Botschaft an die Welt

Geheimnisse des Lebens

Kategorie: Endzeit

Die Antwort

9.47   Die Antwort

Ich bin an einen Punkt angelangt, an dem ich anfange zu zweifeln, ob dieser Blog je zu Ende geschrieben werden kann.

Je tiefer man eintaucht in die Lügen, die diese Welt am Leben halten, umso mehr neue Ungereimtheiten wird man entdecken. Es gibt kaum noch ein Thema, das man nicht als durch und durch korrupt bezeichnen kann.

Am Anfang waren es nur ein paar lose Zettel, vollgekritzelt mit absolut neuen Gedanken, die ich aus meinen Träumen mit in diese Welt brachte. Weigerte ich mich, oder vergas es niederzuschreiben, wiederholten sich die Träume solange, bis ich nachgab und es zu Ende brachte.

Um aus diesem ganzen Zettelsalat eine Ordnung herzustellen, versuchte ich es geordneter in ein Buch zu verwandeln, und fing erst jetzt an zu begreifen, welch ungeheuerliches Wissen sich da angesammelt hatte, neu für mich jedenfalls. Im Laufe meine Nachforschungen merkte ich schnell, wieviel Menschen es gab, die ähnliche Ideen hatten. Die Welt der sogenannten Verschwörungstheoretiker ist so viel näher an der Wahrheit, als all die gleichgeschalteten Medien, die nur ihre manipulierten Lügen zur Programmierung der Massen nutzen, um die Menschheit dämlich zu halten.

Und nun habe ich einen Hinweis erhalten, und der ist so ungeheuerlich, und doch so naheliegend, dass er nicht so einfach erkannt werden kann. Aber dadurch machen die ganzen Ungereimtheiten, die uns umgeben, einen Sinn. Um es einmal vorwegzunehmen: Satan versucht aus seinem Gefängnis zu fliehen.

Austreibung aus dem Paradies

  1. Und Adam hieß sein Weib Eva, darum, dass sie eine Mutter ist aller Lebendigen.
  2. Und Gott der HERR machte Adam und seinem Weibe Röcke von Fellen und kleidete sie.
  3. Und Gott der HERR sprach: Siehe, Adam ist geworden wie unsereiner und weiß, was gut und böse ist. Nun aber, dass er nicht ausstrecke seine Hand und breche auch von dem Baum des Lebens und esse und lebe ewiglich!
  4. Da wies ihn Gott der HERR aus dem Garten Eden, dass er das Feld baute, davon er genommen ist,
  5. und trieb Adam aus und lagerte vor den Garten Eden die Cherubim mit dem bloßen, hauenden Schwert, zu bewahren den Weg zu dem Baum des Lebens.

1.Mose 3

Da ist also eine klare Grenze geschaffen worden, zwischen der Geistigen Welt, und diesem Zustand in dem wir leben. Der einzige Weg diese Welt zu verlassen, ist durch den Tod.

Die Lüge der Reinkarnation

Eine weitere der heimtückischen Lügen des Teufels ist es, uns weismachen zu wollen, wir hätten nicht nur eines, sondern mehrere Leben. Dieser Gedanke kommt vor allem im Hinduismus und später auch im Buddhismus vor. Der Hinduismus geht davon aus, dass wir einem ständigen Kreislauf von Geburt und Tod unterliegen. Der Tod ist demnach eine Illusion.

Die Bibel sagt in Hebräer 9,27 Und wie den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht. Jeder Mensch muss also nur ein einziges Mal sterben, danach kommt er dann vor Gottes Gericht.

Doch warum will uns der Teufel derart leimen? Ich denke, die Gründe dafür liegen auf der Hand. Er will uns die Illusion verschaffen, dass Sünde in diesem Leben nicht zu schlimm ist. Wir können sie ja im nächsten Leben wieder abtragen. Wir sollen glauben, dass es kein göttliches Gericht gibt, sondern dass nach dem Tod einfach die nächste Inkarnation beginnt. Auch jegliches Erlösungswerk Christi wäre somit bedeutungslos. Wenn es wirklich mehrere Leben geben würde, wäre Jesus Christus ja sinnlos gestorben. Wir bräuchten ihn und sein Opfer nicht, da wir ja unser nächstes Leben haben. Wir sehen also, dass die Lehre von der Reinkarnation nicht nur falsch, sondern zudem eine heimtückische und antichristliche Illusion ist.

  1. Und das ist das Zeugnis, dass uns Gott das ewige Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn.
  2. Wer den Sohn hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.

1 Joh. 5,11-12

Für uns Menschen ist also eine Erlösung und Befreiung aus diesem Gefängnis vorgesehen.

Ganz anders aber bei Engel wie Cherubim und Seraphim und wie sie alle heißen mögen. Sie alle sind unsterblich, und so auch Luzifer und seine Nachfolger. Diese abgefallenen Engel wurden auch auf die Erde verbannt, und das Tor schloss sich nach ihnen. Kein Weg mehr zurück, gefangen für immer, bis der letzte Funke des göttlichen in ihnen erloschen ist und sie nur noch wie Amöben vor sich hinvegetieren.

Und wie jedes Raubtier das in Gefangenschaft geraten ist, so sucht auch Satan verzweifelt einen Ausweg aus dieser Misere, und das mit allen Mitteln die ihm zur Verfügung stehen. Und dabei wird er auch nicht zurückschrecken ein paar Milliarden Menschen zu opfern, und notfalls den ganzen dreidimensionalen Raum zu zerstören, nur um wieder in den Normalraum zu gelangen.

Der Schlüssel seiner Flucht heißt CERN

Logo zum 50. Jubiläum von CERN

Alles zu CERN kann man unter https://www.weltmaschine.de/ nachlesen, jedenfalls das, was sie uns wissen lassen wollen

Das Forschungszentrum CERN wurde 1954 gegründet und liegt an der Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz bei Genf. CERN war eines der ersten gemeinsamen europäischen Projekte und hat heute 22 Mitgliedsstaaten.

Die Ausmaße dieser Weltmaschine sind gewaltig.

Wissenschaftler aus aller Welt wollen mit diesem gigantischen Forschungsinstrument dem Urknall auf die Spur kommen. „Weltmaschine“ – das ist der Large Hadron Collider LHC, ein Teilchenbeschleuniger am Forschungszentrum CERN in Genf. Er ist 27 km lang als riesige Ringtunnelanlage und liegt 100 Meter tief unter der Erde. Der LHC hat 2008 den Betrieb aufgenommen, und Forscher aus der ganzen Welt wollen mit seiner Hilfe der Natur ihre Geheimnisse entlocken.

Computertechnik

Um die ungeheuren Datenmengen, die seit November 2009 an den vier großen Experimenten ALICE, ATLAS, CMS und LHCb des LHC anfallen, verarbeiten zu können, wurde das LHC Computing Grid, ein System für verteiltes Rechnen, entwickelt.

Auch das World Wide Web hat seine Ursprünge am CERN. Um Forschungsergebnisse auf einfache Art und Weise unter den Wissenschaftlern austauschen zu können, wurde das Konzept bereits 1989 quasi als Nebenprodukt der eigentlichen Forschungsarbeit von Tim Berners-Lee entwickelt.

Rechtliche Grundlagen

Der rechtliche Status des CERN beruht auf einem Abkommen zwischen der Schweiz und der Europäischen Organisation für Kernphysikalische Forschung vom 11. Juni 1955. Im Abkommen werden die internationale Rechtspersönlichkeit und die Rechtsfähigkeit der Organisation festgelegt. Demnach genießt das CERN die bei internationalen Organisationen üblichen Immunitäten und Vorrechte, soweit sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig sind. Auch die natürlichen Personen, die das CERN nach außen hin vertreten, genießen in der Schweiz Immunität. Das CERN unterliegt weder der Schweizer Gerichtsbarkeit noch dem Schweizer Steuerregime.

Mitgliedstaaten

Die Gründungsmitglieder 1954 waren die Schweiz, Belgien, Dänemark, Deutschland (Westdeutschland, ohne DDR), Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Jugoslawien (bis 1961), Niederlande, Norwegen und Schweden.

Es folgten weitere Staaten: Österreich (1959), Spanien (1961–1968 und ab 1983), Portugal (1986), Finnland (1991), Polen (1991), Ungarn (1992), Tschechien (1993), Slowakei (1993), Bulgarien (1999), Israel (2013) und Rumänien (2016).

Assoziierte Mitglieder, Beobachterstatus und Kooperationen sind Pakistan, Serbien, die Türkei und die Republik Zypern sind assoziierte Mitglieder.

Beobachterstatus haben gegenwärtig die Staaten Indien, Japan, Russland und die Vereinigten Staaten sowie die internationalen Organisationen Europäische Kommission, JINR und UNESCO.

CERN hat zudem Kooperationsvereinbarungen mit mehr als 40 weiteren Staaten abgeschlossen, darunter Australien, Brasilien, Volksrepublik China, Iran, Kanada und Südkorea.

Wie sehr all diese Länder auf Satan und seinen Dämonen eingeschworen sind, sieht man bei der Einweihungsfeier des 57 Kilometer langen St.-Gotthard-Tunnel. Die Eröffnungszeremonie zeigte einen “Ziegenmann“ der stirbt, wiederbelebt, verehrt und dann zum “König der Welt“ gekrönt wird. Der “Ziegenmann“, welcher eine Schlüsselrolle in dieser Aufführung spielte, gebar eine auffällige Ähnlichkeit zu Baphomet, welcher in den letzten Jahrzehnten zu einem Schlüsselsymbol für die Repräsentation Satans in der okkulten Gemeinde geworden ist. Könnte es also sein, dass diese gesamte Zeremonie in Wirklichkeit ein Illuminaten-Ritual war, mit dem Satan geehrt werden sollte?

Eine zwei Meter hohe Statue des indischen Gottes Shiva steht auf dem CERN Gelände.

Shiva – er ist ein Teil der göttlichen Trinität (Brahma – Shiva – Vishnu) und manifestiert sich als Zerstörer. Er ist aufgrund dessen auch die Ursache für die Schöpfung, denn ohne die Zerstörung von dem alten Zyklus, kann es keine neue Schöpfungsperiode geben.

Wie gewöhnlich hat die Mehrheit der Menschheit keine Ahnung von der wahren Bedrohung des CERN. Die Mainstream-Medien sind fleißig im Programmieren der Menschheit, um sicherzustellen, dass die Investitionen von Milliarden Dollars für einen Teilchenbeschleuniger notwendig sind, um wissenschaftliche Erkenntnisse über unsere Ursprünge aus Dunkler Materie voranzubringen.

Wer würde nicht wissen wollen, was der „Gott Code” wirklich ist? Der Large Hadron Collider alias CERN soll im Stande sein, den Bruchteil einer Sekunde nach dem Urknall zu erschaffen, um die Ursprünge unseres Weltalls „studieren” zu können. Mit einer baumelnden Karotte vor die Nase der Menschheit gehalten machen sie uns vor, dass sie den Anfang der Zeit studieren wollen, wie wir erschaffen wurden. Die Wahrheit ist, dass sie versuchen, Gott zu spielen, und sie das Wohl der Menschheit nicht im Auge haben.

Mit der Entdeckung des „Gottesteilchens“ hat der LHC bereits unser Bild vom Universum revolutioniert. Nun ist der Teilchenbeschleuniger bereit für das nächste große Rätsel: die allgegenwärtige und doch nie aufgespürte Dunkle Materie.

Gemäß einem der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet, Dr. Stephen Hawking, könnte die Beschleunigung des Gottes-Teilchens bewirken, Zeit und Raum kollabieren zu lassen! Dies wäre ein Nachteil, nicht nur für die Erde, sondern für das ganze Universum. Wie kann Dr. Hawking eine solche öffentliche Erklärung abgeben, während die Mächtigen dieser Welt nichts tun, dies zu stoppen! Und das ist noch nicht alles.

So wie sich alle Länder und deren Führer einig sind an diesem ZERN zu bauen und es zu finanzieren, so unterstützen sie auch Chemtrails und HAARP.

Also die ganze Menschheit arbeitet daran, ein Portal von dieser Welt in den höher dimensionierten Normalraum zu bauen, aber die Wenigsten ahnen was sie da tun. Jedes Land, jede Regierungsform ist gleichgeschaltet, und das ist nur möglich, da sämtliche Führungskräfte mit seinen Dämonen besetzt sind. Um noch einmal auf die Reinkarnation zurück zu kommen. Viele Menschen erinnern sich, das sie schon einmal gelebt haben, oder auch mehrere Male. Doch auch hier liegt die Erklärung auf der Hand. Hat der Vater sich durch irgendwelche Machenschaften dem Teufel verschrieben, so wird der Dämon, der in ihm wohnt mit seinem Tod heimatlos. Also sucht er sich einen neuen Körper, und was bietet sich da mehr an, als der Erbfolger, der ja meistens noch ehrgeiziger ist, die Werke seines Vaters fortzuführen. Dadurch erhält er gleichzeitig das Wissen seines Vaters, da er ja vom selben Dämon gesteuert wird, und kann sich dann auch an Sachen erinnern, die er selbst unmöglich erlebt haben kann. Sieht man nun einmal auf die mächtigen Familien, die seit vielen Generationen diesen Planeten beherrschen, dann ist es nicht verwunderlich, dass sie wie von einem Mann geführt sind.

Nun braucht es wohl auch keine Erklärung mehr, dass der Himmel weltweit mit Chemtrails überzogen wird.

Wie nie zuvor befinden wir uns in einer Epoche völliger weltweiter Unsicherheit, in der wir nicht wissen, welche Schritte jene, die noch immer die Weltmacht innehaben, bezüglich der Menschheit unternehmen wollen.

Zu diesen gehören unzählige Handlungen mit dem Ziel, die Menschen zu Robotern zu machen, da sie so leichter zu kontrollieren sind. Und was sagen wir zu HAARP, Sura, den Elf-Wellen, den Gwen-Sendern, den Chemtrails, dem Fracking, den Skalarwellen, den Überschallexplosionen, den psychotronischen Waffen etc., die bei einem Großteil der Menschen seit mehreren Jahren ernsthaft dem Verhalten und den zwischenmenschlichen Beziehungen schaden. Zu welchem Zweck wurden sie geschaffen?

Außerdem gibt es enorm schädliche Programme, Projekte und geheime Experimente, wie das MK Ultra, Monarch, Montauk, Blue Bird, Human Brain, Mannequin, ausgerichtet auf Militärmitglieder, Berühmtheiten, Jugendliche, die mit Hypnose sehr leicht kontrollierbar sind. Mit ihrer Hilfe manipulieren sie die Massen und sogar die Regierungschefs selbst und es ist praktisch unmöglich, dass sie auf psychischer Ebene die an ihnen durchgeführten Programmierungen und Experimente bemerken.

Daneben gibt es Kriege, Anschläge, Katastrophen, Pandemien, Feuer, Dürre, Flut und Tsunami. All diese Sachen dienen jedoch nur der Ablenkung vom eigentlichen Geschehen. Dieser Planet wird mit Windeseile zu einem tödlichen Monster umgebaut. Doch wie werden die Menschen darauf reagieren, falls sie aus ihrem Hypnoseschlaf erwachen. Um das zu verhindern und die Wahrheit zu verbergen gibt es mehrere Schichten der Lügen.

Für das einfache Volk, wird über die Presse, dem Radio und TV eine so einfache Erklärung verbreitet, dass sie es mit ihrem simplen Verstand gerade noch glauben. Daneben gibt es eine Unzahl an Unterhaltung, so dass das Gehirn so zugemüllt wird, dass es so nichts mehr aufnehmen kann.

Die sogenannte Elite, die sich ja für ausgeschlafen und Wissend hält, bekommt ihre Infos   über ihre Clubs. Die bekanntesten sind die ursprünglich rein männlichen Clubs Rotary, Lions-Club und Kiwanis. Die auch heute noch ausschließlich weiblichen Clubs Zonta, Soroptimist und Ladies Circle, sowie Round Table mit ausschließlich männlichen Mitgliedern unter 40 Jahren. Hier ist die Lüge schon etwas gefeilter, aber immer noch ziemlich Flach.

Die eigentliche Führung ist dann in Logen organisiert. Die bekanntesten wie die Bilderberger, die Freimaurer, die Illuminati oder Skull and Bones haben dann endgültig die reine Wahrheit mit Löffeln gefressen. Aber auch hier wird nur einem dummen Schaf erzählt es sei ein Schäferhund, denn alles was als sterblicher Mensch hier seinen Lebenszyklus absitzt, wird von den eigentliche Mächtigen nicht für voll genommen.

Das sind seine Engel und Dämonentruppe, und denen kann er schlecht etwas vormachen. Diese Sorte kann er nur täuschen indem er ihnen das Blaue vom Himmel verspricht, aber die eigentlichen Gedanken von seinen Plänen für sich behält.

Vielleicht hat er die ganze Truppe eingeweiht, dass sie an einer Fluchtmaschine bauen, und wenn sie sich nur tüchtig ins Zeug legten, so könnten alle mit.

Aber in Wirklichkeit ist er froh, wenn die Kapazität des Kondensators, den er mit den Chemtrails aufbaut, und mit HAARP aufladen wird, ausreicht, ihn allein aus dieser Dimension in den Realraum zu katapultieren. Dabei sind ihm seine Engel sowie die gesamte Menschheit total egal, und sollte es den Planeten zerreißen, dann wird er dem Schöpfer immer noch vorwerfen, er hätte ja besser auf sein Gefängnis aufpassen können.

Aber einige seiner Engel ahnen bereits, wie sich das ganze abspielen soll. Die Katze ist aus dem Sack. Wissen wir Menschen erst einmal davon, werden auch die Dämonen davon Wind bekommen. Viele seiner Engel werden ihm nicht mehr gehorchen und gegen ihn rebellieren, und das können sie ja am besten, sonst wären sie ja nicht in diese Schieflage geraten.

Das ist unsere Changs, das sich doch noch alles zum besseren einrenkt, denn im Augenblick reiten wir auf einer Rasierklinge. Solange CERN nicht abgeschaltet ist, bedarf es ja nur eines Zusammenstoßes zweier Bauteile dieses Universums, die dann zur gleichen Zeit den selben Raum einnehmen, und dies würde zu einer Kettenreaktion führen, da sind selbst die Wasserstoffbomben nur ein Spielzeug. Also schauen wir einmal wie sich alles weiterentwickelt. Wir brauchen keine Angst zu haben, wir haben ja unser Rückreiseticket schon mit der Geburt erhalten.

Zurück

 

Neue Erkenntnisse

8.41   Neue Erkenntnisse

Diese Aufzeichnungen dienen als ein Protokoll und werden nicht mehr korrigiert

Erkenntnisse die ich bisher hatte übernehme ich zum jetzigen Zeitpunkt noch eins zu eins. Aber neue Erkenntnisse werden das ändern, wenn sie den alten Erkenntnissen wiedersprechen.

Um zu verstehen was um mich herum geschieht, kann ich auf keinerlei Unterstützung von Seiten meiner Mitmenschen rechnen. Ihre Ahnungslosigkeit ist entweder zu groß, oder entspricht dem Wissensstand den ich selbst noch vor geraumer Zeit hatte. Falls ich aber auf jemanden treffen sollte, der Erfahrungen gemacht hat, die weit über dem liegen was ich heute zu wissen glaube, so würde ich mich nur an Jemandes Erkenntnisse anhängen, und den eigenen Faden der Selbsterkenntnisse verlieren. So würde es auch Jedermann ergehen der diese Aufzeichnungen liest, und sie dann als seine eigenen Erkenntnisse übernimmt ohne deren Wahrheitsgehalt zu überprüfen.

Wie soll ich also vorgehen. Die einzige Quelle um neue Erkenntnisse zu bekommen ist die Eingebung. Aber um eine Antwort auf eine Frage beantwortet zu bekommen muss man diese Frage erst einmal stellen.

Eine Frage wie, wer bin ich, oder was geschieht hier um mich herum, nutzt nichts. Es ist viel zu komplex um darauf eine einfache Antwort zu erhalten. Unser ganzes Leben besteht aus Fragen, und jede Antwort darauf wirft neue Fragen auf. Denn wir werden ja ohne Betriebsanleitung ahnungslos in diese Welt hineingeboren. Jede Antwort die wir erhalten programmiert uns ein Stück weit, und wir wissen nie genau ob diese Antworten zum Ziel führen. Und dann kommen wir an einen Punkt wo wir gar keine Antworten mehr bekommen, weil unsere Mitmenschen selbst keine Antworten darauf haben. Aber einige Wenige, gerissene Schurken haben eine Geschäftsidee entwickelt, Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht mit der Beantwortung von Fragen, auf die es noch keine Antworten gibt, viel Geld zu machen. Oder sie wollen durch Geltungssucht im Rampenlicht stehen und lügen das Blaue vom Himmel, und erhalten für ihre Dreistigkeit noch hochakademische Titel.

Niemand wird gezwungen zu lügen, aber doch scheint es so, dass das ganze Wissen dieser Welt auf Lügen aufgebaut ist. Dabei tappt man manchmal noch selbst in die Falle, in der man sich selbst belügt, um eine Situation, die man nicht versteht, zu begreifen.

Hat man lange genug keine Antworten mehr auf seine Fragen erhalten, oder wird einem bewusst dass man nur belogen wurde, schläft die Neugier ein und man nimmt das Leben so hin, wie es zu sein scheint. Aber es liegt in der Natur des Menschen neugierig zu sein und vom Baum der Erkenntnis zu naschen. Und so werden wir immer wieder mit Ereignissen konfrontiert die uns zwingen Fragen zu stellen, und seien es nur persönliche Schicksalsschläge.

Also, um eine Antwort zu erhalten, muss man zuerst einmal die Frage dazu formulieren. Um diese Frage aber überhaupt erst zu haben, bedarf es eines gewissen Anstoßes. Auslöser kann die Erkenntnis einer verlogenen Antwort auf vorangegangene Fragen sein, oder unser Unterbewusstsein lässt uns nicht ruhen, bevor wir nicht endlich anfangen nach Wissen zu trachten.

Einer der besten Methoden ist es eine Frage wie ein Fall zu behandeln

  • W-Fragen in logischer Reihenfolge
  • Was geschah überhaupt?
  • Wer ist am Ereignis beteiligt?
  • Wo geschah das Ganze?
  • Wann geschah das Ereignis?
  • Wie ist es abgelaufen?
  • Warum geschah es?
  • Zusätzlich: Welche Quellen gibt es?

Was haben sie mit uns gemacht?

  • Mit Kriegen haben sie uns Unrecht gelehrt.
  • Mit Religion uns Angst und Aberglauben gelehrt.
  • Mit Geboten unser Gewissen verhöhnt.
  • Mit Banken uns Zu Sklaven gemacht.
  • Mit Medizin krank und verkrüppelt gemacht.
  • Mit Gesetzen uns in Boxen gesperrt.
  • Mit Schulen uns Unwissen gelehrt.
  • Mit Fabriken unserer Hände Arbeit beraubt.
  • Mit Fernsehen unser Denken abgeschafft.
  • Mit sozialen Netzwerken unser Innerstes ausspioniert.
  • Mit Handys uns zu Zombies gemacht.

Brief an einen Freund

Hallo Olli, eine genauere Beschreibung der Situation, so wie auch Beweise sende ich nach sobald ich mehr Infos habe.

Hier nur vorab. Es ist die neue Generation dieser Smartphone und Tablets, die wahrscheinlich schon mit Black Goo und Mind Control bestückt worden sind. Mit Hilfe von Gesichtserkennung und Virtual-Reality-Brille und über die sozialen Netze bist du deinen Beobachtern jederzeit gnadenlos ausgeliefert. Du kannst manipuliert und gesteuert werden, ohne dass du auch nur das Geringste davon mitkriegst. Dabei spielt es noch nicht einmal eine Rolle, ob das Gerät eingeschaltet ist, Bild und Tonübertragung, so wie Ortung funktionieren auch im ausgeschalteten Zustand. Auch den Akku herausnehmen geht bei den meisten Geräten nicht mehr, sie sind fest verbaut. Einzige Möglichkeit, das Teil in Aluminiumfolie einzuwickeln, und zwar komplett. Dann hast du einen faradayschen Käfig, und bist sicher. Nachteil, du kannst es auch nicht mehr nutzen.

Mein Rat: Benutze zum Telefonieren ein Uralthandy, da kannst du zwar auch abgehört werden, aber je weniger Funktionen es hat, umso weniger kann es dich kontrollieren. Ins Internet nur über Festnetz und Uraltlaptop, Kamera abkleben und Blindstecker in die Mikrofonbuchse.

Zum Zeitgeschehen. Es sieht so aus, als ob die USA in Syrien gerne einen Krieg gegen Russland führen würden, nur so zum Aufwärmen. Der eigentliche Angriff erfolgt durch Saudi-Arabien, gesteuert von USA. Hier werden die IS Kämpfer ausgebildet, die sich im Syrienkrieg schon bewährt haben. Für diese Sorte Moslems wurde ein neuer Koran geschrieben, der mit der alten Glaubensrichtung nichts mehr zu tun hat.

Durch Vernichtung von Lebensraum in Syrien, und einem Lockangebot von neuem Lebensraum in Europa, wurde eine Flüchtlingswelle von verzweifelten Menschen losgetreten, die in ihrer Heimat keine Überlebenschance haben. Und in diesem Strom können die ausgebildeten IS Kämpfer unerkannt mitschwimmen.

Merkel und Co schoben das Schengener Abkommen als Alibi vor und öffneten alle Tore weit, und es wurde auch alles unternommen, dass niemand kontrolliert wurde. Der Clou wurde jahrelang vorbereitet und soll nun auf jeden Fall zum Ziel führen.

Die Katholische Kirche hat schon vor Jahren mit der Wahl des neuen Papstes den Stützpunkt Europa für die Moslems freigegeben, und zieht sich nach Südamerika zurück. So wird es zu einem religiösen Krieg in Europa kommen, der von keiner Seite gewonnen werden darf, und so zu einer Vernichtung beider Religionen führen wird. Gewinner wird diese ominöse Dritte Religion sein, die das Ganze steuert und auch angezettelt hat, und nicht nur in Israel, sondern in der ganzen Welt zu Hause ist.

Einen Atomschlag schließe ich einmal aus, das ganze Kontrollsystem würde Schaden erleiden, und wegen des elektromagnetischen Pulses, abgekürzt EMP, zum Erliegen kommen. Darin sind sich USA und Russland einig, und auch sonst spielen sie sehr gut zusammen, der eine spielt Guter und der Andere böser Bulle.

Neben der Kontrolle über Smartphone gibt es schon länger die Technik des Body Chip.

Was für Hunde und Katzen schon seit Jahren weltweit Standard ist, wird ab 1. Januar 2016 auch für die Bürger der Europäischen Union schrittweise eingeführt. Ganz neu ist diese Idee nicht, wird aber mit dem Vorhaben in der Europäischen Union jetzt zum ersten Mal in großem Stil in der Staatengemeinschaft eingeführt.

http://neue-weltpresse.de/2014/04/637-endlich-eu-standard-chip-eps-ersetzt-personalausweis

Der Chip wird unter die Haut gespritzt, der dann auch gleich als Medikamentendepot, Herzschrittmacher und elektronische Fußfessel fungieren kann. Chips, die durch Fernsteuerimpuls den Wirtskörper sofort töten können, sind schon seit längerer Zeit bekannt.

Das der Chip von der Masse des Volkes nicht so einfach akzeptiert wird ist klar. Aber man hat vorgesorgt. Durch Millionen Flüchtlinge aus aller Welt, die durch Europa brausen, und keinerlei Registrierung erfahren haben, ist der Staat mit seiner Kontrolle so gut wie am Ende. Um nun eine klare Linie zu ziehen, wird es eine Zweiklassengesellschaft geben. Jeder, der den Chip ablehnt, wird auf viele Privilegien der Gesellschaft verzichten müssen, sei es Wohlfahrt, medizinische Betreuung, Arbeit oder Rente. Auch Bankkonten oder Führerschein können mit einem Eintrag im Zentralcomputer ungültig geschaltet werden. Mit der Abschaffung des Bargeldes wird sich jeder Bürger danach drängen, seinen Chip unter die Haut zu bekommen.

  • 16. Und es macht, dass die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn,
  • 17. dass niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens.
  • 18. Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

Offenbarung 13,16-18

http://armin-risi.ch/Artikel/666/Implantier_Chip.html

Nach der Abschaffung des Bargeldes und Verschrottung des Euro, wird es dann wohl eine neue Währung wie den Weltdollar geben.

Bargeld bedeutet immer noch so etwas wie ein bisschen Freiheit. Aber mit der totalen Abschaffung des Bargeldes, unterliegt Jedermann der totalen Kontrolle jeglicher Geschäfte.

Wer 500-Euro-Scheine zu Hause gebunkert hat, sollte sich schon einmal überlegen, wo überall die Barreserven versteckt sind. Denn wenn ihm die Scheine erst in ein paar Jahren zufällig in die Hände fallen, so wie es heute mitunter noch mit alten D-Mark-Beständen geschieht, kann es zu spät sein: Der größte aller Euro-Scheine wird dann womöglich nirgendwo mehr akzeptiert.

http://www.welt.de/finanzen/article152314444/Werden-die-500-Euro-Scheine-ploetzlich-wertlos.html

Zwölf EU-Mitgliedsstaaten haben die Bargeldschwelle schon eingeführt, darunter Frankreich und Italien“, sagte SPD-Finanzpolitiker Jens Zimmermann. In Italien und Frankreich seien Bargeldgeschäfte schon ab 1000 Euro nicht mehr erlaubt.

Die groteske Steuer-Regel für Negativzinsen

Bald könnten erste Banken für Kleinsparer negative Zinsen berechnen. Dann kostet es Geld Erspartes auf dem Konto zu haben. So vertrocknet für den kleinen Sparer, der für seine Absicherung im Alter sorgen wollte, die Spareinlage, und mit der zunehmenden Inflation löst sich sein Erspartes in Wohlgefallen auf.

Für kleine Firmen die ständig eine größere Summe auf dem Firmenkonto haben müssen, um Waren einzukaufen oder ihre Belegschaft zu bezahlen, ist der Ruin vorprogrammiert. Denn damit nicht genug. Die zugehörige Bestimmung des Finanzamts ist unglaublich. So können die Verluste beim Finanzamt nicht einmal geltend gemacht werden.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken
Die Mannschaft, lauter meineidige Halunken
Der Funker zu feig um SOS zu funken
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs aufs Riff!

Reinhard Mey

Zurück

 

Skalarwellen

8.40   Skalarwellen

Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt.

Johannes 18,36

In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.

Johannes 14,2

Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht tragen.

               Johannes 16,12

Ich bin nicht Bot Schafter, ich erlebe nur das Leben in einem Körper namens Bot Schafter.

Meine wahre Welt ist jenseits des 3D Raumes, und ich nenne ihn den Normalraum Der Normalraum ist höher dimensioniert, und mit dem Gehirn eines Menschen nicht zu erfassen und zu begreifen. Nur so viel, es gibt dort weder Zeit noch Raum wie wir es hier im 3D Raum kennen.

Während der Schlafphasen verlasse ich zum größten Teil meinen Körper, und tauche zurück in den Teil meines Selbst, der sich im Normalraum befindet. Erst mit dem Erwachen kehre ich wieder in meinen Körper zurück, und erlebe ein Bewusstsein hier auf diesem Planeten Erde.

Jenseits im Normalraum gibt es keine Beschränkungen des Geistes, auch keine Trennung vom ganzheitlichen Bewusstsein, aber hier in meinem Körper bin ich isoliert und auf mich allein gestellt. Hinzu kommt, dass ich keinerlei Wissen, das mich im Normalraum umgibt, mit in diese Welt nehmen kann. Das Gehirn dieses Körpers würde es weder verstehen noch akzeptieren. Nur ein paar schattenhafte Gefühle und Erinnerungen sind beim Erwachen noch vorhanden, und verschwinden so geschwind wie das Erwachen dauert.

Die Verbindung, die ich aber ständig zwischen diesem und dem Normalraum halte, die ist unsichtbar und den meisten Lebewesen verborgen. Doch gerade diese ständige Kommunikation mit meinem Selbst im Normalraum, ist für das Leben hier äußerst wichtig. Ohne diese Verbindung degradiere ich zum Zombie, zu einer in Fleisch gebetteten Maschine.

Die Verbindung und der Austausch von Informationen mit mir selbst ist ein ständiger Fluss, doch ist seine Beschaffenheit mit den heutigen Messgeräten weder zu erfassen noch zu beweisen. Grund dafür ist, dass diese Kommunikationsübertragung weder auf elektromagnetischen Wellen noch auf Lichtpulsen basiert. Die Wissenschaft nennt sie Skalarwellen.

Was sagt die Wissenschaft über dieses Phänomen?

http://iddd.de/umtsno/odpsejm/Skalarwellen.pdf

Was sind Skalarwellen?

Skalarwellen sind gerichtete Wellen, die sich in Richtung eines Feldzeigers ausbreiten (longitudinale Wellen). Obgleich sie z.B. auch als Gravitationswellen oder als Schallwellen auftreten, haben sie vor allem als elektrische und magnetische Feldphänomene überragende Bedeutung.

Skalarwellen sind im Rauschen, einem Gemisch von Frequenzen und Wellenlängen, enthalten. Sie wechselwirken mit einem geeigneten Partner oder Medium, indem sie in Resonanz gehen. Im Resonanzfall ziehen sich beide Quellen gegenseitig an, was mit der Veränderung des Feldes (siehe Konstantin Meyl: Erweiterte Feldgleichungen) erklärt und berechnet werden kann.

http://www.k-meyl.de/go/index.php?dir=10_Home&page=1&sublevel=0

Resonanz:

Dabei handelt es sich um eine Synchronisation zweier Quellen, die in gleicher Taktfrequenz, aber mit entgegengesetzter Polarität schwingen, was interdependente Beeinflussung voraussetzt. Im Resonanzfall werden Informationen ausgetauscht und Energie übertragen, und zwar so lange, bis für beide Komponenten ein Gleichgewicht zwischen den Quellen hergestellt ist.

Skalarwellen in der Technik

http://www.tesla-info.de/

Skalarwellen wurden bereits von Nikola Tesla (1856 – 1943) entdeckt und technisch genutzt. In spektakulären Versuchen übertrug er drahtlos Energie, entwickelte die Eindraht-Übertragung und zog Energie aus dem Feld, indem er Resonanz herstellte und fand in seiner Zeit ein weltweites Interesse. Seine Erfindungen machten sich den Umstand zunutze, dass wir auf der Erde in einem riesigen Kondensator leben, der sich zwischen Erdoberfläche und Ionosphäre aufspannt.

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0205141.htm

http://www-groups.dcs.st-and.ac.uk/~history/Mathematicians/Maxwell.html

http://www.weltchronik.de/ws/bio/h/hertzH/main.htm

Im Wettlauf um den experimentellen Nachweis der von Maxwell postulierten und mathematisch hergeleiteten Wellen unterlag er Heinrich Hertz, dem Entdecker der transversalen Wellenanteile,

obwohl sich Lord Kelvin als „Schiedsrichter“ nach einem persönlichen Besuch bei Tesla 1896 in New York davon überzeugt hatte, dass es beide Wellenanteile, nämlich den longitudinalen und den transversalen, gibt.

http://www.geophys.tu-bs.de/geschichte/kelvin.htm

Im Nahfeld einer (abstrahlenden) Antenne überwiegt der erstere, mit der Entfernung verändert sich das Verhältnis beider Anteile. Eine technische Empfängerantenne nimmt den transversalen Anteil (Hertz’sche Wellen) auf, während biologische Systeme nur mit dem longitutinalen Anteil (Skalarwellenanteil) wechselwirken können.

Messprobleme bei Skalarwellen

Strahlenfühlige Personen können Skalarwellen mit einer Wünschelrute muten. Damals wie heute konnten Skalarwellen qualitativ wie quantitativ nur indirekt erfasst werden, indem der dafür sensible und geübte Mensch als Biosensor dient und mit einer Wünschelrute oder einem Pendel den gesuchten Anteil im allgemeinen Rauschen ausmacht. In Ermanglung technischer Messvorrichtungen ist es heute üblich, in den Maxwell-Gleichungen der Einfachheit halber nur die transversalen Wellenanteile zu berücksichtigen.

Diese Vereinbarung, mangels Messmöglichkeit Rauschsignale in den Feldgleichungen einfach zu vernachlässigen, hat dazu geführt, dass die Hochfrequenztechniker glauben, das Rauschen sei ein bedeutungsloses Randphänomen und enthalte keinerlei relevante Informationen. Das aber ist ein fataler Trugschluss!

wwwex.physik.uni-ulm.de/lehre/physikalischeelektronik/phys_elektr/node70.html

 Freie Energie

Prinzipiell ist jede Energieform frei, die Erde lässt sich schließlich nicht für ihr Erdöl bezahlen. Der Begriff „Freie Energie“ bezieht sich daher auf solche Energieformen, die noch nicht zum Eigentum von Energie-Monopolisten erklärt wurden. Dazu gehört die Energiegewinnung aus dem Feld, beispielsweise dem Neutrinofeld.

http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/1166533/

Neutrinos sind eine kosmische Energiequelle, die sich als Teilchenstrahlung ähnlich der Schallwelle longitudinal ausbreiten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Longitudinal

Nach dem endgültigen Verbrauch aller fossilen und auch aller nuklearen Brennstoffe unseres Planeten in geschätzten 30 – 40 Jahren bleibt uns als Energiequelle nur noch Neutrino Power.

http://www.k-meyl.de/go/index.php?dir=10_Home&page=1&sublevel=0

Daher ist es für die Zukunft unserer Erde und der Menschheit von entscheidender Bedeutung, wem und wie die Wechselwirkung mit der kosmischen Neutrino Power gelingt. Die ökonomisch-politische Zukunft unseres Planeten aber hängt davon ab, wie die Menschen diese Energie untereinander verteilen.

Die Erweiterung der Feldgleichungen

Der heute maßgebliche Vertreter der Skalarwellen-Theorie Konstantin Meyl hat bereits 1990 über die Wirbelberechnung die Grundlage für die theoretische Integration und Berechnung vieler bis dahin nur postulierter physikalischer Phänomene geschaffen. Er erweiterte die Feldgleichungen von Maxwell und leitete daraus eine Formel her, die das oben beschrieben Resonanzphänomen, als Basis aller natürlichen und technischen Prozesse erklärt, und berechnen lässt. Diese Formel enthält einen Term, der das Rauschen als Skalarwellen-Phänomen beschreibt, und aus pragmatischen Gründen (mangels Messmöglichkeiten) bisher zu Null gesetzt wird. Diese mathematische Formel ist universell, denn sie beschreibt zwei Regelkreise, die interagieren und die sich gegenseitig die Sollwerte vorgeben, weil sie kommunizieren und synchronisieren können. Sie beschreibt den Grundgedanken der Schöpfung, alles Existierende in den Zugseilen zweier gegensätzlicher Kräfte im instabilen Gleichgewicht zu halten. Diese Formel integriert Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft jedweden Regelsystems absolut folgerichtig und berechenbar: „Gott würfelt nicht“ (Albert Einstein).

Skalarwellen in der Biologie

Die organismische Kommunikation erfolgt durch Resonanzphänomene, d.h. durch Synchronisation bzw. Desynchronisation. Lebende Zellen sind winzige Dipole, d.h. Schwingkreise, die eine elektromagnetische und zugleich eine Größenschwingung ausführen, so lange sie leben. Die Schwingungscharakteristika geben Auskunft über Bauart, Funktion und Vitalität der Zelle. Lebendes Gewebe ist begierig, sich zu synchronisieren, weil dies der physiologisch günstigste Zustand ist. Die Zellkommunikation erfolgt durch Resonanz, die Nervenleitung entspricht der Tesla-Eindraht Übertragung, d.h. die Information wird Wellenlänge-spezifisch über das Dielektrikum der Ranvierschen Schnürringe übertragen – eine hochintelligente Lösung von Mutter Natur.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ranvier-Schn%C3%BCrring

http://www.schwingung-und-gesundheit.de/Interview-mit-Prof-Moser.html

Die moderne wissenschaftliche Grundlage ist die Chronobiologie. Sie befasst sich mit biologischen Rhythmen, die durch interne und externe Taktgeber bestimmt werden. Ein interner Taktgeber ist beispielsweise der Sinusknoten am Herz oder andere Schrittmacher-Zellstrukturen. Externe natürliche Taktgeber wären z.B. der Tag-Nacht-Rhythmus oder Erdschwingungen auf der einen, oder künstliche technische Signale, wie z.B. Herzschrittmacher oder die gepulste Mobilfunkbestrahlung auf der anderen Seite.

http://www.medizinfo.de/kardio/herzrhythmus/erregungsleitung.shtml

Skalarwellen in der Heilkunde

Heilkundlich genutzt werden Skalarwellen schon seit Jahrtausenden in der Naturheilkunde oder Volksmedizin. Stellvertretend für abertausende Heilkundler und Ärzte über die Jahrhunderte steht Paracelsus, der wegen seiner äußerst wirksamen „magischen Heilungsrituale“ berühmt wurde, die heute allesamt mit der Nutzung der Skalarwellen Eigenschaften und Energieübertragung erklärbar sind.

http://www.wege.org/alchimie-paracelsus.html

Der Umstand, dass wir in einem riesigen Kondensator leben, quasi in einer Soße gewaltiger Elektrostatik, in der Resonanzfäden wie Nudeln schwimmen, spielt bei vielen Befindlichkeitsstörungen eine entscheidende Rolle, was heute noch der Entdeckung harrt. In der heutigen Zeit vertritt die Energie- und Informationsmedizin neben anderen Ansätzen dieses kostbare Erbe, indem sie daran forschen und arbeiten, um die alte Weisheit und deren Heilungsmöglichkeiten mit den heutigen naturwissenschaftlichen Modellen und Erkenntnissen in Einklang zu bringen.

www.DGEIM.de

Der Skalarwellenkrieg

Bei der Bedeutung der Skalarwellen für die alternative Energieversorgung, für technische Innovationen und für die Heilkunde ist es nicht verwunderlich, dass ein regelrechter Skalarwellenkrieg tobt. Aktuell trennen sich aber Spreu und Weizen, wie man auch bei Wikipedia gut nachvollziehen kann.

Ein wesentlicher Grund für den Skalarwellenkrieg ist der fatale Umstand, dass das Offenlegen der Skalarwellen Problematik in Nahfeld von Mobiltelefonen die Mobilfunkindustrie buchstäblich über Nacht von einer hochgelobten Branche zu einer kriminellen Vereinigung macht, die bewusst gefährliche Güter vertreibt, ohne dass die staatlichen Behörden diesen kriminellen Aktivitäten Einhalt gebieten.

Das wird früher oder später zu einem mehr oder weniger geordneten Zusammenbruch der Mobilfunkindustrie führen, wenn der momentan geübte Schulterschluss von Politik und Mobilfunkindustrie von der Öffentlichkeit als Mobilfunk-Mafia wahrgenommen werden sollte.

http://www.etzs.de/go/index.php?dir=25_Strafverfahren&page=1&sublevel=0

Für die Steuerung der Menschheit und deren Kontrolle bieten sich Skalarwellen geradezu an. Zum Glück gibt es bis heute noch keine Möglichkeit diese Wellen aktiv mit Steuerbefehlen zu modulieren. Was aber schon in großen Rahmen praktiziert wird sind Angriffe auf die Menschheit mit Störimpulsen den normalen Skalarwellen-fluss zu stören. Um das zu bewerkstelligen dienen die riesigen HAARP Anlagen die mittlerweile weltweit überall aufgebaut sind, so wie die Chemtrails mit der Nanopartikel aus Barium- und Aluminium-Verbindungen als Bestandteil. Diese werden als Treibstoffzusätze für Flugzeuge in die Atmosphäre geblasen um diese leitfähig zu machen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Chemtrail

Dadurch soll die natürliche Verbindung und Kommunikation, die jedes Lebewesen zu seinem waren Sein im Normalraum hat, gestört, ja sogar unterbrochen werden. Abschirmen lassen sich Skalarwellen nicht, weder wie Elektrowellen im Faradayschen Käfig, noch mit andern mechanischen Sperren. Aber durch Überlagerung und Störtaktung mit brutal großer Energiedichte, kann es zu Unterbrechungen des normalen Skalarwellen-flusses kommen.

Mein Körper kann diese Störsignale der Skalarwellen spüren. Sie sind nicht immer da, aber in letzter Zeit immer häufiger und auch stärker. Es fühlt sich an, wie ein unangenehmes Surren im Kopf zwischen den Ohren. Es ist nicht das sanfte rauschen von weißem Rausch, wie es über einen Lautsprecher hörbar gemacht werden kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fes_Rauschen

Es ist vielmehr eine Mischung aus aufgeregten Frequenzen, die alle gleichzeitig zu hören sind, wie ein großer Bienenschwarm und Grillen zirpen gleichzeitig.

Hörbar machen kann man es nicht, es ist mehr so eine Art Wahrnehmung, aber man kann genau fühlen wann es einsetzt oder ausklingt. Sehr unangenehm jedenfalls für den der es fühlen kann, und eine Gefahr für die gesamte Menschheit, die Verbindung mit ihrem wahren Selbst vollends zu verlieren.

Zurück

 

Bewusstsein

8.39   Bewusstsein

Wenn wir morgens erwachen, nehme wir den Tag mit der Selbstverständlichkeit auf, die uns die Erinnerung des bisherigen Lebens vermittelt. Wir erinnern uns was gestern war und knüpfen das Heute daran an. Es wäre ja auch unlogisch jeden Tag ein neues Leben zu beginnen. Wir brauchen diese Erinnerungen an gestern um darauf aufzubauen, wenn wir heute weiterleben wollen.

Angenommen wir würden erwachen und hätten keinerlei Erinnerung an ein bisheriges Leben. Panik würde von uns Besitz ergreifen, das Gehirn hätte keine Informationen auf die es zurückgreifen könnte, und der Teil des Gehirns der für unser Überleben zuständig ist würde übernehmen. Angriff oder Flucht als Überlebensreflex, für Logik wäre keine Zeit.

Wir sind also auf unsere Erinnerungen angewiesen, und wir nehmen an das es unsere eigenen Erinnerungen sind, doch beweisen können wir es nicht. Ja wir können noch nicht einmal mit absoluter Gewissheit sagen, dass wir je in diesem unserem Körper gelebt haben. Alles was wir zu glauben wissen sind diese Fetzen an Erinnerungen und die Annahme, dass alles seine Richtigkeit hat.

Wenn wir erwachen, haben wir aber auch noch Fragmente von Träumen in unserem Kopf, und manchmal, gar nicht so selten, können wir uns sogar noch an den kompletten Traum erinnern. Es bedarf eines gewissen Trainings und Selbstdisziplin, sich die Zeit zu nehmen, über den Traum nachzudenken, und ihn zu analysieren. Das ist kaum möglich wenn der Wecker schrillt, und das Tagesgeschäft zur Eile drängt. Aber es gibt auch Zeiten im Leben, da erwacht man und hat Zeit über seine Träume nachzudenken, ja vielleicht kann man sie sogar jemanden erzählen, um sie so besser zu analysieren.

Woher kommen nun diese Träume, die meistens so unrealistisch sind, dass sie nicht von dieser Welt zu stammen scheinen. Jedenfalls kommen sie uns jetzt hier in unserer Welt so vor. Als wir sie träumten waren sie aber logisch. Aber jetzt, wo wir wach sind, kann unser Gehirn keine unlogischen Abhandlungen verarbeiten, es sucht immer nach einer logischen Erklärung. Es will verstehen, und greift dabei auf ihm bekannte Muster zurück. Da wir aber nun ausschließen können, dass sich unser Gehirn solche verwirrenden Geschichten selbst ausdenkt als wir schliefen, bleibt nur die Vermutung, dass wir diese Erinnerungen mitbrachten, aus der Welt, in der wir uns aufgehalten haben, als unser Körper schlief.

Hier in der Jetztzeit ist unser Bewusstsein klein und machtlos, aber wenn wie schlafen kehren wir zu unserm wahren Bewusstsein zurück, und das ist einfach grenzenlos. Uns wird immer mehr bewusst, dass wir hier in einer Art Gefängnis leben. Gefangen in einem unvollkommenen, ständig alternden Körper. Gefangen in Umständen, in die man uns hineingetrieben hat, so wie man eine Herde Vieh zum Schlachthaus führt. Die wenigsten haben sich wohl dieses Leben so ausgesucht wie es jetzt ist, und trotzdem ist es passiert, vor unseren Augen, und wir konnten nur wenig dagegen tun.

Doch wollen wir aus dieser Misere ausbrechen, müssen wir erst einmal verstehen, was um uns herum eigentlich geschieht. Um ein Gesamtbild der Situation, in der wir uns befinden, zu erkennen, müssen wir erst die einzelnen Punkte die wir schon kennen, miteinander verbinden. Wenn man die Punkte nicht verbindet, kann man die Zusammenhänge nicht erkennen, und dann wird man auch keine glaubhafte Lösung finden.

In Wirklichkeit ist unser Bewusstsein ohne Einschränkung und unendlich groß. Hier aber in unserem Körper werden wir zu einem Menschen mit angeblich freiem Willen degradiert, zu einer Person die nur zu funktionieren hat. Ganz so wie es unsere Sklavenhalter wünschen.

Die Personenbeschreibung eines Staatseigenen: Name, Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Staatsangehörigkeit, Familienstatus, Religion, Beruf; Ausbildung, sexuelle Vorlieben, Krankheiten und so weiter. Dann bekommt man seinen Status und ist vorhersehbar. Der Mensch, der noch auf der Suche nach seinem Selbst ist, birgt ein Risiko für das System, und ist von vornherein ein potenzieller Krimineller und Terrorist.

Deshalb versuchen die Sklavenhalter dieser Welt alles, und Jeden zu überwachen. Dabei ist es nicht notwendig, all die Milliarden Informationen auszuwerten, die jede Sekunde auflaufen. Das wäre unmöglich, und das ist auch nicht der Zweck der ganzen Aktion. Ausgewertet wird nur, wer sich nicht innerhalb des Schwarmes bewegt. Jedes andersartige Verhalten, was nicht der Norm entspricht, wird gezählt, mit einem Zeitstempel versehen, und der jeweiligen Person zugeschrieben. Nimmt die Auffälligkeit zu, und ist die eingestellte Marke überschritten, gibt es Alarm, und die jeweilige Akte wird ausgeworfen. Der Computer hat entschieden: Jetzt bist du ein Feind.

Wie in einem Zuchtbecken werden die Gutmenschen weiter gefüttert, damit sie schön fett sind für die Schlachtung. Die Auffälligen aber werden abgefischt, und kommen in ein kleines separates Becken wo sie keinen Schaden anrichten können, für den Betreiber.

Die Aufmerksamkeit des potentiell grenzenlosen Bewusstseins ist so sehr auf die Realität der fünf Sinne fokussiert, dass das Bewusstsein glaubt, es sei die Erfahrungen, die es macht. Und aufgrund dieses Betrugs, aufgrund dieser lebenslangen Manipulation der Selbstwahrnehmung und dadurch auch der Wahrnehmung der Welt, kommt es zu Milliarden von Menschen, die glauben sie seien ihre Erfahrung und ihre Personalbeschreibung.

Wie soll man auch irgendetwas verstehen können, wenn man nicht einmal die Realität versteht? Die Ironie ist, dass, wenn man die Welt ansieht, alles genau umgekehrt ist.

Es ist, als ob man in einem Irrenhaus geboren wurde, dort aufwuchs und nichts anders kennt, als das Irrenhaus. Man hat keinerlei Erfahrungen noch Zugang zu Informationen außerhalb des Irrenhauses. Dann hält man das Irrenhaus für normal. Wenn dann Leute kommen, die aus dem Irrenhaus herausgefunden und festgestellt haben, dass es ein Irrenhaus ist, dann glaubt man, diese müssen verrückt sein, denn was sie erzählen, ist für einem Selbst nicht normal.

Und Normal bedeutet nicht gleich Wahrheit. Normal meint, eine allgemein anerkannte erfahrene Wirklichkeit als Wahrheit zu akzeptieren.

Wann immer wir also über Lösungen sprechen, für die Welt, wie sie ist, und die Menschen, wie sie sind, kommen wir zu der Schlussfolgerung, dass wir eine grundlegende Veränderung dieser Umkehrung herbeiführen müssen. Eine Neubewertung und Wahrnehmung von uns selbst, um zu erkennen, dass wir grenzenloses Bewusstsein sind, das die Erfahrung macht, in der Illusion der Erfahrung gefangen zu sein, und dazu systematisch manipuliert wurden.

Dann ändert sich die Selbst-Identifikation von „Ich bin der Mensch XY“, zu dem, ich bin ein grenzenloses Bewusstsein, das die Erfahrung von dem Menschen XY macht. Und das ist eine vollkommene andere Art und Weise, sich selbst wahrzunehmen.

Wenn man dem Bewusstsein erst einmal erlaubt, seine Empfindungen und seine Aufmerksamkeit über diese Realität hinaus auszudehnen, begibt man sich an einen Ort in Bezug auf das erweiterte Bewusstsein, an dem man diese Realität von einer anderen Realität aus betrachtet, die außerhalb dieser steht. Dann wird es auf einmal offensichtlich, dass wir in diesem verdammten Irrenhaus leben, und „normal“ bedeutet „Wahnsinn“. Was man nicht erkennen kann, wenn man sich nur im Irrenhaus aufhält, und dies der einzige Zugang zu Informationen, Wahrnehmungen und Erkenntnisse darstellt.

Und das ist eine Revolution, ohne Gewalt, ohne Kampf, sondern allein durch Wahrnehmung.

Denn jede Revolution, die nicht auf eine Bewusstseinserweiterung basiert, wird wieder ein und dasselbe hervorbringen, das sie vor der Revolution war. Es würde nur einen anderen Namen tragen und anderes Personal haben, aber es wäre immer noch das gleiche Irrenhaus.

Unter dem Strich sind wir in dieser Welt und in dieses Schlamassel geraten, weil wir manipuliert wurden, heraus aus dem Bewusstsein, hinein in den Verstand. Um die Ursache für dieses Problem zu beseitigen, müssen wir uns, vom dominiert sein durch unseren Verstand lösen, und zurückkehren zum Bewusstsein und zu einer erweiterten Erkenntnis.

Dadurch kann sich nicht nur alles verändern, dadurch wird sich auch alles verändern.

Zurück

 

Machtstruktur

8.38   Machtstruktur

Auf einem Schiff gibt es immer einen Kapitän, mehrere Offiziere und die Mannschaft, die je nach ihrer Fähigkeit, verschiedenste Arbeiten verrichtet. Obwohl alle nur Befehlsempfänger sind und gehorchen müssen, dünken sich doch einige wertvoller als der Rest der Mannschaft. So würde der Funker sich nie mit dem Küchenpersonal oder der Steuermann mit der Decksmannschaft vergleichen. Diese künstliche Kastengesellschaft ist gewollt und erleichtert die Arbeit der Offiziere ungemein. Sie sind es nämlich, die dafür sorgen müssen, dass die Anweisungen des Kapitäns ausgeführt werden.

Diese Befehle sind für die Mannschaft meistens sehr schwer nachvollziehbar, besonders, wenn sie auch noch eine Ungerechtigkeit für den Befehlsempfänger beinhalten. So kann es schon mal zu Wut und Zornesausbrüchen kommen, diese richten sich dann aber in den meisten Fällen gegen den Offizier, und nicht gegen den guten Kapitän. Das diese Offiziere dann auch noch ihre Macht die sie über die Mannschaft haben ausleben, macht es auch nicht leichter.

Die Offiziere aber haben unter sich auch ein starkes Konkurrenzdenken. Bei der kleinsten unsachgemäßen Ausführung eines Befehls steht eine Abmahnung des Kapitäns ins Haus, und im Wiederholungsfall eine Ablösung und Versetzung in einen niedrigeren Dienstgrad. Umso härter wird der schon angeschlagene Offizier dafür sorgen das sein Laden reibungslos läuft, und das meistens auf Kosten der Besatzung.

Auch wenn die Offiziere nicht immer verstehen warum ihr Kapitän manchmal seltsame, nicht nachzuvollziehende Befehle ausführen lässt, sind diese Zeitgenossen doch schlau genug sich das nicht anmerken zu lassen. Auch wagen sie es nicht, mit ihren Mitoffizieren diese Sachen zu bereden. Die Gefahr als Meuterer gebrandmarkt zu werden wäre zu groß. Somit hat der Kapitän uneingeschränkte Macht auf seinem Schiff, zumindest glaubt das der Rest der Besatzung.

Für den Kapitän wäre das auch so, gäbe es da nicht die Reederei und die Schiffseigner. Von diesen erhält er seine Aufträge. Wie er diese durchführt bleibt ihm überlassen, nur erfolgreich muss er sein.

Dabei sind einige Fahrten so grausam und menschenunwürdig, dass er gerne Einspruch einlegen würde. Aber darauf wartet schon eine ganze Reihe Kapitäne die noch kein Schiff haben, das sie steuern dürfen. Also verleugnet er sich selbst und nimmt den Auftrag an, und verachtet sich jetzt schon dafür. Aber die Hauptsache ist, dass der Gewinn der Reederei, und der Eigner stimmt.

Wann immer es erforderlich ist treffen sich die Reeder und Eigner zu Gesprächsrunden, um ihre Gewinnmaximierung abzustimmen. Dabei stellt sich heraus, dass sie gar nicht so mächtig sind wie sie immer glaubten. Hier geht es nur noch darum Kompromisse einzugehen, denn jeder will für sich das dickste Stück vom Kuchen haben.

Um Ordnung in diesen Wust von Macht und Gier zu bekommen bedarf es einer Macht im Hintergrund. Diese muss auch in der Lage sein ihre Macht erfolgreich einzusetzen, um Diejenigen, die aus der Reihe tanzen, einzunorden. Dieser grauen Eminenz im Hintergrund geht es nicht um Geld, da sie bereits alles was dieser Planet zu bieten hat, besitzt. Ganz im Gegenteil, von ihr geht die Verteilung allen Reichtums aus. Wer nicht pariert wird enteignet und verliert alles, der Rest wird an die gut Funktionierenden verteilt. Und so steuert er aus dem Hintergrund die Geschicke Aller, da jeder durch die Gier auf immer noch mehr, wie ein Junkie an der Nadel hängt.

Zurück zur Mannschaft. Bei einer Rebellion, man nennt es hier Meuterei, schlägt das Gesetz der See mit aller Härte zu. So wird jeder Versuch im Keim erstickt, um Nachahmer abzuschrecken. Wird die rebellierende Person heutzutage auch nur in Gewahrsam genommen und dann an Land dem Gericht übergeben, so war es vor noch gar nicht langer Zeit auch üblich, diesen an der hinteren Rah aufzuknüpfen.

Um nun zu verhindern, dass es überhaupt erst zu einer Meuterei kommt, braucht der Offizier einen Informanten aus der Mannschaft, der als sein Spion fungiert. Diesen findet er gezielt unter den labilen und gemobbten. In einem vertraulichen Einzelgespräch stellt der Offizier dem Kandidaten nun eine Beförderung in Aussicht, wenn er nur willig genug ist, gut zu spionieren. Da dieser Zeitgenosse aber nicht nur labil, sondern auch zumeist geistig unterentwickelt ist, verrät er sich schnell bei seinen Mannschaftskameraden. Die Folge ist, das Misstrauen der Kameraden wächst, der Typ wird noch mehr ausgegrenzt und arbeitet dadurch noch enger mit dem Offizier zusammen. Denn ihm wurde ja eine Beförderung in Aussicht gestellt, und damit wird er sich schon später nach Herzenslust an den Kameraden rächen.

Die Vorgehensweise des Kapitäns sieht ähnlich aus. Auch er sucht sich den labilsten unter seinen Offizieren aus, und erzählt ihm, dass er etwas ganz Besonderes sei. Ja, er wäre sein Freund, in dem er großes Vertrauen habe, und das er bald an der Reihe sei, befördert zu werden. Aber, ihm sei zu Ohren gekommen das da eine gewisse Unruhe hinter seinem Rücken stattfindet, und er sich ein bisschen umhören möge. Das Gleiche Spiel also, und so setzt es sich von Etage zu Etage weiter fort.

Kam es aber trotz all der strengen Kontrollen jedoch einmal vor, dass eine Mannschaft kurz davor war gemeinsam zu meutern, brauchte man schnell eine Abwechslung und ein Auswechseln der Mannschaft. Was bot sich da besser an, als ein fremdes Schiff zu kapern. Feinde gab es genug, und ein Grund sich zu bekämpfen wurde schnell durch die richtige Propaganda inszeniert. War der Feind besiegt und die eigene Mannschaft dezimiert, wurde der Rest der anderen Mannschaft übernommen, die froh war mit dem Leben davon gekommen zu sein.

Im Kleinen wie im Großen

Die Machtstruktur die sich in der Schifffahrt durchgesetzt hat ist auch die, welche auf diesem Planeten herrscht und funktioniert. Nur hier ist sie bei weitem nicht so simpel und durchschaubar.

Aber im Großen Ganzen haben wir auch hier eine Mannschaft, das Volk. Dann die Offiziere, das sind die Politiker, und den Kapitän, das sind die Industriekapitäne und Banker. Die Reeder und Eigner das sind eine Hand voll Familien, denen nun fast alles zu hundert Prozent gehört. Man spricht gerne von dem einen Prozent dem die Hälfte allen Vermögens gehören soll. Ein Prozent von sieben Milliarden, dann wäre dieser Reichtum ja immerhin noch auf siebzig Millionen Einwohner verteilt. Es kann schon sein, dass diese Bande mit dem Reichtum arbeiten und spekulieren darf, aber richtig besitzen darf sie ihn auch nur so lange wie sie nicht aus der Reihe tanzt. Fällt einer dadurch auf, dass er das System boykottiert oder gar sabotiert, so ist seine Kreditkarte schnell leergefegt und er findet sich als Niemand auf der Straße wieder. Deswegen geben sich auch alle so viel Mühe nicht aufzufallen und tun alles ihren Scheinreichtum zu waren.

Wer sind nun aber diese superreichen Familien. Es sind Männer die sich hinter ihrem Familiennamen verstecken, und die man so gut wie nie zu Gesicht bekommt. Oberster Chef aber ist Luzifer, der ja wegen seiner Rebellion im Himmel von Gott aus dem Elysium auf die Erde verbannt wurde.

Und es entbrannte ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel, und sie siegten nicht, und ihre Stätte wurde nicht mehr gefunden im Himmel. Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt, und er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahingeworfen.

Offenbarung 12:7-9:

Hier hat er nun seine treusten Anhänger, als seine Verwalter eingesetzt. Aber die bleiben auch nur so lange im Amt wie sie parieren. Sämtlicher Reichtum gehört nur ihm allein.

Dann führte ihn der Teufel auf einen hohen Berg, zeigte ihm in einem einzigen Augenblick alle Reiche der Welt und bot sie Jesus an: »Alle Macht über diese Welt und ihre ganze Pracht will ich dir geben; denn mir gehört die Welt, und ich schenke sie, wem ich will. Wenn du vor mir niederkniest und mich anbetest, wird das alles dir gehören.

In Lukas 4:5-7

Nun, Jesus wiederstand der Versuchung sagt die Schrift, aber welcher Mensch kann da schon wiederstehen. Dabei sollte man nie vergessen mit wem man es zu tun hat.

Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.

Johannes 8, 44:

Warum der Wahnsinn auf diesem Planeten zunimmt

Darum freuet euch, ihr Himmel und die darin wohnen! Weh denen, die auf Erden wohnen und auf dem Meer! denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, dass er wenig Zeit hat.

Offenbarung 12:12

Nun ja laut Bibel wollte Satan beweisen, dass er sogar besser als Gott, ein gut funktionierendes Reich aufbauen kann. Aber ohne das göttliche Licht kann er gar nichts. Und so sucht er das noch in jedem Menschen schlummernde göttliche Licht. Es zieht ihn zum Licht, aber dann bekämpft er es, weil er sich fürchtet. Satan hat Angst. Angst vor dem Licht und vor seinem Schöpfer. Deswegen rast er wie ein tollwütiges Tier, aber er hat bereits alles verloren und seine Zeit ist gezählt.

Seid nüchtern und wachet; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge.

1.Petrus 5:8

Zurück