.2018

Die Treibjagd ist in vollem Gange

Und heute wieder eine ganze Reihe spannender Q-Nachrichten, die darauf schließen lassen, dass die Treibjagd gegen die Schattenstaat-Verbrecher in vollem Gange ist. Spannend! Eine Aussage von Q:

Leute fragten nach Verhaftungen. …
Nur weil du es nicht sehen kannst, heißt das nicht, dass es nicht passiert.
Vertraue dem Plan.

Dazu gibt es Bilder von einem Hochhaus in Shanghai, in dem es anscheinend per Überfallkommando Verhaftungen von Drahtziehern gab.
Wir sind offenbar in einer heißen Phase: Der Geheimdienst ist in Alarmbereitschaft, die Demokraten sind in Panik, mögliches Attentat auf Trump, …

Wenn nun die kriminelle Clinton-Foundation öffentlich und richterlich als kriminelle Organisation offenkundig wird, wird es auch sehr heiß für unsere Schattenstaat-Dienerin Angela Merkel. Denn über ihren Schreibtisch liefen über die GIZ  große Spenden im Bereich von 2,4 Mio. EUR an diese zwielichtige Organisation. Dazu muss man wissen, dass seit 2012 die Vorstandssprecherin der GIZ Tanja Gönner ist, eine enge Vertraute der Kanzlerin.

——————–*******************———————-

12./13.02.2018

Bedachtsames Vorgehen, um die Bevölkerung zu schützen

Nach den neuesten Q Anon Postings von gestern und heute beschleunigen sich im Hintergrund die Aufräumarbeiten in den USA – auch wenn die Systemmedien versuchen, dies durch Totschweigen weiterhin „unsichtbar“ zu machen. Das wird spätestens dann nicht mehr funktionieren, wenn die kriminellen elitären Schattenstaat-Diener in Guantanamo und anderswo einsitzen. Die Vorbereitungen dafür laufen. In Guantanamo ist Platz für 13000 Kriminelle geschaffen worden, was nach Q nicht ausreichen wird und deshalb zur Zeit weitere Gefängnisse vorbereitet werden (Diego Garcia?).

Q erklärt auch, dass sie diesbezüglich nicht mit dem Vorschlaghammer sondern sehr bedachtsam vorgehen müssen:

Am 11. Febr. (sh. nebenstehend) schreibt er unter anderem:

… Frage dich was unmittelbar einen KRIEG auslösen würde?
Frage dich, ob die ÖFFENTLICHKEIT die folgende Aussage verstehen würde:
„Schurken-Akteure (Clowns / ehemalige US-Staatsoberhäupter) initiieren einen Raketenstart, um die USA in einem Krieg / Konflikt gegen X“ zu zwingen“?
Sei der Autist, von dem wir wissen, dass du es bist.
Diejenigen, die nicht verstehen können, dass wir nicht einfach damit beginnen können zu verhaften, ohne die Sicherheit und das Wohlergehen der Bevölkerung zu gewährleisten, das Narrativ zu verändern, die in DC durch Rücktritte zu entfernen, um den Erfolg sicherzustellen, ISIS/MS13 zu besiegen, Störungen zu verhindern, Vermögen/Assets einzufrieren zwecks Unterbindung der Netzwerke, COC’s (Kompetenzzentren) auszuschalten, um Top-down-Kommunikation / Organisation usw. zu verhindern, sollten nicht an der Diskussionen teilnehmen.

Demnach werden alle Schritte in ihren Konsequenzen genau abgewogen, um den Schaden für die Bevölkerung zu minimieren. Wir müssen einfach dem PLAN vertrauen – wie Q immer wieder betont.

Zur gleichen Thematik sagt Q Anon am 12. Febr.:

Versteht eine einfache Tatsache – die USA sind mit dem Rest der Welt verbunden. Vor diesem Hintergrund muss man verstehen,  dass, wenn man bestimmte Informationen freigibt, dies normalerweise einen Weltkrieg/Massenleiden verursachen würde. Wir teilen die Idee von Open Source, schätzen aber auch das Leben und müssen Entscheidungen auf der Basis von Ergebnissen und Berechenbarkeit treffen.

—– . ——

Im Gedenken an John F. Kennedy

postete Q am 10. Febr. dieses berührende Gebet, welches täglich im Oval Office (OO) gebetet wurde:

„Ruhen Sie in Frieden Herr Präsident (JFK),
durch Ihre Weisheit und Stärke, haben Patrioten seit Ihrem tragischen Tod den Lichtstrahl des LICHTS geplant, installiert und durch die Gnade Gottes aktiviert.
Wir werden uns für immer an Dein Opfer erinnern. Mögest du von oben herabschauen und uns weiterhin leiten, wenn wir die Glocke der FREIHEIT läuten und diejenigen zerstören, die unsere Kinder, unsere Lebensweise und unsere Welt opfern wollen. Wir, die Menschen.“

—————–

Der Uranium-One-Skandal kommt an die Oberfläche

Wie brutal der Schattenstaat vorgeht, wenn es z.B. darum geht, seine Verbrechen zu vertuschen, zeigt der Flugzeugabsturz gestern am 11.02 in Moskau.

Nach Q (Post Nr. 715) wurden 71 Menschen geopfert, um einen (oder zwei?) zu töten, der im Uranium-One-Skandal gegen Clinton und Obama belastende Zeugenaussagen machen konnte. Das Flugzeug explodierte gemäß Augenzeugen in der Luft, was auch die vielen weit verstreuten Teile am Absturzort erklären würde.
Nach diesem Bericht
waren in dem Flugzeug zwei wichtige Zeugen im Zusammenhang mit dem Uranium-One-Skandal.

——–

Obama unterstützte insgeheim Iran mit Geld und Technologie

Am 13.2. gab Q eine Info (Nr. 748), welche gemäß der Decodierung von Jerome Corsi darüber informiert, dass Obama im Rahmen der Operation Merlin fast 2 Millionen USD in bar per Militärtransporter nach Iran bringen ließ (war schon bekannt). Jetzt hat (anscheinend durch Obamas Technologietransfer) Iran Miniatur-Gefechtsköpfe auf Interkontinantalraketen, was ein neues Gefahrenpotential darstellt. Diese Vorgänge stehen auch im Zusammenhang mit dem vorgenannten Uranium-One-Skandal (siehe Link oben).

——————–*******************———————-

15.02.2018

Qanon wird in den kommenden Monaten auf ALLEN PLATTFORMEN diskutiert werden.

Qanon teilt weiter aus, gibt codierte militärische Anweisungen und erklärt Zusammenhänge.

Jetzt hat sich das Systemblatt Newsweek getraut, das Phänomen Qanon aufzugreifen. Natürlich mit dem üblichen Etikett „Verschwörungstheorie“ etc.  Qanon macht sich (siehe Screenshot) darüber lustig. Denn deren „Gegenschlag“ ist dumm („they are stupid“) und bringt für Qanon noch mehr Aufmerksamkeit.

Deshalb sind die Beweise, welche durch die Q-Postings geliefert werden, sehr wichtig – sagt Q in dieser Nachricht. Beweise werden noch mehr Aufmerksamkeit bringen. In diesem Sinne prophezeit Q:

Dieses Board [damit meint er 8chan und die dort geposteten Q- und Anon-Nachrichten] wird in den kommenden Monaten auf ALLEN PLATTFORMEN verbreitet und diskutiert werden. Es ist wichtig, vorbereitet zu sein. Wir werden helfen. WAHRHEIT gewinnt immer.

Das „wir werden helfen“ ist so zu verstehen,  dass noch mehr beweiskräftige und brisante Nachrichten mitgeteilt werden, welche man nicht länger als „Verschwörungstheorie“ abtun kann. Die Fake-News Systemmedien müssen sich entweder radikal umstellen oder durch ihre Verweigerung und Lügen untergehen (zumindest die Verantwortlichen). Denn: „WAHRHEIT gewinnt immer.“

Hier noch eine eindringliche Botschaft von Q an alle Patrioten und Kämpfer für die Wahrheit in der Nachricht Nr. 776 vom 15.02.18:

… VERTRAUT DEM PLAN.
WIR GEWINNEN.
VERHAFTUNGEN KOMMEN.
DIE LOGIK SOLLTE ERKLÄREN, WARUM ZUERST ANDERE EREIGNISSE GESCHEHEN MÜSSEN.
[siehe Infos dazu vom 12./13.02.18]
LERNEN UND VERBREITEN.
BEWEISE AUFZEIGEN.
WIR HABEN VIELE BEWEISE GEBRACHT, DIE NICHT ALS ZUFÄLLE BETRACHTET WERDEN KÖNNEN.
DAS IST AUS BESTIMMTEN GRÜNDEN GESCHEHEN.
MEHR WIRD NOCH KOMMEN.
DIREKTE BESTÄTIGUNG KOMMT NOCH.
ES KANN NICHT JETZT KOMMEN.
ES WÜRDE VERLOREN GEHEN.
DIE NACHRICHT IST NOCH NICHT BEREIT.
IHR SEID TEIL EINER ARMEE.
WIR HÄNGEN VON EUCH AB.
FÜR GOTT & LAND.
WO WIR ALS EINZELNE GEHEN, GEHEN WIR ALLE.
BLEIBT IN SICHERHEIT IN DIESER WOCHE .

MK-Ultra, das „Mind-Programming“ Projekt und die Fernsteuerung über Mobiltelefone

Die umfassende Analyse der vielen Qanon Botschaften muss ich Anderen überlassen. Ich kann hier nur ein paar Highlights herauspicken, die mir als besonders erwähnenswert erscheinen.

Dazu gehört auch das in den alternativen Medien gut bekannte Projekt MK-Ultra der CIA (hier eine geheimdienstliche PDF-Doku darüber). Heute hat Qanon (u.a. in Nr. 769) das Thema auch aufgegriffen. Er bringt dies in den Zusammenhang mit den sog. Amok-Schützen (wie jetzt aktuell in Florida), welche mit diesen Methoden im Rahmen einer psychischen Behandlung „programmiert“ werden.

In diesem Artikel auf Fox-News wird bereits berichtet, dass der Amokschütze „Stimmen in seinem Kopf“ hörte, die ihn zu der Tat aufgefordert hatten. Ein klarer Hinweis auf psychische Programmierung plus Mind-Control-Technologie. Hier eine Auflistung der Schützen, die „Stimmen im Kopf“ gehört haben (vom N8W)

In der Q-Nachricht Nr. 769 spricht Q auch über die Fernsteuerung von Autos über das Mobiltelefon.Dieses in der Q-Nachricht verlinkte Video zeigt einen versuchten Anschlag gegen Trump. Die Fahrerin hatte keine Kontrolle über das Auto (wie ich aus anderen Quellen weiß).

——————–*******************———————-

19.02.2018

Ist der Tag der Abrechnung gekommen?

Heute, am 19.02. gab es eine Reihe bemerkenswerter Nachrichten von Q, in dieser zeitlichen Reihenfolge (sh. Screenshot):

„Denn ich allein weiß, was ich mit euch vorhabe: Ich, der HERR, habe Frieden für euch im Sinn und will euch aus dem Leid befreien. Ich gebe euch wieder Zukunft und Hoffnung.“
[aus der Bibel, Jeremia 29:11]

:Protect 6/14-46
:Protect 6/14-46

[Der 14.6.46 ist das Geburtsdatum von Donald Trump. Ist POTUS in Gefahr und braucht er Schutz??]

ERHALTEN.
BESTÄTIGT.
GUT.

GEHE MIT GOTT.
DIE UHR (oder Countdown) IST AKTIVIERT.

DIE SÄUBERUNGSAKTION IST GENEHMIGT.
HÖCHSTE AUTORITÄT.
FÜR GOTT UND LAND.

Vielleicht erfahren wir in den nächsten Tagen oder Wochen, was damit konkret gemeint ist. Insbesondere auch, wen Q mit „Höchste Autorität“ gemeint hat – auf irdischer oder kosmischer Ebene? Nachdem er den in diesem Zusammenhang sehr passenden Bibelvers aus Jeremia vorangestellt hat, kann ich nur letzteres vermuten. Wenn dem so ist, hat Q wieder einmal einen Hinweis auf seine besondere Position hingewiesen, die nicht nur „von dieser Welt“ sein kann. Was natürlich auch sehr vieles erklären würde.

Ich wünsche mir jedenfalls, dass das große Aufräumen auch für ALLE SICHTBAR bald beginnt! – Auch hierzulande!

Ansonsten ist die bisherige Webseite mit der übersichtlichen Zusammenstellung aller Qanon-Nachrichten wegen des hohen Datenvolumens auf diese neue Webseite umgezogen.
Alternativ gibt es noch diese – werbefreie – Übersicht.

Bei den gestrigen Qanon-Nachrichten gab es vor den oben zitierten auch eine Botschaft an Snowden, dass er in der Schuld stehe (sicherlich um etwas wieder gut zu machen). Am Ende dieser Nachricht sagt Q,

DER TAG DER ABRECHNUNG IST GEKOMMEN,
und zitiert am Schluss aus dem Johannes-Evangelium:

Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen, sondern ewig leben. (Joh. 3:16)

Neueste Nachricht: Anscheinend wurde das „Board“ auf 8chan (wo Q immer postet) wohl gehackt. Dort herrscht unter den „Anons“ gerade große Aufregung. Steht das in Verbindung mit Q’s Aufforderung, alles Offline zu sichern?

——————–*******************———————-

26.02.2018

Gemäß den Q-Nachrichten der letzten Tage ist zu erkennen, dass hinter den Kulissen die Vorbereitungen für den Tag der Abrechung weitergehen. Die Aktivitäten konzentrieren sich auf die Aufdeckung und Zerstörung der Kommandostrukturen des Schattenstaates in den USA – was letztlich auch weltweite Auswirkungen haben wird. – Und das Publikum wird täglich größer. Laut Qanon verfolgen bereits 20 Millionen Menschen die Q-Nachrichten.

Todesschützen-Attentat in Florida war False-Flag-Terror des Schattenstaates

Im Mittelpunkt steht aktuell das angebliche Todesschützen-Attentat vom 14.02. in der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland/Florida. Die mit Hilfe der Qanon-Hinweise sehr schnell aufgedeckten Merkwürdigkeiten ließen rasch erkennen, dass dies – wieder – eine vom Schattenstaat und den Fake-News-Massenmedien inszenierte False-FlagTerror-Show“ war.

Diese Enthüllungen sind ein weiterer Sargnagel für das dunkle Netzwerk der Satanisten. Blogger-Kollege N8Wächter hat dies sehr gut und fundiert in diesem Bericht zusammengefasst. Hier wird auch die mutige Lehrerin erwähnt, welche sich vor der Kamera traute, die Wahrheit auszusprechen (engl.): Der Schütze, der sie durch einen Streifschuss am Arm verletzte, war in voller Kampfmontur mit Helm und Gesichtsmaske, kugelsicherer Weste, etc. – Hier das Original-Video.

Gleichzeitig warten wir auf die von Q angekündigten großen Events auf der öffentlichen Bühne. Q sprach am 24.02. von „Phase 2“. Zwei Tage später sprach Trump ebenfalls von „Phase 2“ im Zusammenhang mit Nordkorea, was nach Q kein Zufall ist.

——————–*******************———————-

01.03.2018

Der Schattenstaat in der Defensive

Es gibt seit Tagen eine unheimliche Stille an der „Front“. Wie ein Luft anhalten.

Das heißt aber nicht, dass nichts passiert. Es ist nur nicht auf der öffentlichen Bühne sichtbar. Im Hintergrund herrscht Krieg. Ständig werden patriotische oder systemkritische Twitter-, Facebook- und YouTube-Accounts gelöscht (auch hierzulande), das 8chan-Board, die Plattform der Q-Postings, wurde z.B. wieder heftig attackiert, gemäß der nebenstehenden Anon-Nachricht (sh. Screenshot).

In der Nachricht heißt es u.a. sinngemäß, dass Irgendjemand auf 8chan nach Angriffsflächen sucht. Der Schreiber sagt, dass er noch nie eine FUZZ-Attacke in dieser Größenordnung gesehen habe, fast wie ein Tsunami. Das bedeutet, dass der Angreifer ziemlich verzweifelt sein muss. Ein halbes Dutzend Leute arbeiten pausenlos an der Aufrechterhaltung des Dienstes bei 8chan.

Das sind groteske oder schon paranoide Abwehrreaktionen des Schattenstaat-Systems. Es reagiert verzweifelt defensiv, weil es offensiv über seine mediale Propagandamaschinerie die Deutungshoheit verloren hat. Aber der Geist ist aus der Flasche. Er wird sich nicht wieder zurückbefehlen lassen. Qanon wird weltweit von über 20 Millionen Menschen wahrgenommen. Er hat eine unglaubliche Dynamik entfacht. Die Patrionen in den alternativen Nachrichtenmedien greifen seine Steilvorlagen auf, bilden eine vereinte Front und gewinnen an Dominanz. Das große Erwachen expandiert – weltweit. Wann wird es explodieren?

Wir dürfen gespannt sein, was die gegenwärtigen „Stille“ in den nächsten Tagen und Wochen gebären wird. Denn der Countdown läuft …

Läuft ein Ultimatum??

Es gibt Vermutungen, dass derzeit ein Ultimatum für die elitäre Satansbrut laufen könnte. Nach dem Motto, entweder kooperieren oder untergehen. Das würde jedenfalls die gegenwärtige Stille erklären. Auch würde es Qanons Hinweise auf den Start des Countdows (siehe oben) für die Säuberungsaktion erklären. Denken wir z.B. an die über 13000 Sealed Indiktments (Versiegelte Anklageschriften), die auf Vollzug waren, denken wir an die vielen bereits nachgewiesenen Verbrechen des Obama- und Clinton-Regimes, an die vielen pädophilen Kinderschänder in den Führungsetagen, welche auf Inhaftierung warten, usw. … Schaun mer mal … tick, tack, …

Währenddessen versucht eine große patriotische Anon-Gemeinde, die vielen kryptischen Q-Botschaften zu entschlüsseln – mit bereits interessannten Ergebnissen – auch bezüglich des verschlüsselten großen Zeit- und Ablaufplanes.

——————–*******************———————-

12.03.2018

Nach einer kurzen Pause bin ich hier wieder am Ball und kommentiere für Euch die spannende Entwicklung im Qanon-Umfeld.

Die große Bühne wird vorbereitet

Auch Qanon ist seit dem 03.03.18 nach einer kurzen Nachrichtenpause wieder mit vielen hochinteressanten Nachrichten aktiv. Wie immer kann ich hier nur ein paar Highlights herausgreifen, die mir besonders aufgefallen sind.

Viele Details in den letzten 10 Tagen sehe ich ähnlich einer Treibjagd, um den Abschuss der Satansbrut auf der öffentlichen Weltbühne vorzubereiten. Das dauert alles seine Zeit und bedarf einer hochintelligenten und hochpräzisen Planung, bei der es keine Fehler geben darf (siehe auch entsprechende Q-Info vom 11.02.18). Jeder Abschuss der Schattenstaat-Repräsentanten muss ein „Blattschuss“ sein.

„What you SEE is 2%. The WAR is REAL.“ – sagte Q am 3.3. Wir sehen also nur 2 % des realen Krieges im Hintergrund.

„BOOM, BOOM, BOOM, BOOM“.
Jetzt kommt es Schlag auf Schlag. Und der letzte Schlag soll nach Q der größte sein.

BOOM 1:
Viele vermuten, dass der erste „BOOM“ mit diesem Skandal bei Kobe-Steel zu tun hat.
Aber ich vermute, dass damit der „Machtwechsel“ in Nordkorea gemeint ist, denn: Nordkorea ist nach Q keine Marionette des Schattenstaates mehr! Die Verbindungen wurden gekappt. Siehe Nachricht vom 8. März „Thank you Kim …. „. Demnach wurde mit Kim Jong Un eine Vereinbarung getroffen, die Verbindungen zu den „Clowns“ (Schattenstaat) wurden gekappt, die Kontrolle wurde übernommen.

Das neue Bild mit Kim Jong Un ist ein Beleg dafür. Sitzend ist in Korea ein Ausdruck großer Macht. Im neuen Bild sitzt niemand = entmachet.

Ein Treffen zwischen Kim und Trump ist angekündigt.

Nach einer kryptischen Info von Qanon am 3.3.18 hat sich Trump bereits mit Kim Jon Un in China getroffen (Während Trumps China-Besuch).

Als nächstes ist nach Qanon Iran an der Reihe, es von den Tentakeln des Schattenstaates zu befreien.

Immer wieder betont Q, dass den Mainstream-Medien (MSM) ihre Macht genommen werden muss. Das geschieht am schnellsten, indem der Einfluss der alternativen und sozialen Medien verstärkt wird. Das passiert bereits. Der Bekanntheitsgrad von Qanon wächst täglich – weltweit.

Ganz amüsant: Ein Amerikaner berichtet auf Twitter, er hat mit seinem Rasenmäher ein großes Q in den Rasen neben der Straße „gezeichnet“. Viele vorbeifahrende Autofahrer hupten dann zustimmend und einer blieb sogar stehen und rief: „Boom“.

Und:
Die Sealed Indictments, die Versiegelten Anklageschriften sind in den USA jetzt (Stand Febr. 2018) auf die gigantische Zahl von 18.510 angewachsen (im Nov. 2017 waren es noch 13.605). Normal sind etwa 1000. Allein die Explosion dieser Bombe wird die Welt erschüttern.

Gemäß dieser Meldung wird bereits die Serverlast (eines Servers von Trump?) getestet, um auch einem großen Besucheransturm gewachsen zu sein. Das lässt auf Vorbereitungen für große weltweite Ankündigungen bzw. Enthüllungen schließen, welche – unabhängig von den Massenmedien – publiziert werden sollen.

Auch die eigentliche Rolle von Edward Snowden ist im Fokus von Q. Jedenfalls steht er – offenbar in Honkong – unter ständiger Beobachtung. Gemäß Q hat er ein Ulitimatum bekommen, auf das er reagiert hat.

Ein brisantes Video aus 2015, auf das Q hingewisen hat und welches bislang der Öffentlichkeit unterschlagen wurde: Ein Ex-General spricht über den Hochverrat von Obama. Die Wahrheit kommt immer mehr mit voller Wucht ans Tageslicht! Und das ist erst der Anfang!

———————————

Wer ist Angela Merkel? 10-tägiges Ultimatum?

Die aufsehenerregendeste Q-Meldung war jedoch die Nachricht vom 10.03. mit den Hinweisen über die Herkunft von Angela Merkel.

Dessen Analyse möchte ich gerne anderen überlassen – wie z.B. dem Blogger-Kollegen N8wächter. Das wichtigste ist für mich dabei, dass sich Qanons Blick jetzt auch nach Europa richtet mit der Aussage, dass diese Infos „relevant für kommende Ereignisse“ sein werden. „Die Wahrheit wird die Welt schockieren.“

Ergänzend in diesem Zusammenhang sagt Q:

„POTUS’ recent Tweet relevant here.
EU.
Enough is enough.
She was warned.“

Merkel ist also angezählt. Genug ist genug. Sie wurde gewarnt.
Wurde ihr ein 10-tägiges Ultimatum gestellt?
Q-Nachricht vom 10.3., offenbar an Merkel :

10 to comply.
Choice is yours.
Q+

———————————

„Nazi Untergruppe?“

Hochinteressant ist diese Q-Nachricht (Übersetzung von N8wächter):

N bezieht sich nicht auf Nazi.
Die fortgesetzte Nazi-Ideologie ist von Bedeutung.
Ereignisse werden Klarheit bringen.
Denke Untergruppe.
Q

Wie ist das zu interpretieren??  Welche „forgesetzte Nazi-Ideologie“ und welche „Untergruppe“ ist gemeint? Gibt es einen Zusammenhang zu meinem vorletzten Beitrag über die Absetzbewegung??
Ja, die Ereignisse werden Klarheit bringen. Auch hier passt das obige Q-Zitat: „Die Wahrheit wird die Welt schockieren.“

———————————..

Weil wir ungeduldig schnell vergessen, was schon alles passiert ist, hier eine kurze Auflistung eines US-Anon.

Warum zeigt POTUS in diesem Tweet das Trikot mit der Rückennummer 17?

17 = Q im Alphabet.

——————–*******************———————-

 

  1. März 2018

Hat Qanon den „Volkslehrer“ „geadelt“?

Mit dieser Meldung Nr. 904 von Q vom 9. März mit diesem Code   DhytcDFbF5874/37875  wusste bislang niemand was anzufangen. Bis ein Leser des Nachtwächter-Blogs diesen bei YouTube.ru eingab. Und siehe da: Das Suchergebnis zeigt ein Interview des „Volkslehrers“ mit Frau Haverbeck, welches aber bereits zensiert wurde. Über den Inhalt des Interviews darf man hierzulande nicht öffentlich reden. Lesen Sie hier alle Details beim N8wächter.
Nachtrag: Nach Recherchen der Netzgemeinde ist es höchstwahrscheinlich so, dass der „Volkslehrer“ diesen Code von Q in den Text seines Videos eingebettet hat, wodurch ein für dieses Video einzigartiger Suchbegriff entsteht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*****************~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  1. März 2018

Q ist zurück: „BOMM, BOOM, BOOM!“

Nach einer Schweigewoche meldet sich Q am 15.3. wieder zurück mit sehr interessanten Info-Krümel. Offenbar gab es nach Q extreme Versuche, das LogIn bei 8chan zu zerstören und das Forum zu zensieren (Nr. 948). Was ich auf die Schnelle aus den neuen Postings herauslesen konnte:

  • Es gab fünf „BOOMs“ in unterschiedlicher Schreibweise (=Intensität/Größe). Damit sind erfolgreiche Schläge gegen den Schattenstaat gemeint.
  • Als nächster Befreiungsschlag steht wohl Iran auf der Agenda (Nr. 947), wie von Q bereits früher angekündigt wurde (Befreiung von der islamistischen Schattenstaat-Zwangsjacke).
  • Der kürzlich entlassene Außenminister Rex Tillerson (RT) war in Kenja (Nr. 947). Wie wir wissen, ist Kenja das Geburtsland von Obama. Dort habe Tillerson sich nach Medienberichten „nicht wohl gefühlt“ und Termine abgesagt. Das sind keine Zufälle („No coincidences“). Wir sollen das alles beobachten.
  • MB = Muslim Brotherhood. Diese Schattenstaat-Organisation steht auch auf der Abschlussliste.
  • Nr. 951: „March madness. Public will know soon.“ = März Irrsinn. Die Öffentlichkeit wird es bald erfahren. Lassen wir uns also überraschen.
  • Nr. 952: Was mit „Geiselbefreiung“ („HOSTAGE RELEASE“) und mit dem U-Boot („WE HAVE THE SUB“) gemeint ist, darüber wird in der Anon-Gemeinde viel diskutiert. Manche meinen, dass es etwas mit dem verschwundenen U-Boot in Argentinien zu tun haben könnte.
  • Nr. 952: „1000 pieces“ bezieht sich auf J.F. Kennedys Aussage „I will splitter the CIA into a thousand pieces and scatter it into the winds.“
  • Vieles ist wieder kryptisch und entzieht sich zumindest meinem Verständnis.

Jedenfalls sollen wir „dem Plan vertrauen“, „wir haben alles unter Kontrolle“ (Nr. 949)
Weil wir am besten mit kollektiver Intelligenz unsere Sichtweise erweitern können, verlinke ich hier wieder des Nachtwächters interessante Betrachtungen zur allgemeinen aktuellen Gemengelage.

Auch ein sehr aufschlussreicher Artikel um das gegenwärtige „Säbelrasseln“ der Briten bezüglich des ominösen Giftgasanschlages.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*****************~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  1. März 2018

Q: „Nächste Woche. BOMM, BOOM, BOOM. Genießt die Show!“

Das hört sich sehr vielversprechend an. In der Woche vom 19. bis 25. März sollte es also heftig krachen! Ich verstehe die neuen Q-Postings so:
Das US-Marine Corps (USMC) wurde aktiviert. Der Schattenstaat ist deshalb im Panik-Modus.

Wir erinnern uns: Am 19. Febr. postet Q:

DIE UHR (oder Countdown) IST AKTIVIERT. DIE SÄUBERUNGSAKTION IST GENEHMIGT. (Nr. 793 + 794)

Die Sealed Indictments, die Versiegelten Anklageschriften sind in den USA jetzt (Stand Febr. 2018) auf die gigantische Zahl von 18.510 angewachsen (im Nov. 2017 waren es noch 13.605). Normal sind etwa 1000.

Geht es jetzt ans Eingemachte und werden die Anklageschriften nicht nur zugestellt sondern in Form von Haftbefehlen auch ausgeführt? Nicht zivilrechtlich sondern militärgerichtlich? Die gesetzlichen Voraussetzungen wurden jedenfalls von Trump und Sessions bereits dafür geschaffen. Ersparen wir uns weitere Spekulationen darüber und warten wir in den kommenden Tagen die Dinge einfach ab.

Übrigens: Am 20. März läuft auch das Ultimatum für Merkel ab (Q-Nachricht vom 10.3.). Zu den Staatsführern, die Merkel nach meiner Kenntnis noch nicht zu Ihrer Wiederwahl als Kanzlerin gratuliert haben, gehören Trump und Putin. Eine uralte Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.“

In der Nachricht 953 vom 17. März schreibt Q am Schluss:

ES WIRD EINE ZEIT KOMMEN, IN DER KEINER VON DENEN IN DER LAGE SEIN WIRD, DIE STRASSE ENTLANG ZU GEHEN.
GRÖSSTE ANGST.
ÖFFENTLICHES ERWACHEN.

Gemeint sind die Schattenstaat-Strippenzieher. Wenn deren Schandtaten allgemein bekannt werden, können sie sich in der Öffentlichkeit nicht mehr blicken lassen. Zu diesen Leuten wird auch unsere Merkel und alle ihre Handlanger gehören. Deshalb haben alle so große Angst vor dem Erwachen der Bürger (siehe Zensurwahn).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*****************~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  1. März 2018

BOOM’s im Hintergrund, was kommt jetzt?

In der abgelaufene Woche sahen wir bezüglich Sumpf-Drainage kein großes Feuerwerk – zumindest nicht auf der großen Bühne. Aber so ein paar Rauchwolken ließen darauf schließen, dass es im Hintergrund kräftig geBOOOMT hat, um die große Bühne vorzubereiten.

Heute hat sich Q nach einem Tripcode-Update bei 8chan wieder gemeldet mit dieser Nachricht:

Clock activated.
RED_CASTLE.
GREEN_CASTLE.
Stage_5:5[y]
Q

Die Bedeutung ist wieder mal sehr kryptisch. In der Qanon-Netzwelt vermutet man, dass das auch mit den Aussagen dieses Insiders zu tun haben könnte: Link zum US-Artikel

Der Artikel bzw. das Interview mit dem angeblichen Insider“Arthur“ ist hochinteressant! Eine markante Aussage daraus gleich am Anfang (übersetzt):

Arthur: Das ist es. Worüber wir gesprochen haben, Stage 5 wird dieses Wochenende beginnen. Satans 17 werden ihre bis Samstag bekommen. Die ganze Untersuchung – Müller, Rosenstein und der Rest der 17 – wird am oder um den Samstag herum geraucht. Whitey Bulger, der Mörder aus Boston, erhielt Immunität von Müller. Er ist tot. Es ist verräterisch.

 

An einer anderen Stelle heißt es:

Arthur: „Es hat schon so viel im Untergrund gegeben, das keine Schlagzeilen gemacht hat. Es gab bereits mehr als sieben Attentatsversuche auf Trump. Meine Jungs arbeiten im Garten, okay? Er hat nicht den Geheimdienst des Schattenstaates. Er hat Blackwater, SEAL Teams, Dark Ops Scharfschützen, er hat die Jungs, die für die Festung da sind. Wenn wir in Reichweite kommen, schlagen wir dir dein Ticket und vergraben deinen Arsch.

Das Spiel läuft. Der Dunkle Staat kann entweder anmutig gehen, ins Gefängnis gehen oder sich streiten und sterben. So oder so, wir werden gewinnen.

Und so weiter ….  Wie auch immer, wir werden es erleben, was in den nächsten Tagen und Wochen auf der großen Bühne sichtbar wird. So kann ich auch nur mit Q sagen: Genießt die Show! It’s Showtime. Das Stück könnte man z.B. „Planetare Teufelsaustreibung“ nennen.

———————..

Inzwischen hat die Q-Netzgemeinde das mit dem RED CASTLE und GREEN CASTLE decodiert:

Es bezieht sich offenbar auf das Army Corps of Engineers (Red Castle Logo), welches angeblich 80 Milliarden USD an Budget erhalten hat, um die Mauer zu bauen (oder auch was anderes?).

Noch interessanter finde ich die Vermutungen über das  „Stage_5:5[y]“, wonach damit die Veröffentlichung der enthüllenden Videos über Hillary Clinton gemeint sein könnte bzw. dass die Bühne jetzt dafür vorbereitet ist (y = Yes). Hintergrund ist der mögliche Bezug zu dieser Q-Nachricht vom 6. März 18:

Is the stage set for a drop of HRC +++ + +++++(raw vid 5:5). EX-rvid5774.
We have it all.

Es bleibt spannend!

Jan van Helsing
präsentiert in diesem Video ein Interview mit dem Bestsellerautor seines Verlages („Whistloblower“), Daniel Prinz, im Rahmen der Ankündigung des neuen Buches „Wenn das die Menschheit wüsste“. Prinz: „Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten und uns allen steht ein gigantischer Paradigmenwechsel bevor!“ Viele der darin angeschnitten Themen dürften dem aufmerksamen Lesern meines Blogs bereits bekannt sein. Dazu gehört z.B. auch das Thema über die sog. „Absetzbewegung“ der Deutschen vor Ende des II. Weltkrieges. Siehe mein vorletzter Blogbeitrag dazu. Für das Gesamtbild sollte man dieses Thema nicht aus den Augen verlieren. Ich möchte in diesem Zusammenhang an diese Q-Nachricht Nr. 938 vom 10.3. erinnern:

Übersetzung:
N bezieht sich nicht auf Nazi.
Die fortgesetzte Nazi-Ideologie ist von Bedeutung.
Ereignisse werden Klarheit bringen.
Denke Untergruppe.
Q

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*****************~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  1. März 2018

Bestätigung, dass die „WELLE“ sehr bald kommt und der Schattenstaat am Ende ist

In meinem Blog-Beitrag oben habe ich einiges zur sog. „WELLE“ geschrieben, eine besondere elektromagnetische Energiewelle, die von der Zentralsonne kommt. Es war noch nicht ganz klar, wann und wie sie kommt. Jetzt habe ich die Bestätigug erhalten, dass sie schon seit langem in Richtung unseres Sonnensystems unterwegs ist und bald bei uns eintreffen wird (Einzelheiten bitte oben im Blogbeitrag nachlesen).

Aus meinem Freundeskreis erhielt ich jetzt Auszüge eines Transskriptes aus einer QHHT-Sitzung, bei der sehr interessante Einzelheiten über unsere Zeit und insbesondere über diese „WELLE“ mitgeteilt wurden.

QHHT ist die Abkürzung für Quantum Healing Hypnosis Technique. Mittels einer Hypnose-Technik wird der Klient durch den QHHT-Therapeuten in einen tiefen Entspannungszustand (Theta Gehirnwellen Zustand) geführt, wodurch eine Kommunikation mit dem Überbewusstsein (oder auch „Höheres Selbst“ genannt) möglich ist. Hier ist der Link zur Webseite der „Finderin“ Dolores Cannon. Es gibt auch viele Webseiten zu QHHT in deutsch von Therapeuten, die diese Methode anwenden.

In dieser besagten QHHT-Sitzung wurde also bestätigt, dass die WELLE – abhängig von der Geschwindigkeit – bald bei uns eintreffen wird. Das kann noch vor diesem Sommer 2018 sein, zumindest aber „vor dem nächsten Winter“. Zitat aus dem Transskript:

Die Welle bewegt sich langsam. Sie hat Saturn passiert. Ziemlich bald wird sie hier sein. Keine Zeitvorgabe. Vor dem nächsten Winter, wenn die Geschwindigkeit so bleibt. Es ist noch nicht Sommer, wenn die Geschwindigkeit so bleibt. Und es ist Panik unter den Dunklen, da sie wissen, daß die Welle kommt. Höchste Panik. Bei denen geht alles schief. Volle Panik. Kein Entkommen. Wo sollen sie auch hin?

Dies ist auch eine Bestätigung für die mehrmalige Aussage von Qanon über den „PANIK MODE“ der Dunklen und dass sie „nicht entkommen“ können. Weiter heißt es in dem Transskript:

Die Welle ist die Antwort auf alles. Ausgehend vom Zentrum der Paradies-Insel, das Zurückholen des Verlorenen. Die Welle ist Energie, Frequenz, Licht, lebendig, fein, hochschwingend, vertraut. Sie erreicht uns bald. Wir werden sie erkennen, wenn sie da ist, dann wissen wir es. Stromausfall, nichts geht mehr. Dann kommt die Hauptwelle. Es kribbelt, jeder wird es spüren, niemand kann entkommen. Ausgelöst vom Vater-Gott, unterwegs seit den 50er Jahren. Mit unterschiedlicher Geschwindigkeit, weil sie über vgl. Relaisstationen transportiert wird.

Die „universale“ Reinigung und Heilung nicht nur dieses Planeten sondern unseres Sonnensystems ist demnach „ANTE PORTAS“. Ist Qanon der Wegbereiter dafür?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*****************~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  1. März 2018

Wir sind im „finalen Stadium“

Q hat sich heute wieder gemeldet!

Die Detailanalyse der Q-Nachrichten muss ich wieder Anderen überlassen. Was mir besonders auffiel:In Nachricht Nr. 970 heißt es: „Done in 30. House cleaning. WH secured. Final stage. Q“

Können wir demnach für den Karsamstag (30.3.) ein besonderes „Reinigungs-Ereignis“ erwartenDer von Q gepostete Totenkopf-Button ist vielsagend. Er ist wie ein Symbol für das biblische „Letzte Gericht“, wofür die US-Seals die Vorarbeit leisten („Wir arrangieren das Meeting“). Der Dateiname heißt übersetzt „Seal-Team 6 Bestrafer“.

Die US-Seals sind eine Spezialeinheit der US Navy. Ihr Training gilt als das härteste der WelQ bestätigt in seinen Posts den erst vermuteten und jetzt auch öffentlich und offiziell bestätigten Besuch Kim Jong Uns in China mit einem Sicherheits-Sonderzug (hier die Info bei RT). Das Ganze hat nach Q eine besondere Bedeutung.

Und jetzt – nachdem die Verbindungen des Schattenstaats mit Nordkorea abgeschnitten wurden – ist plötzlich das Unmögliche möglich: Verhandlungen, atomare Abrüstung und die Zähmung eines Agressors. POTUS bestätigt das in seinem Twitter-Post hier.In Nr. 964 heißt es unter Anderem:

FACEBOOK data dump?
Who made it public?
Who sold shares -30 days from announcement?
You can’t imagine the magnitude of this.
Constitutional CRISIS.
Twitter coming soon.
GOOG coming soon.
AMAZON coming soon.
MICROSOFT coming soon.
+12

Hier sind offenbar gigantische Datenmissbrauchs-Skandale bei den genannten Firmen am anrollen. Facebook ist diesbezüglich bereits heftig unter Beschuss. Es ist ziemlich offenkundig, dass die genannten Datenkraken in Kooperaion mit dem US-Geheimdienst illegal und milliardenfach Personendaten veruntreut haben – weltweit. Sobald dies vor Gericht kommt,  wird es zwangsläufig zu heftigen Erschütterungen bis hin zu einer „Verfassungskrise“ („Constitutional CRISIS“) kommen.

Auch geht es um Wahlbetrug: „Election FRAUD cases OPEN – DOJ [many]. In Nachricht Nr. 964 heißt es am Schluss:

TIDAL WAVE INCOMING.
BUCKLE UP.

Kommende Flutwelle, Anschnallen. – Welche „Flutwelle“ Q damit meint, kann nur vermutet werden. Vielleicht meint er die oben beschriebene „WELLE“? Vielleicht doppeldeutig? Wenn wir uns anschnallen sollen, muss es jedenfalls etwas sehr heftiges sein.

 

Zurück

 

 

Das Blut der Erde

5.22   Das Blut der Erde

Das Ausgangsmaterial von Kohle ist hauptsächlich pflanzlichen Ursprungs. Zunächst entsteht Torf, dann Braunkohle, anschließend Steinkohle und schließlich Anthrazit. Anthrazit (deutsch: Glanzkohle) gilt als die hochwertigste Kohlensorte.  Damit Torf und Braunkohle überhaupt entstehen können, darf kein Sauerstoff an die Pflanzenreste gelangen.  Die spätere Kohle entsteht dann vor allem unter hohem Druck und hoher Temperatur.

Deutsches synthetisches Benzin, auch Leuna-Benzin nach der Entwicklerfirma und größtem Lieferanten, war ab Ende der 1920er Jahre ein Ottokraftstoff in Deutschland, der in Hydrierwerken aus Kohle hergestellt wurde.

Erdöl ist ein in der oberen Erdkruste eingelagertes, hauptsächlich aus Kohlenwasserstoffen bestehendes Stoffgemisch, das bei Umwandlungsprozessen organischer Stoffe entsteht. Das als Rohstoff bei der Förderung aus Speichergesteinen gewonnene und noch nicht weiter behandelte Erdöl wird auch als Rohöl bezeichnet.

Durch die Zerrissenheit des Erdmantels, ist es keine Seltenheit, dass es Stellen gibt an denen das Erdöl auch ohne zu bohren aus der Erde austritt.

Von den Babyloniern stammt das Wort „naptu“ (von nabatu = leuchten) für Erdöl, das in der Bezeichnung „Naphtha“ gegenwärtig noch Bestand hat. Dieser Ausdruck deutet darauf hin, dass das Erdöl schon früh zu Beleuchtungszwecken diente. Die Babylonier waren es auch, die wichtige Straßen und Zufahrten zu Kultstätten mit einer dünnen Asphaltschicht abdeckten. Die Verwendung von Bitumen („Erdpech“) war im babylonischen Reich so allgegenwärtig, dass Hammurapi dem Stoff einige Kapitel in seinem Gesetzeswerk 1875 v. Chr. einräumte. Dies ist die erste nachweisbare staatliche Regulierung von Erdöl.

Das Wort Petroleum ist lateinischen Ursprungs: „petrae oleum“, deutsch Stein- oder Felsöl. Dies geht auf Entdeckungen der Römer in Ägypten zurück, wo sie in einem Gebirgszug am Golf von Sues Erdöl aus dem Gebirge austreten sahen. Angelehnt an Petroleum wurde Erdöl im Deutschen anfangs auch Berg- oder Steinöl genannt.

Unter dem Erdmantel befinden sich neben dem biotischen Öl, aber auch riesige Blasen abiotisches Öl. Dieses entstand nicht von biologischen Stoffen, fossilen Pflanzen und Lebewesen. Abiotisches Öl entsteht durch einen chemischen Prozess, unter Druck und Hitze in der Erdkruste, und findet andauernd statt. Öl gibt es im Überfluss, wir schwimmen auf Öl und es kann nie ausgehen. Es dient der Erde als Schwingungsdämpfer. Da der Mond als riesiger Generator die Gezeiten und somit auch das Wetter entstehen lässt, würde sich die Erdkruste, die nur dünn über dem Erdkern liegt, ungebremst auf und ab bewegen und schließlich zerreißen.

Neben dem biotischen und abiotischen Öl, was in der Erdkruste zusammen mit Wasser und Gas die Zwischenräume der Erde auffüllt, gibt es noch eine dritte Art, das Black Goo. Diese eher seltene Substanz ist kein Öl in eigentlichen Sinn, dieses Goo hat eine Art Intelligenz. So soll es in der Lage sein sobald Menschen damit in Berührung kommen, diese zu beeinflussen.

Über Black Goo, amerikanisch Grey Goo oder deutsch: intelligentes Öl, gibt es offiziell nur wenig Informationen. Es handelt sich dabei um ein abiotisches Mineralöl aus der oberen Erdkruste, das eine große Menge m-state-Gold (monoatomares Gold) und -Iridium enthält. Bekannte Vorkommen liegen auf der Thule-Insel auf den Südlichen Falklandinseln und unter dem Golf von Mexiko. Zusätzlich existiert ein schwarzer Ölschiefer, der Black Goo enthält, dass nach geologischer Zuordnung bei tektonischen Ereignissen im Lias Epsilon freigesetzt worden ist. In der Posidonien Schiefergrube in Bad Schönborn, Gemeinde Langenbrücken, sind die fossilreichen Sedimente des Lias epsilon mit seinen bituminösen Schiefertonen, Mergeln und Stinkkalken aufgeschlossen. Dieser Tagebau stellt eine einmalige geologische Besonderheit im gesamten badischen Oberrheingebiet dar. Dort scheint es zu Brüchen in der Erdkruste gekommen zu sein, die einen Austritt des Öls ermöglicht haben.

Wissenschaftler bestätigen, Erdöl ist kein fossiler Brennstoff

Wissenschaftler der KTH, die Königlich Technische Hochschule Stockholm, Schwedens größte technische Universität, haben bewiesen, dass fossile Tiere und Pflanzen nicht notwendig sind um Rohöl oder Erdgas zu formen. Dieses Ergebnis bedeutet eine radikale Wende in der Auffassung, woher Erdöl stammt. Und es bedeutet, es wird viel leichter sein, diese Energieressourcen zu finden und das Quellen überall auf der Welt anzutreffen sind.

Erdöl entstand also nicht aus biologischen Lebewesen, sondern wird permanent in der Erdkruste produziert, das sogenannte abiotische Öl. Um aber die Gewinne der Ölindustrie zu maximieren, hält sich hartnäckig das Gerücht, das Erdöl aus gepressten Bäumen und Tieren stammt, und das der Vorrat bald zur Neige geht.

Vor 40 Jahren, am 25. November 1973, trat eine ungewöhnliche Sparmaßnahme in Kraft, die die meisten deutschen Autofahrer dazu zwang, ihr Fahrzeug stehen zu lassen. Die Ölkrise hatte die Regierung genötigt, ein Gesetz zur Sicherung der Energieversorgung“ zu erlassen und vier autofreie Sonntage anzuordnen, um Benzin zu sparen.

Black Goo

Man kann davon ausgehen, dass dieses Öl eine gewisse Intelligenz besitzt, und die Natur steuert, den Pflanzen sagt wann sie zu blühen haben, und den Tieren wie sie ziehen sollen, bevor ihre Nahrungsquellen versiegen. Auch übt Black Goo einen großen Einfluss auf die Menschheit aus, und das bestätigen Aussagen derjenigen, die Kontakt mit dieser Substanz gehabt haben.

http://www.mind-control-news.de/seiten/display/black-goo/

Nun kommt Spekulation, Ideen aus der geistigen Welt, die ich einfach nur aufschreibe und die ich weder beweisen noch erklären kann.

Als die Erde noch nicht zerrissen war, war auch das Öl in unerreichbaren Tiefen eingelagert, und so auch das Black Goo. Diesen Stoff aber brauchte Luzifer, wollte er die Menschheit unter seine Kontrolle bringen. So ließ er unter seinen Anweisungen die große Pyramide bauen. Bis heute hat die Menschheit nicht die geringste Ahnung wie, und wofür sie gebaut wurde.

Interessant ist die Feststellung, warum wir glauben, dass die großen Pyramiden Grabmäler der Pharaonen sind, obwohl nicht eine Mumie in einer von ihnen gefunden wurde. Als Napoleon in seinem Afrika-Krieg unversehens vor diesen Bauten anlangte, wusste man nicht, wozu sie da waren. Aus Zeitdruck wurden diverse Theorien diskutiert und am Ende beschloss Napoleon übereilt, dass ab nun die offizielle Geschichtsschreibung sowie heute zu sein habe.

Die Große Pyramide, eine große Wasserpumpe

Der freie Journalist Stephan Erdmann und Jan van Helsing sind bei ihren Forschungen zur Cheops-Pyramide zu interessanten Ergebnissen gekommen. Sie stützen sich auf die Vorarbeit von Hermann Waldhauser, der die Pyramide als ein großes Wasserpumpwerk ansieht. So deutet er die ganze Innenkonstruktion als Gänge und Kammern eines Pumpen-Mechanismus, der von Muskelkraft bedient werden konnte. Das Wasser für die Pumpe wurde dem Nil entnommen. Das in die Höhe gepumpte Wasser soll an der Pyramidenoberfläche heruntergeflossen sein, so dass es aufgrund der Sonneneinstrahlung zu einer lokal erhöhten Wasserverdunstung kam.

Renommierte Ägyptologen und Pyramidenforscher also wissen, dass die große Pyramide gar kein Grabmal, sondern ein rein technisches Bauwerk ist. In seinem Inneren befindet sich ein riesiges Wasserhebewerk, welches zur Kühlung des damals im Sarkophag befindlichen kalt fusionierenden Atomreaktors gebraucht wurde.

Das Wasser wurde direkt aus dem Nil angesogen. Durch eine kontrollierte Atomare Explosion wurde die ganze Masse der Pyramide, die auf einer riesigen Steinplatte steht, in Bewegung gesetzt, die nun ihre Energie wieder an den Erdboden weitergab. Diese Schockwelle war so gewaltig und bereitete sich immer weiter aus und lief einmal um die ganze Erde. Als sie als Echowelle wieder zurückkam, genau in diesem Augenblick bekam sie als Futter, die nächste Explosion und so weiter, bis die Welle den ganzen Globus umspannte. Irgendwann brach dann die Deckenplatte in der großen Kammer, aber da hatte die Pyramide schon genug Schaden angerichtet.

Der Planet, der bis zu diesem Zeitpunkt aus nur einem Kontinent bestand, fing an zu zerbrechen. Die Wasserschicht, die sich bis zu diesem Zeitpunkt in der Atmosphäre befand und die Erde schützend vor der Radioaktivität der Sonne umgab, stürzte hernieder, die Sintflut ward konstruiert. Alles Leben wurde ausgelöscht, bis auf Noah. Der rettete ja sich mit seiner Familie und ein Haufen Tiere in der wohlbekannten Arche. Der Gott dieser Welt fing mit der Familie Noah ganz von vorne an. Ganz ohne die lästigen Zeugen der ersten Menschheit, die Gott noch nahegestanden waren, und nicht Ihn den Satansbraten anbeten wollten. Nun konnte Luzifer sich als Noahs Erretter erst richtig feiern lassen. Außerdem hatte er durch diese Art des Frackings genug Black Goo um sämtliche zukünftigen Religionen damit auszustatten.

Und dann verspricht dieser Gott auch gleich noch, dass er keine Sintflut mehr starten will. Das kann er auch leicht einhalten, ihm fehlen ja dazu auch die Wassermassen in der Stratosphäre.

Und wenn es kommt, dass ich Wolken über die Erde führe, so soll man meinen Bogen sehen in den Wolken. Alsdann will ich gedenken an meinen Bund zwischen mir und euch und allen lebendigen Seelen in allerlei Fleisch, dass nicht mehr hinfort eine Sintflut komme, die alles Fleisch verderbe. Darum soll mein Bogen in den Wolken sein, dass ich ihn ansehe und gedenke an den ewigen Bund zwischen Gott und allen lebendigen Seelen in allem Fleisch, das auf Erden ist.

  1. Mose 9,14-16

Logisch war vor der Flut kein Regenbogen zu sehen, aber jetzt wo die Sonne direkt auf die Erde schien, schon. Regenbögen entstehen durch Lichtbrechung in Wassertropfen. Das Sonnenlicht tritt in den Tropfen ein, wird dabei gebrochen, dann an seiner Rückseite reflektiert und beim Austritt an der Vorderseite wiederum gebrochen. Da die Brechung je nach Farbe unterschiedlich ist (rotes Licht wird schwächer gebrochen als blaues), wird das weiße Sonnenlicht in die „Regenbogenfarben“ aufgespalten. Dieses Naturgesetz als ein Zeichen seiner Liebe zu den Menschen zu verkaufen, nachdem er sie vorher fast alle ersäuft hatte, ist schon ein starkes Stück.

Plätze in denen Black Goo wirkte und immer noch wirkt

  • In der Bundeslade.
  • In Stonehenge England.
  • Im aller heiligsten vom Tempel in Jerusalem.
  • Unter dem Opferstein von Abraham in Mekka.
  • Unter der Saint Peter’s Basilica in Rom.
  • Ja, wohl in jeder Rauchopferschale die da rumqualmt und die Leute meschugge macht.

Zurück

 

Verlorenes Wissen

4.15   Verlorenes Wissen

Es liegt wohl in der Natur des Schöpfers, etwas, was er einmal geschaffen hat, weder zu vernichten, noch auszurotten, auch wenn es sich in seinem Wesen zu etwas durch und durch Schlechtem entwickelt hat. Damit ist nicht das Materielle gemeint, wie zum Beispiel der Körper in dem wir leben, sondern das Lebendige in uns, unser Bewusstsein. Einmal geschaffen braucht es Zeit um sich selbst zu erkennen und zu wachsen. Einer der größten Lichtgestalten seiner Schöpfung, Luzifer, Träger des Lichtes genannt, hatte nichts Besseres zu tun, als die Unerfahrenen Neuschöpfungen, in der Bibel als Adam und Eva benannt, durch Lügen aus Kreuz zu legen. Entweder war das ein unwiederbringlicher Ausrutscher, das Satan sich über den Schöpfer erheben wollte, oder das ganze Szenario war so nur gestellt, um uns gänzlich zu verwirren. Auf jeden Fall entledigte der Schöpfer sich seines Kontrahenten nicht, indem er ihn ausradierte, sondern ihn ganz einfach auf eine Kugel namens Erde, aussetzte. Von hier gab es kein Entrinnen, und somit konnte er auch keinen Schaden mehr anrichten. Und als wenn das noch nicht genug war, warf er seine neuste Kreation, die wundersamen Geschöpfe mit dem freien Willen, die seinem Ebenbild entsprachen, gleich aus dem Garten Eden. Und wohin damit, auch auf die Erde, damit Satan was zum Spielen hatte.

Als einer der mächtigsten Engel geschaffen, verfügte Satan um Macht und Wissen, das ausgereicht hätte um ein Universum zu erschaffen. Aber er bemerkte bald, dass er durch die Trennung vom Schöpfer immer mehr an Kraft und Wissen verlor. Ihm fehlte das Licht, das er so sehr hasste, aber auf das er so sehr angewiesen war. Es war nur noch in kleinsten Mengen in den Menschen vorhanden, dieser sogenannte göttliche Funke. Und so begann er diese Geschöpfe für seinen Zweck zu züchten, damit er sich mit seinem Gefolge, den abtrünnigen Engeln und Dämonen, daran erfrischen konnte. Denn zu keinem Zeitpunkt hat er die Menschen zu mehr als zu seiner Unterhaltung und als Ladestation seines dunklen Zustandes gesehen. Es wäre also für die Menschheit ein leichtes, diese elenden Kreaturen abzuschütteln, und sich von ihnen für immer zu befreien, wenn sie sich seiner Machenschaften Bewusst würden, und sich ihm einfach wiedersetzten. Ja es besteht die Notwendigkeit und das Verlangen, zurück zum Schöpfer zu wollen. Aber die Tricks, die Satan aufwenden muss, um die Menschheit gefangen zu halten, werden immer aufwendiger, obwohl es so aussieht als ob er alles unter Kontrolle hätte. Aber der Schein trügt, er verliert, wenn auch für uns unsichtbar, jeden Tag an Energie. Die Masse der Menschheit reicht nicht mehr aus, seinen Hunger nach dem Schöpferischen Licht zu stillen. Grund sind die Programmierungen, die er den Menschen hat angedeihen lassen. Sie immer mehr vom Schöpfer zu entfernen kostete ihm auch die Qualität des Lichtes, die ein jeder in sich trägt.

Er ahnte, wenn er immer mehr seine Macht und sein Wissen verlieren würde, niemand als der Schöpfer selbst, es ihm wiederbringen könnte. Also versuchte er sein Wissen zu erhalten indem er es Aufzeichnete. Nicht mit Bleistift und Papier, das wäre viel zu vergänglich, und welche Sprache hätte er wählen sollen. Nein diese Aufzeichnungen bestanden aus Steine und Granit.

Das Geheimnis der Pyramiden

Die erste Rede des Herrn aus dem Sturm

Als Hiob von Satan in die Mangel genommen wurde, beklagte sich Hiob wohl zu Recht beim Schöpfer. Der Schöpfer aber machte eindeutig klar, wie es um die Macht und den Wissensstand der Menschen steht. Er drehte den Spieß um und fragte Hiob.

  1. Und der HERR antwortete Hiob aus dem Sturm und sprach:
  2. Wer ist’s, der den Ratschluss verdunkelt mit Worten ohne Verstand?
  3. Gürte deine Lenden wie ein Mann! Ich will dich fragen, lehre mich!
  4. Wo warst du, als ich die Erde gründete? Sage mir’s, wenn du so klug bist!
  5. Weißt du, wer ihr das Maß gesetzt hat oder wer über sie die Messschnur gezogen hat?
  6. Worauf sind ihre Pfeiler eingesenkt, oder wer hat ihren Eckstein gelegt,
  7. als die Morgensterne miteinander jauchzten und alle Gottessöhne jubelten?
  8. Wer hat das Meer mit Toren verschlossen, als es herausbrach wie aus dem Mutterschoß,
  9. als ich’s mit Wolken kleidete und in Dunkel einwickelte wie in Windeln,
  10. als ich ihm seine Grenze bestimmte und setzte ihm Riegel und Tore

Das geht dann noch eine ganze Weile so weiter, bis Hiob 18, Vers 41

All das was Hiob nicht beantworten konnte, wäre aber für Satan ein leichtes gewesen zu beantworten. Er besaß die Macht und das Wissen ganze Universen zu bauen und wieder abzureißen. Was er aber nicht konnte, das war Leben zu erschaffen. Das konnte nur der Mensch, und so wurde er auch gleichzeitig der Hüter des Lebens. Auch wenn er nun im Gegensatz zu den Engeln, sterblich war, er konnte Leben gebären und seine Art erhalten.

Satan, als er später auf die Erde gestürzt wurde, versuchte es auch, Leben zu erschaffen.

  1. Als aber die Menschen sich zu mehren begannen auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden,
  2. da sahen die Gottessöhne, wie schön die Töchter der Menschen waren, und nahmen sich zu Frauen, welche sie wollten.
  3. Da sprach der HERR: Mein Geist soll nicht immerdar im Menschen walten, denn er ist Fleisch. Ich will ihm als Lebenszeit geben einhundertzwanzig Jahre.
  4. Es waren Riesen zu den Zeiten und auch danach noch auf Erden. Denn als die Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebären, wurden daraus die Riesen. Das sind die Helden der Vorzeit, die hochberühmten.

1.Mose 6,1-4

Diese Typen benötigte Satan um seine Bauwerke in allen Winkeln der Erde zu errichten. Was für uns heute immer noch nicht einmal mit dem größtem Maschinenpark zu bewerkstelligen wäre, erschuf er mit Hilfe seiner Neuzucht im Handumdrehen. Aber um diese Monster herzustellen musste er auf die Menschentöchter zurückgreifen. Auch hielten diese abartigen Dinger nicht lange, und vermehren konnten sie sich auch nicht. Monsanto lässt grüßen.

Das all diese rätselhaften Bauwerke von dem gleichen Baumeister erschaffen wurden, sieht man schon allein an der aufwendigen Verzahnung der Mauern und Wände, und dass sie allesamt Erdbebenfest sind. Außerdem beinhalten sie allesamt die höchsten mathematischen Formeln und Geheimnisse.

Zugleich sind sie in einer Linie rund um die Erde angelegt, dem damaligen Äquator. Dieser, und somit auch der Neigungswinkel der gesamten Erde verschoben sich. Das geschah, als er seine größte und gefährlichste Maschine, die er in der großen Pyramide in Gizeh bauen ließ, in Betrieb nahm und die Sündflut auslöste.

Siehe auch:  5.22  Das Blut der Erde „Die Große Pyramide, eine große Wasserpumpe“

Immer wieder versuchte er seither sein verlorenes Wissen aufzufrischen, und einer der bekanntesten Clubs die er dazu gegründet hatte, sind die Freimaurer. Aber waren diese im Mittelalter für sein Domizil Vatikanstadt, noch in der Lage ganze Linien von Bauwerken, wie Kirchen und Klöster zu errichten, so sind sie heutzutage, wie Insider berichten, nutzlos und zu unwissenden Narren geworden.

Dafür machen jetzt die Genforscher den Planeten unsicher, aber die sogenannten Archäologen und Pyramidenforscher überschlagen sich in ihrer Dummheit.

Einerseits wäre es interessant, die Zusammenhänge wirklich zu durchschauen, andererseits ist die Mathematik die dahintersteht für Erdenmenschen kaum zu begreifen, und eher etwas für dem höher dimensionierten Raum. Außerdem würden wir gleichzeitig unfreiwillig helfen, das vergessene Wissen, für diese Ratte herzustellen.

Monumentale Steinfiguren, mystisch anmutend, auf den Osterinseln

Archäologische Ausgrabungsstätte Tikal, im Regenwald von Guatemala

Zurück

 

Spielregeln

4.21   Spielregeln

Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! Wie wurdest du zu Boden geschlagen, der du alle Völker niederschlugst! Du aber gedachtest in deinem Herzen: „Ich will in den Himmel steigen und meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen, ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung im fernsten Norden. Ich will auffahren über die hohen Wolken und gleich sein dem Allerhöchsten.“ Ja, hinunter zu den Toten fuhrst du, zur tiefsten Grube!

 Jesaja 14,12-15

Wer in einem Spiel mitspielen will, sollte auch die Spielregeln kennen. Wer erfolgreich Mitspielen, ja sogar gewinnen will, sollte sie sogar genauestens verstehen. Wer bei dem Spiel nur Teile der Regeln beherrscht, wird mehr oder weniger folgenschwere Fehler machen, und Punkte oder das ganze Spiel verlieren.

Je größer das Spiel ist, desto komplexer werden seine Regeln sein. Je besser ein Spieler all diese Regeln beherrscht, umso mehr Möglichkeiten wird er finden, diese auch zu umgehen. Die Spieler, die das Spiel weniger beherrschen, werden dieses meistens nicht einmal bemerken, weil sie so sehr damit beschäftigt sind, ihr eigenes Spiel zu machen. Auch wird der geschicktere Spieler, wenn sein Blatt nicht günstig ist, es verstehen, die Aufmerksamkeit von sich abzulenken, und sei es nur, einen anderen Spieler zu beschuldigen falsch zu spielen.

Versucht ein weniger geübter Spieler zu betrügen, um sich einen Vorteil zu verschaffen, und kommt er damit ungestraft davon, wird er seinen Betrug bei der nächsten Gelegenheit wiederholen. Dabei wird er immer dreister, und auch unvorsichtiger werden. Seinen Mitspieler ist er schon lange aufgefallen, denn so viel Glück und Können war doch noch nie seine Stärke gewesen. Wie auf ein geheimes Zeichen hin, verbünden sich plötzlich seine Mitspieler und stellen ihm eine Falle, in die er dann auch prompt hineintappt. Nun hilft auch kein beteuern mehr, dieser Spieler ist gebrandmarkt, solange das Spiel dauert.

Ganz anders, wenn ein geübter Spieler betrügt. Meistens hat er sich schon vorher mit ein oder mehreren Spielern verbündet, und so schaufeln sie sich schon vorher gegenseitig die besten Karten zu. Sollte bei so einem Typen mal ein Schwindel auffliegen, so werden seine Freunde gleich für ihn einspringen, und behaupten, dass dieser, ihr Freund, so etwas nie tun würde, und wer das behauptet selbst ein Betrüger sei, und sofort den Tisch verlassen müsse.

Am listigsten sind die Mitspieler, die solange an den Spielregeln herumdeuten und interpretiert auslegen, bis sie dann einen gegensätzlichen Sinn ergeben. Diese Mitspieler schleimen sich dann bei den großen Spielern ein, um sich in deren Macht zu sonnen.

Das größte aller Spiele ist das Spiel des Lebens. Für den Neuling erscheint es wie ein unübersehbares Durcheinander, wo jeder gegen jeden spielt, betrügt und mogelt, was das Zeug hält. Für ihn selbst bleibt nur der schwarze Peter übrig, und der Hohn der Spieler.

Wenn wir in dieses Leben geboren werden, und an den Spieletisch des Lebens treten, dann haben wir zuerst nur eine Aufgabe, zuzuschauen, und von unseren Eltern zu lernen wie das Spiel gespielt wird. Im Kindergarten, und dann später in der Schule, erhalten wir dann noch eine Ausbildung, speziell für Verlierer, in der uns haargenau erklärt wird, wie wir zu spielen haben. Doch auch in der Freizeit geht das Training weiter. Mit Fernsehen, Nintendo, Smartphone, Internet und soziale Netzwerke. Alles nur dazu geschaffen, um uns im Umgang mit dem Spiel zu formen, und auf den Weg zu bringen ein wahrer Luser zu werden.

Haben wir einmal etwas nicht verstanden, oder es kommt uns seltsam vor, haben wir ja unsere Freunde oder unsere Eltern, die wir fragen können. Diese kennen das Spiel und deren Regeln sehr genau, jedenfalls behaupten sie das. Ihre Gewinnquote jedoch spricht da eine ganz andere Sprache. Woher sollten sie denn auch ihr Wissen herhaben, hatten sie doch selbst nur Eltern, die zumeist noch nicht einmal ahnten, dass es so etwas wie das Spiel des Lebens überhaupt gibt, geschweige deren Regeln.

Wer hat denn aber nun diese Regeln aufgestellt, und zwingt Jedermann mitzuspielen.

OK, es gibt ein paar Ausnahmen von misstrauischen Menschen, die versucht haben auszusteigen, und ihr eigenes Spiel zu spielen. Aber diese Eigenständigkeit wird am großen Spielertisch nicht gern gesehen, und mit Konsequenzen geahndet. Das geht von Verachtung über Gefängnis bis zum Tot. Und da kein Mensch ohne die Gesellschaft der Anderen leben kann, finden sich diese Außenseiter früher oder später resigniert am großen Spieltisch wieder ein.

Doch wer hat die Regeln nun gemacht? Da hätten wir zuerst einmal Gott, oder das was wir uns unter den Begriff Gott vorstellen.

Wie viele Götter gibt es?

Man kann davon ausgehen, dass die Monotheisten, die auf die mosaischen Gesetze aufbauen und deren Überbringer den Propheten, also Juden, Christen, Muslime, und ihre Sekten, an den gleichen Schöpfergott glauben.

Weltweit aber gibt es wohl über 3000 Götter, die sehr verschieden sind, männlich, weiblich, geschlechtsneutral oder nur im Verbund mit anderen Göttern. Bei den Hindus kann man sich zusätzlich noch alles Mögliche als Gott ausdenken. Auch Glücksbringer und Amulette werden wie Götter behandelt, so wie Sonne, Mond und eine Unzahl von Sternen.

Noch wilder geht es dann im Glauben zu. So kann ein und derselbe Gott vielen verschiedenen Religionen zugewiesen werden. Wer nun aber sagt, er glaube an gar nichts, gehört eindeutig zur Gruppe der Nichtgläubigen, und die unterscheiden sich alleine dadurch, dass sie von keiner enggesetzlichen Struktur der Religionsgemeinschaft geprägt sind.

All dieses Glauben birgt nicht den leisesten Funken eines Wissens in sich. Da sollten sich alle Gläubigen einmal einig sein. Bei Gericht hätte die Aussage: „Ich glaube das mein Gott der alleinig richtige ist“, keine Aussagekraft.

Nehmen wir einmal an, dass der Schöpfer aller Dinge, aus einer Laune von Einsamkeit heraus und weil er es kann, sich die Engel erschaffen hätte. Diese waren vollkommen in ihrer Schöpfung, und sehr mächtig. Doch fühlten sich einige unter ihnen unterqualifiziert in ihrer Tätigkeit, die ganze Zeit nur den Schöpfer zu dienen und zu preisen. Besonders sein mächtigster Erzengel, genannt Luzifer, oder Träger des Lichtes, kam auf die Idee sich mit Gott gleich zu stellen, ja er wollte größer sein als der Schöpfer selbst.

Wie viele Engel schuf Gott einst?

Und ich sah und hörte eine Stimme vieler Engel um den Stuhl und um die Tiere und um die Ältesten her; und ihre Zahl war vieltausendmal tausend;

Offenbarung 5,11

Und ich sah und hörte wie eine Stimme von vielen Engeln rings um den Thron und von den Tieren und den Ältesten, und ihre Zahl war zehntausendmal Zehntausende und tausendmal Tausende,

Textbibel 1899.

Und ich sah und hörte eine Stimme vieler Engel um den Stuhl und um die Tiere und um die Ältesten her; und ihre Zahl war viel tausendmal tausend.

Modernisierter Text.

Wie auch immer, wir lesen hier von einigen Millionen. Zu denen, die Gott dienen, kommt dann noch die Zahl der gefallenen Engel hinzu. Diese sind es, mit denen wir es hier auf der Erde zu tun haben. Man kann davon ausgehen, dass der größte Teil der Menschen friedlich ist, und seine Ruhe haben will. So wurde er über viele Generationen gezüchtet. Schlicht im Geist, unwissend durch speziell für ihn entwickelte Bildung, und hauptsächlich daran interessiert seinen eigenen Interessen nachzujagen, wobei nach Saufen und Fressen der Sex Trieb der am stärksten Ausgeprägte ist.

Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über alles Lebendige, was auf Erden kriecht!“

1.Mose 1.28

Wenn es also nur Menschen auf diesem Planeten gäbe, kann man davon ausgehen, dass das Spiel des Lebens zwar langweiliger, aber bei weitem nicht so kriminell wäre. Es ist Satan und seine Mannschaft, die uns hier verarschen, und mit uns ihre Spielchen treiben. Dabei gehen sie geschickt vor, so dass es aussieht, als ob allein der Mensch dem Menschen all das antut. Da sie nicht dafür geschaffen wurden, schöpferisch tätig zu sein, stacheln sie die labilen Menschen mit allerlei Versprechungen an, die abscheulichsten Sachen zu erfinden, und dann auch zu benutzen. Zeit sich diese Beulenpest einmal unter die Lupe zu nehmen.

Dämonen sind gefallene Engel

“Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen.”

Offenbarung 12,9

Die Bibel zeigt an, dass die Dämonen gefallene Engel sind. Engel, die mit dem Teufel zusammen gegen Gott rebelliert haben. Satans Fall aus dem Himmel wird in Jesaja 14, 12-15 und Hesekiel 28,12-15 beschrieben.

Offenbarung 12,4 scheint auszusagen, dass Satan ein Drittel der Engel mit sich genommen habe, als er sündigte.

Judas 6 erwähnt Engel, die gesündigt haben. Daher ist es wahrscheinlich, dass Dämonen gefallene Engel sind, die Satan in Sünde gegen Gott folgten.

Satan und seine Dämonen sind darauf bedacht, all diejenigen, die Gott folgen und ihn verehren zu zerstören und zu täuschen. 1. Petrus 5,8; 2. Korinther 11,14-15.

Die Dämonen werden als böse Geister beschrieben. Matthäus 10,1,

unreine Geister. Markus 1,27,

und Engel Satans. Offenbarung 12,9.

Satan und seine Dämonen täuschen die Welt. 2. Korinther 4,4,

attackieren Christen. 2. Korinther 12,7; 1. Petrus 5,8,

und kämpfen gegen die heiligen Engel. Offenbarung 12,4-9.

Dämonen sind geistige Wesen, können aber in körperlicher Form erscheinen. 2. Korinther 11,14-15.

Die Dämonen / gefallenen Engel sind Feinde Gottes – aber sie sind besiegte Feinde.

Größer ist er, der in uns ist, als die die in der Welt sind

Johannes 4,4.

Wenn man erlebt, in welchem Ausmaß auf der Erde dämonische Mächte die Oberhand zu haben scheinen, und in welchem epidemischen Masse die Fälle von Besessenheit zunehmen, könnte man es mit der Angst bekommen.

Nun die Kernfrage: Warum vernichtet der Schöpfer nicht diese Brut, diesen Auswurf, diese Ausgeburt der Hölle. Engel sind geistige Wesen, und es scheint so als ob es dem Schöpfer wiederstrebt etwas einmal Geschaffenes wieder zu vernichten. Auf jeden Fall sperrt er sie lieber auf die Erde und wartet bis zum jüngsten Gericht.

Was stellen sich Menschen unter Engeln vor?

Bestimmte Begriffe erzeugen in uns bestimmte Vorstellungen, zum Beispiel: Gespenster, Geister, Dämonen, Totengeister, Feen, Kobolde, Zwerge, Teufel, Engel, Ufos.

Die meisten Menschen glauben zwar nicht, dass es so etwas gibt, das hält sie aber nicht davon ab, jede Menge Bücher darüber zu kaufen, ganz abgesehen von den Märchenbüchern für Kinder. Manche probieren sogar, ob es funktioniert, wenn man Geister beschwört.

Doch kein Mensch würde ganze Filmserien über „Engel auf Erden“ und Ufos, über Mysterien und „Akte X“ produzieren, wenn sich Andere das nicht ansehen würden. Aber warum sehen die sich das an, wenn sie doch nicht daran glauben? Sind es für sie nur schöne Märchen wie die technischen Fiktionen von „Raumschiff Enterprise“, „Krieg der Sterne“, „Star Wars“ oder die „Unendliche Geschichte“?

Für Menschen, die an die Beseeltheit der Natur glauben, ist die Existenz von engelähnlichen Wesen eine Selbstverständlichkeit. Engel, Geister, Gespenster und gottähnliche Wesen spielen in ihrer Kultur eine große Rolle. Unsere westliche Kultur war Jahrhunderte lang vom Christentum geprägt. Von daher haben die Leute natürlich immer geglaubt, dass es Engel, aber auch böse Geister und Dämonen gibt. Interessant ist nur, wie sie sich diese Wesen vorstellten. Was haben sich die großen Künstler gedacht, wenn sie Engel darstellten? Die Engel in den Mosaiken und Bildern der ersten Jahrhunderte sind alles andere als lieblich und gemütlich. Es sind grandiose, unheimliche Gestalten. Man bekommt den Eindruck von dem übermächtigen Einbruch einer anderen Dimension in die Welt der Sichtbarkeit.

Auf diesen Bildern sind Engel durchweg männliche Gestalten. Auf dem Wandbild des berühmten Isenheimer Altars zum Beispiel wird der Engel, der vom Himmel herab die Geburt von Christus verkündigt, mit einem Vollbart als Zeichen seiner Männlichkeit ausgestattet.

Um die Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert gibt es immer noch Bilder, in denen der Engel der große und herrliche Bote Gottes ist, der die Botschaft von dem unerhört Neuen bringt. Gleichzeitig aber finden wir Bilder, die Engel zu idyllischen Gestalten verklären und liebliche Mädchen aus ihnen machen.

In der Renaissance tauchen dann die Putten auf, diese „Engelein“, die zur unendlich wiederholten Dekoration in kirchlichen Räumen wurden. Schon bei Raphael bestehen sie fast nur aus Kopf und Flügeln.

Die Bibel spricht anders von Engeln. Dort sind Engel nicht lieblich, sondern gefährlich heilig. Sie verursachen bei Menschen fast immer ein großes Erschrecken und manchmal Todesangst. Zuweilen erschienen sie in solcher Herrlichkeit, dass selbst ein Apostel wie Johannes zwei Mal in Versuchung kam, sie anzubeten.

In der Bibel werden Engel ungefähr 280 Mal erwähnt. Ihre Existenz ist eine Selbstverständlichkeit. Gleichzeitig warnt die Bibel aber davor, sich zu viel mit ihnen zu beschäftigen und sich von ihnen faszinieren zu lassen.

Was unterscheidet Engel von Menschen?

Engel sind keine Rasse wie die Menschen, die alle von Adam und Eva abstammen. Engel haben nicht die Fähigkeit der Vermehrung; sie wurden alle individuell von Gott geschaffen.

Durch sein Wort hat Gott die Engel erschaffen.

Ps. 148,2.5

Sie heiraten nicht, und sie sterben auch nicht.

Matthäus, Kapitel 22, 30; Lukas, 20,36.

Darum sind sie immer in derselben, riesigen Anzahl vorhanden. Es gibt Myriaden (Zehntausende) von Engeln. Da dies die größte Zahl der griechischen Sprache war, heißt das praktisch: unzählig.

Welche Ordnungen gibt es unter den Engeln?

Engel ist nicht gleich Engel. Einige werden in der Bibel sogar namentlich genannt, zusammen mit ihren ganz speziellen Aufgaben: Michael, der Engelfürst oder Erzengel, kämpft auch gegen den Teufel.

Judas, Vers 9.

Dann brach im Himmel ein Krieg aus: Der Engelfürst Michael kämpfte mit seinen Engeln gegen den Drachen. Der Drache und seine Engel wehrten sich, aber sie konnten nicht standhalten. Von da an war für ihn und seine Engel kein Platz mehr im Himmel.

Offb. 12,7

Gabriel überbringt gute Botschaften. Als Elisabet im sechsten Monat schwanger war, sandte Gott den Engel Gabriel nach Galiläa in eine Stadt namens Nazaret zu einer jungen Frau, die Maria hieß.

Lk. 1,26

Cherubim sind vermutlich die höchsten Engelwesen, werden selbst aber nicht Engel genannt. Sie besitzen unbeschreibliche Kraft und Schönheit und umgeben den Thron Gottes. Geschnitzte Abbilder von ihnen breiteten ihre Flügel über die Bundeslade Israels aus, und bildeten im Tempel die sichtbare Basis für den unsichtbaren Thron Gottes.

Sogenannte Seraphim werden beim Propheten Jesaja extra erwähnt.

Auf persönliche Schutzengel lässt zum Beispiel die Erzählung von der Befreiung des Petrus schließen. Apostelgeschichte, Kapitel 9.

Satan, im Neuen Testament auch Teufel genannt, war einstmals vermutlich der höchste Engel. Er wollte höher sein als Gott. Ihm folgte eine große Zahl von Engeln, heute Dämonen genannt.

Sie treten verkleidet auf, wie wenn sie noch die ursprünglichen Lichtgestalten wären.

  1. Korinther, Kapitel 11.

Wie sollen Menschen mit Engeln umgehen?

Engel dürfen nicht angebetet werden.

Kol 2,18; Offb. 19,10; 22,9

Da wir es hier auf der Erde hauptsächlich mit den abgefallenen Engeln zu tun haben, sollten wir uns davor hüten mit ihnen Kontakt aufzunehmen, geschweige sie anzubeten. Die Engel sind Diener Gottes und beten nur ihn an, sie dürfen niemals angebetet werden.

Offb. 22,8-9

Anders die Abfallengel und Dämonen die hier herumschwirren. Sie gieren nach Anbetung, siehe die Versuchungsgeschichte Jesu.

Kol. 2,18

Sie versprechen Reichtum und Macht und nehmen als Gegenleistung Besitz vom Anbeter.

Hatte auch Jesus mit Engeln zu tun?

Vor und bei seiner Geburt. Matthäus, Kapitel 1 und 2; Lukas, Kapitel 1 und 2,

Bei seiner Versuchung in der Wüste. Matthäus, Kapitel 4; Lukas, Kapitel 4

Wenn er in Gethsemane, vor seiner Kreuzigung, im Gebet ringt. Lukas, Kapitel 22,

Bei seiner Auferstehung am Ostermorgen. Matthäus, Kapitel 28

Bei seiner Himmelfahrt. Apostelgeschichte, Kapitel 1.

Das Neue Testament spricht auch davon, dass Jesus wiederkommen wird. Und auch dieses Ereignis wird von Engeln begleitet sein.

Matthäus, Kapitel 24.

Zusammenfassung

Engel, Dämonen oder was da immer in der geistigen Welt umherirrt, kann nicht sterben, wird nicht krank, hat keinen Körper und somit auch keine Sinnesorgane wie wir Menschen sie besitzen. Es stellt sich die Frage ob sie überhaupt eine Gemütsregung kennen. Um dieser Einöde zu entfliehen, besetzen sie einen menschlichen Körper, wenn immer sie die Gelegenheit dazu haben und eingeladen werden. Diese Einladung geschieht nicht nur in den schwarzen Messen und im Drogenaccess. Eine erste Kontaktaufnahme kann allein schon durch den unstillbaren Hunger nach Macht, Ruhm und Reichtum sein, oder den alles verzehrenden Hass auf eine bestimmte Person. Dann kommen sie angekrochen, diese kleinen Scheißer, und bieten selbstlos ihre Hilfe an. Einmal angenommen wird man sie nicht wieder los, sie sind wie die Krätze.

Doch sie haben keine Macht uns Menschen einfach zu übernehmen.

Johann Wolfgang von Goethe schreibt dazu in der Tragödie Faust

  • Faust: Es klopft? Herein! Wer will mich wieder plagen?
  • Mephistopheles: Ich bin‘s.
  • Faust: Herein!
  • Mephistopheles: Du musst es dreimal sagen.
  • Faust: Herein denn!
  • Mephistopheles: So gefällst du mir. Und so weiter.

Es gibt also eine Art Barriere, die uns beschützt, wenn wir einmal unsere Kontrolle verlieren und uns etwas voreilig wünschen. Es muss dreimal gesagt werden.

Dann aber amüsieren sie sich auf unsere Kosten, und egal wozu sie uns anstiften, sie gehen immer straffrei aus. Durch uns Lügen und Morden sie, und verwüsten genüsslich den ganzen Planeten. Sie haben sich eine Elite von Industriemanagern, Bankern und Politikern aufgebaut, mit den sie den ganzen Planeten terrorisieren. Man kann davon ausgehen, dass alle Mitmenschen die etwas zu sagen haben, oder eine Scheinmacht besitzen, auch von ihnen besetzt sind. Dazu gehören auch Berühmtheiten und Spitzensportler, ganz speziell auch Autoren, Filmemacher, Schauspieler, Songschreiber und die Musiker die mit ihren Satanischen Bands den Geist der Jugend zumüllen.

Also, warum wurden wir mit diesen Scheißhäusern zusammen auf die Erde verbannt. Das kann ja wohl nicht nur wegen eines Vergehens im Paradies gewesen sein, dazu noch von dem listigsten Affenarsch Luzifer persönlich eingefädelt. Oder sind wir Menschen nur dazu erschaffen worden, damit sich diese stinkenden Giftmorcheln mit und in uns austoben können. Hier und jetzt sieht es jedenfalls ganz so aus als ob wir nur eine Zucht hirnloser Zombies sind, die jederzeit auf einander losgehen und sich totschlagen, wann immer es den Mistviechern einfällt.

All der Glaube und Aberglaube, über Götter und Dämonen, Himmel und Hölle, Schöpfer und Satan, beruht aber nur auf Überlieferungen und von Menschen verfassten Texten. Nirgends wo gibt es auch nur den kleinsten Beweis seiner Existenz. Also, ich bin schon sehr gespannt wie die andere Seite des Lebens nach dem Tod aussieht. Ich komme wieder und werde berichten.

Hier noch ein paar Schoten über die Güte des Gottes Jahwe der hier auf der Erde sein Unwesen treibt.

Erschreckende Bibelzitate

„Und Mose wurde zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?“

  1. Mose 31,14-15

„So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasset für euch leben.“

  1. Mose 31,17-18

„Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, …“

  1. Mose 21,18-21

„Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat; …“

  1. Mose 22,23-24

„Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; …“

  1. Mose 20,13

„Die Zauberinnen sollst du nicht am Leben lassen.“

  1. Mose 22,17

„Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!“

Psalm 137,9

„Ach Gott, wolltest du doch die Gottlosen töten! …“

Psalm 139,19

„So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was es hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel.“

  1. Samuel 15,3

„Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden.“

Jesaja 13,16

„Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an allen Städten, an Männern, Frauen und Kindern, und ließen niemand übrigbleiben. Nur das Vieh raubten wir für uns und die Beute aus den Städten, die wir eingenommen hatten.“

  1. Mose 2, 34-35

„Und die ganze Beute dieser Städte und das Vieh teilten die Israeliten unter sich; aber alle Menschen erschlugen sie mit der Schärfe des Schwerts, bis sie vertilgt waren, und ließen nichts übrig, was Odem hatte.“

Josua 11,14

„Aber in den Städten dieser Völker hier, die dir der HERR, dein Gott, zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken, nämlich an den Hetitern, Amoritern, Kanaanitern, Perisitern, Hiwitern und Jebusitern, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, …“

  1. Mose 20,16-17

„Du wirst alle Völker vertilgen, die der HERR, dein Gott, dir geben wird. Du sollst sie nicht schonen …“

  1. Mose 7,16

„Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken unter sie senden, bis umgebracht sein wird, was übrig ist und sich verbirgt vor dir. Lass dir nicht grauen vor ihnen; denn der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, der große und schreckliche Gott.“

  1. Mose 7,20-21
  1. Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will,
  2. so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes
  3. und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold.
  4. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, und du sollst so das Böse aus deiner Mitte wegtun, dass ganz Israel aufhorche und sich fürchte. 5. Mose 22,18-21
  5. Da sprach die ältere zu der jüngeren: Unser Vater ist alt, und kein Mann ist mehr im Lande, der zu uns eingehen könne nach aller Welt Weise.
  6. So komm, lass uns unserem Vater Wein zu trinken geben und uns zu ihm legen, dass wir Nachkommen schaffen von unserem Vater.
  7. Da gaben sie ihrem Vater Wein zu trinken in derselben Nacht. Und die erste ging hinein und legte sich zu ihrem Vater; und er ward es nicht gewahr, als sie sich legte noch als sie aufstand.
  8. Am Morgen sprach die ältere zu der jüngeren: Siehe, ich habe gestern bei meinem Vater gelegen. Lass uns ihm auch diese Nacht Wein zu trinken geben, dass du hineingehst und dich zu ihm legst, damit wir uns Nachkommen schaffen von unserm Vater.
  9. Da gaben sie ihrem Vater auch diese Nacht Wein zu trinken. Und die jüngere machte sich auch auf und legte sich zu ihm; und er wurde nicht gewahr, als sie sich legte und noch als sie aufstand.

Mose 19 31-35

„Er, der HERR, dein Gott, wird diese Leute ausrotten vor dir, einzeln nacheinander.“

  1. Mose 7,22

Du wirst die Frucht deines Leibes, das Fleisch deiner Söhne und deiner Töchter, die dir der HERR, dein Gott, gegeben hat, essen in der Angst und Not, mit der dich dein Feind bedrängen wird.

  1. Mose 28,53

Absalom aber gebot seinen Leuten: Seht darauf, wenn Amnon guter Dinge wird vom Wein und ich zu euch spreche: Schlagt Amnon nieder, so sollt ihr ihn töten. Fürchtet euch nicht, denn ich hab’s euch geboten; seid nur getrost und geht tapfer dran! So taten die Leute Absaloms.

  1. Samuel 13,28

Wenn ihr zu mir (Jehu) haltet und meiner Stimme gehorcht, so nehmt die Köpfe der Söhne eures Herrn und bringt sie zu mir (…)

  1. Könige 10,6

So spricht der HERR, der Gott Israels: Ein jeder erschlage seinen Bruder, seinen Freund, seinen Nächsten.

  1. Mose 32,27

So wie der Herr seine Freude daran hatte, auch Gutes zu tun und euch zahlreich zu machen, so wird der Herr seine Freude daran haben, euch auszutilgen und euch zu vernichten.

  1. Mose 28,63

Denn du hast’s heimlich getan, ich aber will dies tun vor ganz Israel und im Licht der Sonne.

Samuel 12,12

…und Absalom ging zu den Nebenfrauen seines Vaters vor den Augen ganz Israels.

2.Samuel 16,22

Als aber David heimkam, seinem Haus den Segensgruß zu bringen, ging Michal, die Tochter Sauls, heraus ihm entgegen und sprach: Wie herrlich ist heute der König von Israel gewesen, als er sich vor den Mägden seiner Männer entblößt hat, wie sich die losen Leute entblößen!

2.Samuel 6,20

Simson ging nach Gaza und sah dort eine Hure und ging zu ihr.

Richter 16,1

Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze 5und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse in das Korn der Philister laufen und zündete so die Garben samt dem stehenden Korn an und Weinberge und Ölbäume.

Richter 15,4

Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie ein Sau mit einem goldenen Ring durch die Nase

Besser im Winkel auf dem Dach wohnen als mit einem zänkischen Weibe zusammen in einem Hause

Der Mund unzüchtiger Weiber ist eine tiefe Grube; wem der HERR zürnt, der fällt hinein.

Die Sprüche Salomos

Und als er den Weg hinan ging, kamen kleine Knaben zur Stadt heraus und verspotteten ihn und sprachen zu ihm: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Und er wandte sich um, und als er sie sah, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Walde und zerrissen zweiundvierzig von den Kindern.

2.Könige 2,23

So spricht der HERR: Siehe, ich will Unheil über dich kommen lassen aus deinem eigenen Hause und will deine Frauen nehmen vor deinen Augen und will sie deinem Nächsten geben, dass er bei ihnen liegen soll an der lichten Sonne.

2.Samuel 12,11

Und als diese zu ihm brachte, damit er esse, ergriff er Tamar und sprach zu ihr: Komm meine Schwester, lege dich zu mir! (…) Aber er wollte nicht auf sie hören und ergriff sie und überwältigte sie und wohnte ihr bei. Und Amnon wurde ihrer überdrüssig, so dass sein Widerwille größer war als vorher seine Liebe. Und Amnon sprach zu ihr: Auf, geh deiner Wege!

Samuel 13,11

Siehe, ich habe zwei Töchter, die wissen noch nichts von keinem Manne; die will ich herausgeben unter euch, und tut mit ihnen, was euch gefällt; aber diesen Männern tut nichts, denn darum sind sie unter den Schatten meines Dachs gekommen.

  1. Mose 19,8

Gott frisst die Völker, die ihm Feind sind, er zermalmt ihre Knochen.

4.Mose 24,8

Aber das Volk darin führte er (David) heraus und stellte sie als Fronarbeiter an die Sägen, die eisernen Pickel und an die eisernen Äxte und ließ sie an den Ziegelöfen arbeiten. So tat er mit allen Städten der Ammoniter. Danach kehrten David und das ganze Kriegsvolk nach Jerusalem zurück.

2.Samuel 12,31

  1. Und sprach zu ihm: Geh durch die Stadt Jerusalem und zeichne mit einem Zeichen an der Stirn die Leute, die da seufzen und jammern über alle Gräuel, die darin geschehen.
  2. Zu den anderen Männern aber sprach er, so dass ich es hörte: Geht ihm nach durch die Stadt und schlagt drein; eure Augen sollen ohne Mitleid blicken und keinen verschonen.
  3. Erschlagt Alte, Jünglinge, Jungfrauen, Kinder und Frauen, schlagt alle tot; aber die das Zeichen an sich haben, von denen sollt ihr keinen anrühren. Fangt aber an bei meinem Heiligtum! Und sie fingen an bei den Ältesten, die vor dem Tempel waren.
  4. Und er sprach zu ihnen: Macht den Tempel unrein, füllt die Vorhöfe mit Erschlagenen; dann geht hinaus! Und sie gingen hinaus und erschlugen die Leute in der Stadt.

Hesekiel 9,4-7

Samaria wird wüst werden; denn es ist seinem Gott ungehorsam. Sie sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden.

Hosea 14,1

Denn siehe, ich will eine Sintflut kommen lassen auf Erden, zu verderben alles Fleisch, darin Odem des Lebens ist, unter dem Himmel. Alles, was auf Erden ist, soll untergehen.

  1. Mose 6,17

Denn von heute an in sieben Tagen will ich regnen lassen auf Erden vierzig Tage und vierzig Nächte und vertilgen von dem Erdboden alles Lebendige, das ich gemacht habe.

  1. Mose 7,4
  1. Da ging alles Fleisch unter, das sich auf Erden regte, an Vögeln, an Vieh, an wildem Getier und an allem, was da wimmelte auf Erden und alle Menschen.
  2. Alles, was Odem des Lebens hatte auf dem Trockenen, das starb.
  3. So wurde vertilgt alles, was auf dem Erdboden war, vom Menschen an bis hin zum Vieh und zum Gewürm und zu den Vögeln unter dem Himmel; das wurde alles von der Erde vertilgt.
  4. Mose 7,21-23
  1. Und sie führten das Heer wider die Midianiter, wie der HERR dem Mose geboten hatte, und erwürgten alles, was männlich war.
  2. Und die Kinder Israel nahmen gefangen die Weiber der der Midianiter und ihre Kinder; all ihr Vieh, alle ihre Habe und alle ihre Güter raubten sie,
  3. und verbrannten mit Feuer alle ihre Städte ihrer Wohnung und alle Zeltdörfer.
  4. Warum habt ihr die Weiber leben lassen?
  5. So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind;
  6. aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben.
  7. Desgleichen Menschenseelen, 16000 Seelen, davon wurden dem HERRN 32 Seelen.
  8. Mose 31,7-40
  1. Und die Männer sprachen zu Lot: Hast du hier noch einen Schwiegersohn und Söhne und Töchter und wer dir sonst angehört in der Stadt, den führe weg von dieser Stätte.
  2. Denn wir werden diese Stätte verderben, weil das Geschrei über sie groß ist vor dem HERRN; der hat uns gesandt, sie zu verderben.
  3. Da ließ der HERR Schwefel und Feuer regnen vom Himmel herab auf Sodom und Gomorra und vernichtete die Städte und die ganze Gegend und alle Einwohner der Städte und was auf dem Lande gewachsen war. 1. Mose 19,12-24
  4. Aber am dritten Tage, als sie Schmerzen hatten, nahmen die zwei Söhne Jakobs Simeon und Levi, die Brüder der Dina, ein jeder sein Schwert und überfielen die friedliche Stadt und erschlugen alles, was männlich war,
  5. und erschlugen auch Hamor und seinen Sohn Sichem mit der Schärfe des Schwerts und nahmen ihre Schwester Dina aus dem Hause Sichems und gingen davon.
  6. Da kamen die Söhne Jakobs über die Erschlagenen und plünderten die Stadt, weil man ihre Schwester geschändet hatte,
  7. und nahmen ihre Schafe, Rinder, Esel und was in der Stadt und auf dem Felde war und alle ihre Habe; alle Kinder und Frauen führten sie gefangen hinweg und plünderten alles, was in den Häusern war.
  8. Mose 34,25-28
  1. Als nun Mose sah, dass das Volk zuchtlos geworden war – denn Aaron hatte sie zuchtlos werden lassen zum Gespött ihrer Widersacher -,
  2. trat er in das Tor des Lagers und rief: Her zu mir, wer dem HERRN angehört! Da sammelten sich zu ihm alle Söhne Levi.
  3. Und er sprach zu ihnen: So spricht der HERR, der Gott Israels: Ein jeder gürte sein Schwert um die Lenden und gehe durch das Lager hin und her von einem Tor zum anderen und erschlage seinen Bruder, Freund und Nächsten.
  4. Die Söhne Levi taten, wie ihnen Mose gesagt hatte; und es fielen an dem Tage vom Volk dreitausend Mann.
  5. Da sprach Mose: Füllet heute eure Hände zum Dienst für den HERRN – denn ein jeder ist wieder seinen Sohn und Bruder gewesen -, damit euch heute Segen gegeben werde.
  6. Mose 32,25-29
  1. Und Mose sprach: So spricht der HERR: Um Mitternacht will ich durch Ägyptenland gehen,
  2. und alle Erstgeburt in Ägyptenland soll sterben, vom ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron sitzt, bis zum ersten Sohn der Magd, die hinter ihrer Mühle hockt, und alle Erstgeburt unter dem Vieh.
  3. Und es wird ein großes Geschrei sein in ganz Ägyptenland, wie nie zuvor gewesen ist noch werden wird;
  4. aber gegen ganz Israel soll nicht ein Hund mucken, weder gegen Mensch noch Vieh, auf dass ihr erkennt, dass der HERR einen Unterschied macht zwischen Ägypten und Israel.
  5. Mose 11,4-7
  1. Und zur Mitternacht schlug der HERR alle Erstgeburt in Ägyptenland vom ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron saß, bis zum ersten Sohn des Gefangenen im Gefängnis und alle Erstgeburt des Viehs.
  2. Da stand der Pharao auf in derselben Nacht und alle seine Großen und alle Ägypter und es ward ein großes Geschrei in Ägypten; denn es war kein Haus, in dem nicht ein Toter war.
  3. Mose 12,29-30
  1. Als nun die Israeliten in der Wüste waren, fanden sie einen Mann, der Holz auflas am Sabbattag.
  2. Und die ihn dabei gefunden hatten, wie er Holz auflas, brachten ihn zu Mose und Aaron und vor die ganze Gemeinde.
  3. Und sie legten ihn gefangen, denn es war nicht klar bestimmt, was man mit ihm tun sollte.
  4. Der HERR aber sprach zu Mose: Der Mann soll des Todes sterben; die ganze Gemeinde soll ihn steinigen draußen vor dem Lager.
  5. Da führte die ganze Gemeinde ihn hinaus vor das Lager und steinigte ihn, so dass er starb, wie der HERR dem Mose geboten hatte.

4.Mose 15,32-36

  1. Scheidet euch von dieser Gemeinde, dass ich sie plötzlich vertilge.
  2. Und als er diese Worte hatte alle ausgeredet, zerriss die Erde unter ihnen
  3. und tat ihren Mund auf und verschlang sie mit ihren Häusern, mit allen Menschen, die bei Korah waren, und mit aller ihrer Habe;
  4. und sie fuhren hinunter lebendig in die Hölle mit allem, was sie hatten, und die Erde deckte sie zu, und kamen um aus der Gemeinde.
  5. Und ganz Israel, das um sie her war, floh vor ihrem Geschrei, denn sie sprachen: Dass uns die Erde nicht auch verschlinge!
  6. Dazu fuhr das Feuer aus von dem HERRN und fraß die 250 Männer, die das Räucherwerk opferten.

4.Mose 16,20-35

  1. Am andern Morgen aber murrte die ganze Gemeinde der Israeliten gegen Mose und Aaron, und sie sprachen: Ihr habt des HERRN Volk getötet.
  2. Und als sich die Gemeinde versammelte gegen Mose und Aaron, wandten sich zu der Stifthütte: Und siehe, da wurde sie bedeckt von der Wolke, und die Herrlichkeit des HERRN erschien.
  3. Und Mose und Aaron gingen hin vor die Stiftshütte.
  4. Und der HERR redete mit Mose und sprach:
  5. Hebt euch hinweg aus dieser Gemeinde; ich will sie im Nu vertilgen! Und sie fielen auf ihr Angesicht.
  6. Und Mose sprach zu Aaron: Nimm die Pfanne und tu Feuer hinein vom Altar und lege Räucherwerk darauf und geh eilends zu der Gemeinde und schaffe für sie Sühne; denn der Zorn ist von dem HERRN ausgegangen, und die Plage hat angefangen.
  7. Und Aaron tat, wie ihm Mose gesagt hatte, und lief mitten unter die Gemeinde; und siehe, die Plage hatte schon angefangen unter dem Volk. Da räucherte er und schaffte Sühne für das Volk
  8. und stand zwischen den Toten und den Lebenden. Da wurde der Plage gewehrt.
  9. Die aber gestorben waren an der Plage, waren vierzehntausendsiebenhundert, außer denen, die mit Korach starben.

4.Mose 17,6-14

  1. Nimm alle Oberen des Volks und hänge sie vor dem HERRN auf im Angesicht der Sonne, damit sich der grimmige Zorn des HERRN von Israel wende.
  2. Und Mose sprach zu den Richtern Israels: Töte ein jeder seine Leute, die sich an den Baal-Peor gehängt haben.
  3. Und es wurden getötet in der Plage 24.000.

4.Mose 25,4-9

  1. Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein, und es gab keine Stadt, die wir ihnen nicht nahmen: sechzig Städte, die ganze Gegend von Argob, das Königreich Ogs von Baschan,
  2. außer Städte, die befestigt waren mit hohen Mauern, Toren und Riegeln, außerdem sehr viele offene Städte:
  3. Und wir vollstreckten den Bann an ihnen, gleichwie wir an Sihon, dem König von Heschbon, taten. An allen Städten vollstreckten wir den Bann, an Männern, Frauen und Kindern.
  4. Aber alles Vieh und die Beute aus den Städten raubten wir für uns.
  5. Mose 3,3-7
  1. Und da ihr Herz nun guter Dinge war, siehe, da kamen die Leute der Stadt, böse Buben, und umgaben das Haus und pochten an die Tür und sprachen zu dem alten Mann, dem Hauswirt: Bringe den Mann heraus, der in dein Haus gekommen ist, dass wir ihn erkennen.
  2. Aber der Mann, der Hauswirt, ging zu ihnen heraus und sprach zu ihnen: Nicht, meine Brüder, tut nicht so übel; nachdem dieser Mann in mein Haus gekommen ist, tut nicht eine solche Torheit.
  3. Siehe, ich habe eine Tochter, noch eine Jungfrau, und dieser ein Kebsweib; die will ich euch herausbringen. Die mögt ihr zu Schanden machen und tut mit ihr, was euch gefällt; aber an diesem Mann tut nicht eine solche Torheit.
  4. Aber die Leute wollten ihm nicht gehorchen. Da fasste der Mann sein Kebsweib und brachte sie zu ihnen hinaus. Die erkannten sie und trieben ihren Mutwillen an ihr die ganze Nacht bis an den Morgen; und da die Morgenröte anbrach, ließen sie sie gehen.
  5. Da kam das Weib hart vor morgens und fiel nieder vor der Tür am Hause des Mannes, darin ihr Herr war, und lag da, bis es licht ward.
  6. Da nun ihr Herr des Morgens aufstand und die Tür auftat am Hause und herausging, dass er seines Weges zöge, siehe, da lag sein Kebsweib vor der Tür des Hauses und ihre Hände auf der Schwelle.
  7. Er aber sprach zu ihr: Stehe auf, lass uns ziehen! Aber sie antwortete nicht. Da nahm er sie auf den Esel, machte sich auf und zog an seinen Ort.
  8. Als er nun heimkam, nahm er ein Messer und fasste sein Kebsweib und zerstückelte sie mit Gebein und mit allem in zwölf Stücke und sandte sie in alle Grenzen Israels.
  9. Wer das sah, der sprach: Solches ist nicht geschehen noch gesehen, seit der Zeit die Kinder Israels aus Ägyptenlang gezogen sind, bis auf diesen Tag. Nun bedenkt euch über dem, gebt Rat und sagt an!

Richter 19,22-30

  1. Da sandte die Gemeinde zwölftausend streitbare Männer dorthin und gebot ihnen: Gehet hin und schlagt mit der Schärfe des Schwerts die Bürger von Jabesch in Gilead mit Weib und Kind.
  2. Doch so sollt ihr tun: An allem, was männlich ist, und an allen Frauen, die einem Mann angehört haben, sollt ihr den Bann vollstrecken!
  3. Und sie fanden bei den Bürgern von Jabesch in Gilead vierhundert Mädchen, die Jungfrauen waren und keinem Mann angehört hatten. Die brachten sie ins Lager nach Silo, das da liegt in Lande Kanaan.

Richter 21,10-12

So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was er hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel.

1.Samuel 15,3

Er schlug auch die Moabiter und ließ sie sich auf den Boden legen und maß sie mit der Messschnur ab; er maß zwei Schnurlängen ab, so viele tötete er, und eine volle Schnurlänge, so viele ließ er am Leben. So wurden die Moabiter David untertan, dass die ihm Abgaben bringen mussten.

2.Samuel 8,2

Dies sind die Namen der Helden Davids: Jischbaal, der Hachmoniter, der Erste unter den Dreien; der schwang seinen Spieß über achthundert, die auf einmal erschlagen waren.

2.Samuel 23,8

  1. Da nahm Jael, die Frau Hebers, einen Pflock von dem Zelt und einen Hammer in ihre Hand und ging leise zu ihm hinein und schlug ihm den Pflock durch seine Schläfe, dass er in die Erde drang. Er aber war ermattet in einen tiefen Schlaf gesunken. So starb er.
  2. Als aber Barak Sisera nachjagte, ging ihm Jael entgegen und sprach zu ihm: Komm her! Ich will dir den Mann zeigen, den du suchst. Und als er zu ihr hereinkam, lag Sisera tot da, und der Pflock steckte in seiner Schläfe.

Richter 4,21-22

Und er fand einen frischen Eselskinnbacken. Da streckte er seine Hand aus und nahm ihn und erschlug damit tausend Mann.

Richter 15,15

  1. Da kam Abimelech zur Burg und kämpfte gegen sie und näherte sich dem Burgtor, um es mit Feuer zu verbrennen.
  2. Aber eine Frau warf einen Mühlstein Abimelech auf den Kopf und zerschmetterte ihm den Schädel.
  3. Da rief Abimelech eilends seinen Waffenträger herbei und sprach zu ihm: Zieh dein Schwert und töte mich, daß man nicht von mir sage: Ein Weib hat ihn erschlagen. Da durchstach ihn sein Waffenträger und er starb.

Richter 9,52-54

Samaria wird wüst werden; denn es ist seinem Gott ungehorsam. Sie sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden.

Hosea 14,1

und ging dem israelitischen Mann noch hinein in die Kammer und durchstach sie beide, den israelitischen Mann und das Weib, durch ihren Bauch. Da hörte die Plage auf von den Kindern Israel.

  1. Mose 25,7
  2. Und er umfasste die zwei Mittelsäulen, auf denen das Haus ruhte, die eine mit seiner rechten und die andere mit seiner linken Hand, und stemmte sich gegen sie
  3. und sprach: Ich will sterben mit den Philistern! Und er neigte sich mit aller Kraft. Da fiel das Haus auf die Fürsten und auf alles Volk, das darin war, so dass es mehr Tote waren, die er durch seinen Tod tötete, als die er zu seinen Lebzeiten getötet hatte.

Richter 16,29-30

Und die Zeit war noch nicht um, da machte sich David auf und zog mit seinen Männern und erschlug unter den Philistern zweihundert Mann. Und David brachte ihre Vorhäute dem König in voller Zahl, um des Königs Schwiegersohn zu werden. Da gab ihm Saul seine Tochter Michal zur Frau.

1.Samuel 18,27

Samuel aber sprach: Wie dein Schwert Frauen ihrer Kinder beraubt hat, so soll auch deine Mutter der Kinder beraubt sein unter den Frauen. Und Samuel hieb den Agag in Stücke vor dem HERRN in Gilgal.

1.Samuel 15,33

Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen. So tat er allen Städten der Kinder Ammon. Da kehrte David und alles Volk wieder gen Jerusalem.

2.Samuel 12,31

  1. Und der König sprach zu ihr: Was ist dir? Diese Frau sprach zu mir: Gib deinen Sohn her, dass wir ihn heute essen; morgen wollen wir meinen Sohn essen:
  2. So haben wir meinen Sohn gekocht und gegessen. Und ich sprach zu ihr am nächsten Tage: Gib deinen Sohn her und lass uns ihn essen! Aber sie hat ihren Sohn versteckt.

2.Könige 28,29

  1. Er sprach: Stürzt sie hinab! Und sie stürzten Isebel hinab, so dass die Wand und die Rosse mit ihrem Blut besprengt wurden; und sie wurde zertreten.
  2. Als sie aber hingingen, um sie zu begraben, fanden sie nichts von ihr als den Schädel und ihre Hände.
  3. Und sie kamen zurück und sagten es Jehu an. Er aber sprach: Das ist’s, was der HERR geredet hat durch seinen Knecht Elia, den Tischiter, als er sprach: Auf dem Acker von Jesreel sollen die Hunde das Fleisch Isebels fressen,
  4. und der Leichnam Isebels soll wie Mist auf dem Felde im Gefilde von Jesreel, dass man nicht sagen könne: Das ist Isebel.

2.Könige 9,33

  1. Da schrieb er einen zweiten Brief an sie, der lautete: Wenn ihr zu mir haltet und meiner Stimme gehorcht, so nehmt die Köpfe der Söhne eures Herrn und bringt sie zu mir morgen um diese Zeit nach Jesreel. Es waren aber siebzig Söhne des Königs, und die Großen der Stadt erzogen sie.
  2. Als nun der Brief zu ihnen kam, nahmen sie des Königs Söhne und schlachteten die siebzig und legten ihre Köpfe in Körbe und schickten sie zu Jehu nach Jesreel.
  3. Und als der Bote kam und ihm sagte: Sie haben die Köpfe der Söhne des Königs gebracht, sprach er: Legt sie in zwei Haufen vor das Tor bis morgen. 2.Könige 10,6-8
  4. Als er nun heimkam, nahm er ein Messer, fasste seine Nebenfrau und zerstückelte sie Glied für Glied in zwölf Stücke und sandte sie in das ganze Gebiet Israels.

Richter 19,29

  1. so soll, was mir aus meiner Haustür entgegengeht, wenn ich von den Ammonitern heil zurückkomme, dem HERRN gehören, und ich will’s als Brandopfer darbringen.
  2. Als nun Jeftah nach Mizpa zu seinem Hause kam, siehe, da geht seine Tochter heraus ihm entgegen mit Pauken und Reigen; und sie war sein einziges Kind, und er hatte sonst keinen Sohn und keine Tochter.
  3. Und er tat ihr, wie er gelobt hatte.

Richter 11,31-39

Nach ihm kam Schamgar, der Sohn Anats. Der erschlug sechshundert Philister mit einem Ochsenstecken, und auch er errettete Israel.

Richter 3,31

  1. Aber Adoni-Besek floh, und sie jagten ihm nach. Und als sie ihn ergriffen, hieben sie ihm die Daumen ab an seinen Händen und Füßen.
  2. Und man brachte ihn nach Jerusalem, dort starb er.

Richter 1,7-8

Da fasste der Mann seine Nebenfrau und brachte sie zu ihnen hinaus. Die machten sich über sie her und trieben ihren Mutwillen mit ihr die ganze Nacht bis an den Morgen.

Richter 19,25

Aber auch im Neuen Testament geht es rund

Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes und esst das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen!

Offenbarung 19,18

  1. Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht.
  2. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.
  1. Johannes 10-11

Der Menschensohn wird seine Engel senden, und sie werden sammeln aus seinem Reich alles, was zum Abfall verführt, und die da Unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappern sein.

Matthäus 13,41

  1. Ich lasse euch aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist, der Mann aber ist das Haupt der Frau
  2. Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz, die Frau aber ist des Mannes Abglanz.
  3. Denn der Mann ist nicht von der Frau sondern die Frau von dem Mann.
  4. Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen.

1.Korinther 11,3-9

Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert.

Matthäus 10,34

Ich aber sage euch: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nichts hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Lukas 19,26

  1. Eine Frau aber, die betet oder prophetisch redet mit unbedeckten Haupt, die schändet ihr Haupt; denn es ist gerade so, als wäre sie geschoren.
  2. Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Weil es aber für die Frau eine Schande ist, dass sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll sie das Haupt bedecken.
  3. Darum soll die Frau eine Macht (Schleier) auf dem Haupt haben um der Engel willen.
  4. Urteilt bei euch selbst, ob es sich ziemt, dass eine Frau unbedeckt vor Gott betet.
  5. Korinther 11

„… Wenn ihr aber recht handelt und trotzdem Leiden erduldet, das ist eine Gnade in den Augen Gottes.“

Petrusbrief 2,20

„… freut euch, dass ihr Anteil an den Leiden Christi habt“.

Petrusbrief 4,13

Wenn jemand zu mir kommt und hasst nicht seinen Vater, Mutter, Frau, Kinder, Brüder, Schwestern und dazu sich selbst, der kann nicht mein Jünger sein.

Lukas 14,26

Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, dass ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürgt sie vor mir!

Lukas 19,27

  1. Eine Frau lerne in der Stille mit aller Unterordnung.
  2. Einer Frau gestatte ich nicht, dass sie lehre, auch nicht, dass sie über den Mann Herr sei, sie sei still. Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva.
  3. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen.
  4. Sie wird aber selig erden dadurch, dass sie Kinder zur Welt bringt, wenn sie bleiben mit Besonnenheit im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung.

Timotheus 2,11

„Meinet ihr, dass ich hergekommen bin, Frieden zu bringen auf Erden? Ich sage: Nein, sondern Zwietracht. Denn von nun an werden fünf in einem Hause uneins sein, drei wider zwei und zwei wider drei. Es wird sein der Vater wider den Sohn, und der Sohn wider den Vater; die Mutter wider die Tochter, und die Tochter wider die Mutter; die Schwiegermutter wider die Schwiegertochter, und die Schwiegertochter wider die Schwiegermutter.“

Lukas 12,51-53

Das sind Zitiert nach der Lutherbibel, revidierte Fassung 1984, Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2002.

Epilog

Wenn man all diese Sachen berücksichtigt, wird man verstehen das ein wahrer Gläubiger beim Spiel des Lebens lügen, betrügen, stehlen und morden sollte, will er ein guter Nachfolger Gottes sein. Denn die Bibel beschreibt ja wie sein Gott so vorgeht. Dann kann man auch die Machenschaften der sogenannten Elite und deren Politik besser verstehen.

Elite heißt wörtlich übersetzt. Auswahl, Ausgewählte. Unter der „Elite“ der Gesellschaft oder einer Gruppe versteht man die Besten, Fähigsten, Klügsten. Eine Elite-Schule ist eine Schule mit – angeblich – höchsten Ansprüchen und den – angeblich – besten Schülern.

Die Geier dieser Welt haben sich diesen Namen unter den Nagel gerissen, denn sie entsprechen so gar nicht der Bedeutung. Dafür sind sie aber seit Generationen an der Macht, und treffen in ihren Logen auf ihren Häuptling, Luzifer und seinen Schmeißfliegen. Das einfache Volk geht stattdessen in die Kirchen, Tempel und Moscheen, um da dem gleichen Typen Weihrauch schwenkend zu huldigen. Für dieses verblödete Volk sind auch die zehn Gebote geschrieben. Darum geht es ausnahmslos um:“ Du sollst nicht lügen, stehlen, töten.“

Gute Gesetze auf den ersten Blick, wenn die Betonung nicht auf „du“ liegen würde. Der Umkehrschluss lautet nämlich, „du nicht, wir schon“. Und so sind die Spielregeln auch verteilt. Alles was die sogenannte Elite macht, das darfst du noch lange nicht. Und zur Auslegung und Interpretation dieser ziemlich einfach zu verstehenden Spielanweisungen gibt es Millionen von Anwälten, die Milliarden damit verdienen, zu beweisen, dass der kleine Spieler dem großen Spieler seinen Gewinn abzutreten hat, egal wie das Spiel grade steht.

Die Reichen haben sich ihren Reichtum durch ihre Boshaftigkeit erwirtschaftet, und bekommen jede Menge Bonuspunkte für jede Gemeinheit, die sie sich weiter ausdenken; und werden von den Einfältigen dafür auch noch bewundert.

Und wie soll das jetzt weitergehen, und was machen wir mit diesen Erkenntnissen?

Doch Tag und Stunde von diesen Ereignissen weiß niemand, nicht einmal die Engel im Himmel oder der Sohn selbst; nur der Vater weiß es.

Mt. 24,36.

»Heil einer Religion, die dem leidenden Menschengeschlecht in den bitteren Kelch einige süße, einschläfernde Tropfen goss, geistiges Opium, einige Tropfen Liebe, Hoffnung und Glauben!«

Heinrich Heine 1840

Zurück

 

Priester des Satans

4.18   Priester des Satans

„Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, dann mache ihn Dir zum Freund.“

(Volksweisheit)

Der Feind ist also erst besiegt, wenn er dein Freund ist. Dies ist eine sehr gefährliche Aussage, denn der Umkehrschluss ist: „Du bist besiegt, wenn du der Freund deines Feindes bist.“

Deutsch als Amtssprache der USA

Seit 200 Jahren hält sich hartnäckig eine Legende, die besagt, dass Deutsch um ein Haar die offizielle Landessprache der USA geworden wäre. Ein entsprechendes Gesetz soll nur an einer einzigen Stimme gescheitert sein. Der Mann, der die Wahl zugunsten von Englisch entschied, soll ausgerechnet deutscher Abstammung gewesen sein.

Doch wie alle Legenden hat auch diese einen wahren Kern: Am 9. Januar 1794 reichte eine Gruppe deutscher Einwanderer aus Virginia beim US-Repräsentantenhaus eine Petition ein, in der sie die Veröffentlichung von Gesetzestexten in deutscher Übersetzung forderten. Dies sollte den Einwanderern, die noch kein Englisch gelernt hatten, helfen, sich schneller mit den Gesetzen in der neuen Heimat zurechtzufinden. Doch der Antrag wurde vom Hauptausschuss des Repräsentantenhauses mit 42 zu 41 Stimmen abgelehnt. Der deutschstämmige, zweisprachige Sprecher des Repräsentantenhauses, Frederick Augustus Conrad Muehlenberg, der sich selbst bei der Abstimmung enthalten hatte, erklärte hinterher: „Je schneller die Deutschen Amerikaner werden, desto besser ist es.“

Tatsächlich ist die englische Sprache besser geeignet, als Weltsprache ausgebaut zu werden als die deutsche Sprache mit ihren recht komplizierten Regeln. Zählt man die Worte im deutschen, dann beträgt der Wortschatz der Alltagssprache ca. 500.000 Wörter und der zentrale Wortschatz ca. 70.000 Wörter. – Quelle: Duden. Hierbei werden allerdings nur sogenannte Lexeme gezählt. Dies kann man grob mit „Sinneinheit“ übersetzen. Im obigen Beispiel bedeutet dies, „lesen“ wird nur einmalig gezählt. Das sind schon ganz schön große Zahlen und wenn man dann noch bedenkt, dass alle Deklinationen noch dazukommen, da wird es anstrengend.

Es wird besser – Die relevanten Zahlen

Wenden wir uns dem Englischen zu. Laut dem weltbekannten Oxford English Dictionary, werden aktuell 171.476 Wörter zur aktiven Sprache gezählt. Doch umfasst der durchschnittliche Wortschatz eines englischsprachigen Muttersprachlers wirklich so viele Worte? Mitnichten!

So kann man davon ausgehen, dass ein englischer Muttersprachler (mit Universitätsabschluss) durchschnittlich 17.500 Wortfamilien (Lexeme) kennt. Laut Paul Nation besteht ein Lexem im Schnitt aus 1,6 richtigen Wörtern und dies ergibt die wichtigere Zahl von 17.500 x 1,6 = 28.000 tatsächlichen Wörtern.

Der Turmbau zu Babel

  1. Es hatte aber alle Welt einerlei Zunge und Sprache.
  2. Da sie nun zogen gen Morgen, fanden sie ein ebenes Land im Lande Sinear, und wohnten daselbst.
  3. Und sie sprachen untereinander: Wohlauf, lass uns Ziegel streichen und brennen! und nahmen Ziegel zu Stein und Erdharz zu Kalk
  4. und sprachen: Wohlauf, lasst uns eine Stadt und einen Turm bauen, des Spitze bis an den Himmel reiche, dass wir uns einen Namen machen! denn wir werden sonst zerstreut in alle Länder.
  5. Da fuhr der HERR hernieder, dass er sähe die Stadt und den Turm, die die Menschenkinder bauten. (1. Mose 18.21) (Psalm 14.2) (Psalm 18.10)
  6. Und der HERR sprach: Siehe, es ist einerlei Volk und einerlei Sprache unter ihnen allen, und haben das angefangen zu tun; sie werden nicht ablassen von allem, was sie sich vorgenommen haben zu tun.
  7. Wohlauf, lasst uns herniederfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, dass keiner des Andern Sprache verstehe!
  8. Also zerstreute sie der HERR von dort alle Länder, dass sie mussten aufhören die Stadt zu bauen. (Lukas 1.51)
  9. Daher heißt ihr Name Babel, dass der HERR daselbst verwirrt hatte aller Länder Sprache und sie zerstreut von dort in alle Länder.
Mose – Kapitel 11

Die englische Sprache ein Werk des Satans?

Das Teuflische an der englischen Sprache ist nicht die Sprache selbst, sondern der Einfluss auf andere Sprachen. Das geht sogar so weit, dass man nicht nur Wörter aus dem Englischen entlehnt und dem Deutschen beimischt, sondern komplett neue Wörter erfindet, die zwar englisch klingen, aber nicht englisch sind. Das beste Beispiel hierfür ist das „Handy“, welches redlicher weise natürlich Mobiltelefon heißt. Weder Engländer noch Amerikaner kennen das dämliche Wort „Handy“.

  • Wer unbedacht ein Fremdwort wählt, und deutsches Wort für ihn nicht zählt,
  • Wer happy sagt und glücklich meint, und sunshine, wenn die Sonne scheint,
  • wer hot gebraucht, anstelle heiß, know how benutzt, wenn er was weiß,
  • wer sich mit sorry kühl verneigt, und Shows abzieht, wenn er was zeigt,
  • wer shopping geht, statt einzukaufen, und jogging sagt, zum Dauerlaufen,
  • der bleibt zwar fit, doch merkt zu spät, dass er kein Wort mehr Deutsch versteht.

Neusprech englisch Newspeak

Auch greifen die Umformung der Wörter und deren Sinn mit extremen Tempo um sich, so dass wir bald eine komplette neue englische Sprache erleben werden. In George Orwell’s »1984« war »Neusprech« eines der zentralen Werkzeuge um die Massen zu kontrollieren. Eine quasi Sprachreform auf ganzer Linie. Die Sprache wurde stark vereinfacht, Worte wurden ausgemerzt und assoziative Bedeutungen der Worte sollten verschwinden. So sollte, z.B., aus den Wörtern gut, besser, genial, gut, plusgut, doppelplusgut gemacht werden. Jede andere Bedeutung, welches ein Wort haben konnte, sollte verschwinden.

Worte wie Demokratie, Moral, Freiheit und Gerechtigkeit gab es in »1984« nicht mehr. Sie wurden in dem Begriff – Undenk oder Verbrechdenk – zusammengefasst. Zudem wurden Worte in ihr Gegenteil verkehrt, z.B., Lustlager für Arbeitslager oder Friedensministerium für Kriegsministerium. Wobei die Wörter Arbeitslager und Kriegsministerium aus der Sprache verschwanden, sodass es für die Menschen wirklich ein Lustlager war, da es kein Wort und somit kein Gedanke für das Gegenteil gab. Wichtiges Mittel in Neusprech war außerdem die Anwendung des Zweidenkens. Tatsachen oder Fakten, die eigentlich widersprüchlich sind und nicht nebeneinander existieren konnten. Krieg ist Frieden, wurden unkritisch als gegeben hingenommen. Dadurch entzog man der Sprache das Werkzeug, ein kritisches Bewusstsein oder einen nachdenklichen Gedanken zu entwickeln.

Fuck The Fucking Fuckers

Jede Sprache auf Erden, jeder Dialekt, der jemals studiert wurde, wartet mit einem prall gefüllten Arsenal an Flüchen auf. Im Deutschen greifen erzürnte Menschen vor allem auf fäkalen Sprachunrat zurück, in Holland, Amerika und Großbritannien stammen die meisten Kraftausdrücke aus dem Universum sexueller Körperfunktionen, während wütende Skandinavier den Teufel und Andere religiös aufgeladene Wesen ins Spiel bringen. In Russland könnte einem ein „Geh doch zum Schwanz!“ entgegenfliegen, ein aufgebrachter Perser droht einem möglicherweise, „in den Bart zu furzen“ und ist ein Ire außer sich, grollt er gerne, dass einem doch „die Scheiße auf dem Kopf explodieren“ möge.

Was sind Palindrome?

Palindrome sind Wörter, Wortreihen oder sogar Sätze, die vorwärts wie rückwärts gelesen identisch sind. Allerdings muss ein Palindrom keinen Sinn ergeben, wichtig ist allein die Form. Palindrom-Wörter sind beispielsweise Otto, Anna, Ebbe oder auch Gnudung.

·        Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie
·        ein negeR mi tgaz ellezaG tim regeN niE

Diese harmlosen Spielereien können aber zu einer ernsten Gefahr werden, wenn sie professionell angewendet werden.

Led Zeppelin Stairway to heaven rückwärts Übersetzung

Der Text vorwärts:

If there’s a bustle in your hedgerow, don’t be alarmed now, it’s just a spring clean for the May queen. Yes, there are two paths you can go by, but in the long run there’s still time to change the road you’re on.

Und so rückwärts:

Oh here’s to my sweet Satan. The one whose little path would make me sad, whose power is Satan. He’ll give those with him 666, there was a little toolshed where he made us suffer, sad Satan.

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckw%C3%A4rtsbotschaft

https://de.wikipedia.org/wiki/Stairway_to_Heaven

https://www.youtube.com/watch?v=ec3RaItdmsk

https://www.youtube.com/watch?v=9mMJvzZq4hA

Verstecke Botschaften

See You In Hell – Sooner or Later

Ob Rocker, Fatalist oder Satansanbeter – man muss einfach nur dran glauben! Man ist ein Satansanbeter weil, man denkt das Zeichen, dass für Teufel steht sei „cool“. Die Satanisten möchten sich durch ihre Ergebenheit gegenüber dem Teufel seinen Beistand nicht nur in dieser Welt, sondern auch in der kommenden sichern.“

Manchmal war es ein Versehen, oft aber Absicht. Viele Rock’n’Roll-Klassiker ergeben auch rückwärts Sinn.

  • The Beatles: „Rain“
  • Madonna: „Hung Up“
  • Eagles: „Hotel California“
  • Nirvana: „Smells Like Teen Spirit“
  • Britney Spears: „One more time“
  • Radiohead: „Like Spinning Plates“
  • Led Zeppelin: „Stairway To Heaven“
  • „Weird Al“ Yankovic: „I Remember Larry“
  • Pink Floyd: „Empty Spaces“
  • Queen: „Anotherone Bites The Dust“
  • Dieter Bohlen: „Bizarre Bizarre“
  • Electric Lights Orchestra: „Fire On High“
  • Soundgarden: „665“
  • The Beatles: „Revolution 9“

Einige Bands machen sich aber nicht einmal die Mühe die Botschaften zu verstecken. Sympathy for the Devil (deutsch Mitleid mit dem Teufel) ist ein Lied der englischen Rock-Band The Rolling Stones. Es wurde erstmals auf dem im Jahr 1968 erschienenen Studioalbum Beggars Banquet veröffentlicht, auf dessen Titelliste es an erster Stelle steht.

https://www.youtube.com/watch?v=pkXIYgsvO0c

Sympathy for the Devil Songtext

  • Please allow me to introduce myself
    I’m a man of wealth and taste
    I’ve been around for a long, long years
    Stole many a man’s soul and faith

Sympathy for the Devil Songtext Übersetzung

  • Bitte erlaubt mir, mich euch vorzustellen:
  • Ich bin ein Mann von Reichtum und Geschmack.
  • Mich gibt es schon seit langer Zeit,
  • ich stahl vieler Menschen Seele und Glaube.
  • Ich war dabei, als Jesus Christus seinen Moment
  • des Zweifels und der Qual hatte.
  • Ich stellte verdammt sicher, dass sich Pilatus
  • die Hände in Unschuld wusch und
  • Jesus Schicksal besiegelte.
  • Erfreut dich kennen zu lernen,
  • ich hoffe, du errätst meinen Namen.
  • Aber was dich verwirrt, ist die Art,
  • wie ich mein Spiel treibe.
  • Ich trieb mich gerade in St. Petersburg herum,
  • als ich die Zeit für einen Wechsel kommen sah.
  • Ich tötete den Zaren und seine Minister,
  • Anastasia schrie vergeblich.
  • Ich fuhr einen Panzer, im Rang eines Generals,
  • als der Blitzkrieg wütete
  • und die Körper/Leichen stanken.
  • Erfreut dich kennen zu lernen,
  • ich hoffe, du errätst meinen Namen.
  • Aber was dich verwirrt, ist die Art,
  • wie ich mein Spiel treibe.
  • Ich sah fröhlich zu,
  • als eure Könige und Königinnen,
  • mehr als 10 Jahrzehnte um ihre selbst
  • erschaffenen Götter kämpften.
  • Ich schrie heraus: „Wer brachte die Kennedys um?“
  • Doch nach alledem waren du und ich es.
  • Bitte erlaubt mir, mich euch vorzustellen,
  • ich bin ein Mann von Reichtum und Geschmack.
  • Und ich lege Fallen für die Troubadours,
  • damit sie umkommen,
  • bevor sie Bombay erreichen.
  • Erfreut dich kennen zu lernen,
  • ich hoffe, du errätst meinen Namen.
  • Aber was dich verwirrt, ist die Art,
  • wie ich mein Spiel treibe.
  • So wie jeder Bulle kriminell
  • und jeder Sünder heilig ist – Kopf oder Zahl!
  • Nenn mich einfach Luzifer,
  • denn ich könnte Zurückhaltung gebrauchen.
  • Also, wenn du mich triffst,
  • sei höflich, zeig Sympathie und Geschmack,
  • benutz all deine erlernte Diplomatie und
  • Höflichkeit – oder ich werde
  • deine Seele in den Müll werfen!
  • Erfreut dich kennen zu lernen,
  • ich hoffe, du errätst meinen Namen.
  • Aber was dich verwirrt, ist die Art,
  • wie ich mein Spiel treibe.

Es gibt unzählige Musikgruppen, die es cool finden den Teufel und seine Dämonen in ihren Songs zu verherrlichen. Oftmals sind diese Lobpreisungen für den normalen Musikfan verborgen, aber die negative Macht, die von dieser Musik ausgeht, ist die gleiche. Viele Musikstücke verbergen ihre Botschaft in der gesungenen Passage, und erst beim rückwärts Abspielen kann man die wahre Aussage dieser Lyrik erkennen. Wir hören also etwas offensichtlich harmloses, und überhören die versteckte Botschaft. Aber für unser Unterbewusstsein, ist es fast egal, ob wir einen Text oder ein Geschehen vorwärts oder rückwärts präsentiert bekommen, es wird automatisch verinnerlicht.

Priester des Satans

Am 04.11.2008 als Barack Obama die Wahlen zum Präsidenten der USA gewonnen hatte, hielt er im Grant Park in Chicago, Illinois, sein Acceptance Speech. Hier ein Ausschnitt:

„I accept your nomination for presidency of the United States.“
(APPLAUSE)
„Let me — let me express — let me express my thanks to the historic slate of candidates….“ und so weiter.
„let me express — let me express“ wiederholte er über den tobenden Applaus.
Spielt man diese Passage nun Rückwärts ab so sagt es:
„Serve Satan, serve Satan!“ „Diene dem Teufel, diene dem Teufel!“

https://www.youtube.com/watch?v=kuQ0NWmjSe8

In seinen Reden betont Obama oft und sehr ausdauernd: „Yes We Can, Yes We Can!“ „Ja wir schaffen das, ja wir schaffen das!“ Mit diesem Ausspruch heizt er seine Zuhörer so richtig ein, bis alle voller Begeisterung mit einstimmen. Was aber die wenigsten wissen ist was es rückwärts abgespielt aussagt:

„Thank You Satan, Thank You Satan! “

So grölt das Volk mit, ohne zu kapieren was es sich da eigentlich antut, und das es in eine satanische Messe geraten ist, aber das Unterbewusstsein wird programmiert und richtet sich danach.

Am 03.08.2014 sagte Präsident Obama in seiner Rede, “Whatever we once were, we are no longer a Christian nation – at least, not just. We are also a Jewish nation, a Muslim nation, a Buddhist nation, and a Hindu nation, and a nation of nonbelievers.”

„Was immer wir früher waren, wir sind nun nicht länger mehr eine Christliche Nation, jedenfalls nicht nur. Wir sind eine Jüdische Nation, eine Muslemische Nation, eine Buddhistische Nation und eine Hinduistische Nation. Und eine Nation aus Ungläubigen.“

Barack Obama: Schwuler muslimischer Kenianer mit Transvestiten-Gattin und adoptierten Kindern?

Mit einer feierlichen Erklärung hat Präsident Barack Obama den Monat Juni zum „Lesbian, Gay, Bisexual, and Transgender Pride Month 2009“ erklärt. Er würdigt die herausragenden Verdienste der „LGBT-Amerikaner“ für Amerika, insbesondere deren Einsatz gegen die HIV/AIDS-Epidemie; er ist „stolz, der erste Präsident zu sein, der innerhalb der ersten hundert Tage seiner Amtszeit LGBT-Kandidaten in hohe Positionen berufen hat“; er verspricht der LGBT-Jugend, sie vor Drangsalierung zu schützen, den „LGBT-Familien“ und Senioren, ihre Leben mit Würde und Respekt leben zu können“.

LGBT ist eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender, also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender

Satan ist Gender

Warum propagieren die Teufelsanbeter so sehr Gender Mainstream. Auch Satan und sein Gefolge sind weder Mann noch Weib. Sie schlüpfen in jeden Körper der sich ihnen bietet, und haben nur ein Ziel, zu zerstören und die alten Werte aufzulösen. Satan wurde fälschlicher Weise in den Geschichtsbüchern zu meist als männlich dargestellt, dabei trieb er auch in weiblichen Formen sein grausames Unwesen. Als Maria, Mutter Gottes, steht er auf jedem katholischen Altar und lässt sich mit unzähligen Ave-Marias verehren. Dabei verhöhnt er den Jesus, den er vor 2000 Jahren ans Kreuz schlagen ließ, und der bis heute nicht abgenommen wurde.

Max Ernst: “Die Heilige Jungfrau züchtigt das Jesuskind vor drei Zeugen: André Breton, Paul Eluard und dem Maler”, 1926, Museum Ludwig, Köln.

Der Schwur der Jesuiten:

Ich ………….……………………… (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi, erklären und schwören, dass seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist; und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde; und dass aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und dass sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen.

Weiter erkläre ich, dass ich allen oder irgendwelchen Vertretern deiner Heiligkeit an jedem Platz, wo immer ich sein werde, helfen und beistehen und sie beraten und mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen ihrer beanspruchte Macht zu zerstören.

Ich verspreche und erkläre auch, dass ich nichtsdestoweniger darauf verzichte, irgendeine ketzerische Religion anzunehmen, um die Interessen der Mutterkirche auszubreiten und alle Pläne ihrer Vertreter geheim und vertraulich zu halten, und wenn sie mir von Zeit zu Zeit Instruktionen geben mögen, sie nicht direkt oder indirekt bekanntzugeben durch Wort oder Schrift oder welche Umstände auch immer; sondern alles auszuführen, das du, mein geistlicher Vater, mir vorschlägst, aufträgst oder offenbarst …

Weiter verspreche ich, dass ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag. Dass ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird. Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen. Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen. Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

http://www.der-ruf.info/franziskus-bergoglio-jesuit-schwur-oekumene/

Zurück

 

Angst und Psalm 23

4.13   Angst und Psalm 23

Ein Gefäß, sagen wir mal ein Glas, ist gefüllt mit 100 Prozent reinem Wasser. Nun genügt die kleinste Verunreinigung, ein winziger Tropfen Tinte, um dieses Wasser nie wieder sauber zu bekommen. Wir sehen wie sich der Tintentropfen im Wasser langsam auflöst und wie sich der Inhalt nun bläulich verfärbt. Natürlich können wir frisches Wasser dazu schütten, den Tintentropfen verdünnen und die Verfärbung wird immer weniger sichtbar werden. Aber rein messtechnisch befindet sich immer noch ein, wenn auch sehr geringer Teil der Tinte im Glas.

Ein Leben ist nur lebenswert ohne Ängste, „Angst essen Seele auf“ schreibt schon Rainer Werner Fassbinder. Wie kann ich aber ein angstfreies Herz haben, wenn es ständig zugeschüttet wird mit Ängsten die der Kopf am laufenden Band produziert. Wir wissen das Angst nicht real ist, sondern nur eine Illusion, so wie etwa Glück oder Gier. Angst spielt sich immer nur im Kopf ab, meistens als ein Etwas das in der Zukunft liegt. Wir können aber die Zukunft nicht vorhersehen. Sie kommt doch meistens so ganz anders als gedacht. So sehr man sich auch bemüht angstfrei zu werden, eine kleine Angst reicht aus um eben nicht mehr vollkommen angstfrei zu sein.

Die Verunreinigung des Glases durch nur einen Tropfen Tinte, der nie wieder aus dem Glas ausverdünnt werden kann, ist ein Naturgesetz. Es gibt nur eine Lösung, es darf erst gar nicht zu einer Verunreinigung kommen. Eine mögliche Lösung wäre das Glas ständig mit frischem Wasser weiter zu befüllen, und somit ständig über seinen Rand ausfließen zu lassen. Wird nun ein Tropfen Tinte in das Glas fallen, erreicht es dieses nicht einmal, sondern wird mit dem überlaufenden Wasser sofort herausgespült.

Psalm 23

Für die Angst in unserem Herzen wird uns im Psalm 23 eine Lösung angeboten. In der Übersetzung der deutschen Lutherbibel sagt es:

  1. Ein Psalm Davids. Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
  2. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.
  3. Er erquicket meine Seele; er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
  4. Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
  5. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
  6. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.

Die Stelle die ich meine steht in Vers 5 „und schenkest mir voll ein“. Leider ist die Übersetzung nicht so präzise, und auch in der New International Version lautet der Text “my cup overflows“. Verständlich wird es erst in der Übersetzung der King James Bible. Dort heißt es: „my cup runneth over”.

My cup runneth over, mein Becher fließt über. Ich erinnere mich an diese Stell noch so genau, weil mein ältester Sohn, als er ungefähr drei Jahre alt war den Psalm 23 aufsagen lernte, und zwar in der King James Bibel Version.

Zurück