9.47   Die Antwort

Ich bin an einen Punkt angelangt, an dem ich anfange zu zweifeln, ob dieser Blog je zu Ende geschrieben werden kann.

Je tiefer man eintaucht in die Lügen, die diese Welt am Leben halten, umso mehr neue Ungereimtheiten wird man entdecken. Es gibt kaum noch ein Thema, das man nicht als durch und durch korrupt bezeichnen kann.

Am Anfang waren es nur ein paar lose Zettel, vollgekritzelt mit absolut neuen Gedanken, die ich aus meinen Träumen mit in diese Welt brachte. Weigerte ich mich, oder vergas es niederzuschreiben, wiederholten sich die Träume solange, bis ich nachgab und es zu Ende brachte.

Um aus diesem ganzen Zettelsalat eine Ordnung herzustellen, versuchte ich es geordneter in ein Buch zu verwandeln, und fing erst jetzt an zu begreifen, welch ungeheuerliches Wissen sich da angesammelt hatte, neu für mich jedenfalls. Im Laufe meine Nachforschungen merkte ich schnell, wieviel Menschen es gab, die ähnliche Ideen hatten. Die Welt der sogenannten Verschwörungstheoretiker ist so viel näher an der Wahrheit, als all die gleichgeschalteten Medien, die nur ihre manipulierten Lügen zur Programmierung der Massen nutzen, um die Menschheit dämlich zu halten.

Und nun habe ich einen Hinweis erhalten, und der ist so ungeheuerlich, und doch so naheliegend, dass er nicht so einfach erkannt werden kann. Aber dadurch machen die ganzen Ungereimtheiten, die uns umgeben, einen Sinn. Um es einmal vorwegzunehmen: Satan versucht aus seinem Gefängnis zu fliehen.

Austreibung aus dem Paradies

  1. Und Adam hieß sein Weib Eva, darum, dass sie eine Mutter ist aller Lebendigen.
  2. Und Gott der HERR machte Adam und seinem Weibe Röcke von Fellen und kleidete sie.
  3. Und Gott der HERR sprach: Siehe, Adam ist geworden wie unsereiner und weiß, was gut und böse ist. Nun aber, dass er nicht ausstrecke seine Hand und breche auch von dem Baum des Lebens und esse und lebe ewiglich!
  4. Da wies ihn Gott der HERR aus dem Garten Eden, dass er das Feld baute, davon er genommen ist,
  5. und trieb Adam aus und lagerte vor den Garten Eden die Cherubim mit dem bloßen, hauenden Schwert, zu bewahren den Weg zu dem Baum des Lebens.

1.Mose 3

Da ist also eine klare Grenze geschaffen worden, zwischen der Geistigen Welt, und diesem Zustand in dem wir leben. Der einzige Weg diese Welt zu verlassen, ist durch den Tod.

Die Lüge der Reinkarnation

Eine weitere der heimtückischen Lügen des Teufels ist es, uns weismachen zu wollen, wir hätten nicht nur eines, sondern mehrere Leben. Dieser Gedanke kommt vor allem im Hinduismus und später auch im Buddhismus vor. Der Hinduismus geht davon aus, dass wir einem ständigen Kreislauf von Geburt und Tod unterliegen. Der Tod ist demnach eine Illusion.

Die Bibel sagt in Hebräer 9,27 Und wie den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht. Jeder Mensch muss also nur ein einziges Mal sterben, danach kommt er dann vor Gottes Gericht.

Doch warum will uns der Teufel derart leimen? Ich denke, die Gründe dafür liegen auf der Hand. Er will uns die Illusion verschaffen, dass Sünde in diesem Leben nicht zu schlimm ist. Wir können sie ja im nächsten Leben wieder abtragen. Wir sollen glauben, dass es kein göttliches Gericht gibt, sondern dass nach dem Tod einfach die nächste Inkarnation beginnt. Auch jegliches Erlösungswerk Christi wäre somit bedeutungslos. Wenn es wirklich mehrere Leben geben würde, wäre Jesus Christus ja sinnlos gestorben. Wir bräuchten ihn und sein Opfer nicht, da wir ja unser nächstes Leben haben. Wir sehen also, dass die Lehre von der Reinkarnation nicht nur falsch, sondern zudem eine heimtückische und antichristliche Illusion ist.

  1. Und das ist das Zeugnis, dass uns Gott das ewige Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn.
  2. Wer den Sohn hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.

1 Joh. 5,11-12

Für uns Menschen ist also eine Erlösung und Befreiung aus diesem Gefängnis vorgesehen.

Ganz anders aber bei Engel wie Cherubim und Seraphim und wie sie alle heißen mögen. Sie alle sind unsterblich, und so auch Luzifer und seine Nachfolger. Diese abgefallenen Engel wurden auch auf die Erde verbannt, und das Tor schloss sich nach ihnen. Kein Weg mehr zurück, gefangen für immer, bis der letzte Funke des göttlichen in ihnen erloschen ist und sie nur noch wie Amöben vor sich hinvegetieren.

Und wie jedes Raubtier das in Gefangenschaft geraten ist, so sucht auch Satan verzweifelt einen Ausweg aus dieser Misere, und das mit allen Mitteln die ihm zur Verfügung stehen. Und dabei wird er auch nicht zurückschrecken ein paar Milliarden Menschen zu opfern, und notfalls den ganzen dreidimensionalen Raum zu zerstören, nur um wieder in den Normalraum zu gelangen.

Der Schlüssel seiner Flucht heißt CERN

Logo zum 50. Jubiläum von CERN

Alles zu CERN kann man unter https://www.weltmaschine.de/ nachlesen, jedenfalls das, was sie uns wissen lassen wollen

Das Forschungszentrum CERN wurde 1954 gegründet und liegt an der Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz bei Genf. CERN war eines der ersten gemeinsamen europäischen Projekte und hat heute 22 Mitgliedsstaaten.

Die Ausmaße dieser Weltmaschine sind gewaltig.

Wissenschaftler aus aller Welt wollen mit diesem gigantischen Forschungsinstrument dem Urknall auf die Spur kommen. „Weltmaschine“ – das ist der Large Hadron Collider LHC, ein Teilchenbeschleuniger am Forschungszentrum CERN in Genf. Er ist 27 km lang als riesige Ringtunnelanlage und liegt 100 Meter tief unter der Erde. Der LHC hat 2008 den Betrieb aufgenommen, und Forscher aus der ganzen Welt wollen mit seiner Hilfe der Natur ihre Geheimnisse entlocken.

Computertechnik

Um die ungeheuren Datenmengen, die seit November 2009 an den vier großen Experimenten ALICE, ATLAS, CMS und LHCb des LHC anfallen, verarbeiten zu können, wurde das LHC Computing Grid, ein System für verteiltes Rechnen, entwickelt.

Auch das World Wide Web hat seine Ursprünge am CERN. Um Forschungsergebnisse auf einfache Art und Weise unter den Wissenschaftlern austauschen zu können, wurde das Konzept bereits 1989 quasi als Nebenprodukt der eigentlichen Forschungsarbeit von Tim Berners-Lee entwickelt.

Rechtliche Grundlagen

Der rechtliche Status des CERN beruht auf einem Abkommen zwischen der Schweiz und der Europäischen Organisation für Kernphysikalische Forschung vom 11. Juni 1955. Im Abkommen werden die internationale Rechtspersönlichkeit und die Rechtsfähigkeit der Organisation festgelegt. Demnach genießt das CERN die bei internationalen Organisationen üblichen Immunitäten und Vorrechte, soweit sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig sind. Auch die natürlichen Personen, die das CERN nach außen hin vertreten, genießen in der Schweiz Immunität. Das CERN unterliegt weder der Schweizer Gerichtsbarkeit noch dem Schweizer Steuerregime.

Mitgliedstaaten

Die Gründungsmitglieder 1954 waren die Schweiz, Belgien, Dänemark, Deutschland (Westdeutschland, ohne DDR), Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Jugoslawien (bis 1961), Niederlande, Norwegen und Schweden.

Es folgten weitere Staaten: Österreich (1959), Spanien (1961–1968 und ab 1983), Portugal (1986), Finnland (1991), Polen (1991), Ungarn (1992), Tschechien (1993), Slowakei (1993), Bulgarien (1999), Israel (2013) und Rumänien (2016).

Assoziierte Mitglieder, Beobachterstatus und Kooperationen sind Pakistan, Serbien, die Türkei und die Republik Zypern sind assoziierte Mitglieder.

Beobachterstatus haben gegenwärtig die Staaten Indien, Japan, Russland und die Vereinigten Staaten sowie die internationalen Organisationen Europäische Kommission, JINR und UNESCO.

CERN hat zudem Kooperationsvereinbarungen mit mehr als 40 weiteren Staaten abgeschlossen, darunter Australien, Brasilien, Volksrepublik China, Iran, Kanada und Südkorea.

Wie sehr all diese Länder auf Satan und seinen Dämonen eingeschworen sind, sieht man bei der Einweihungsfeier des 57 Kilometer langen St.-Gotthard-Tunnel. Die Eröffnungszeremonie zeigte einen “Ziegenmann“ der stirbt, wiederbelebt, verehrt und dann zum “König der Welt“ gekrönt wird. Der “Ziegenmann“, welcher eine Schlüsselrolle in dieser Aufführung spielte, gebar eine auffällige Ähnlichkeit zu Baphomet, welcher in den letzten Jahrzehnten zu einem Schlüsselsymbol für die Repräsentation Satans in der okkulten Gemeinde geworden ist. Könnte es also sein, dass diese gesamte Zeremonie in Wirklichkeit ein Illuminaten-Ritual war, mit dem Satan geehrt werden sollte?

Eine zwei Meter hohe Statue des indischen Gottes Shiva steht auf dem CERN Gelände.

Shiva – er ist ein Teil der göttlichen Trinität (Brahma – Shiva – Vishnu) und manifestiert sich als Zerstörer. Er ist aufgrund dessen auch die Ursache für die Schöpfung, denn ohne die Zerstörung von dem alten Zyklus, kann es keine neue Schöpfungsperiode geben.

Wie gewöhnlich hat die Mehrheit der Menschheit keine Ahnung von der wahren Bedrohung des CERN. Die Mainstream-Medien sind fleißig im Programmieren der Menschheit, um sicherzustellen, dass die Investitionen von Milliarden Dollars für einen Teilchenbeschleuniger notwendig sind, um wissenschaftliche Erkenntnisse über unsere Ursprünge aus Dunkler Materie voranzubringen.

Wer würde nicht wissen wollen, was der „Gott Code” wirklich ist? Der Large Hadron Collider alias CERN soll im Stande sein, den Bruchteil einer Sekunde nach dem Urknall zu erschaffen, um die Ursprünge unseres Weltalls „studieren” zu können. Mit einer baumelnden Karotte vor die Nase der Menschheit gehalten machen sie uns vor, dass sie den Anfang der Zeit studieren wollen, wie wir erschaffen wurden. Die Wahrheit ist, dass sie versuchen, Gott zu spielen, und sie das Wohl der Menschheit nicht im Auge haben.

Mit der Entdeckung des „Gottesteilchens“ hat der LHC bereits unser Bild vom Universum revolutioniert. Nun ist der Teilchenbeschleuniger bereit für das nächste große Rätsel: die allgegenwärtige und doch nie aufgespürte Dunkle Materie.

Gemäß einem der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet, Dr. Stephen Hawking, könnte die Beschleunigung des Gottes-Teilchens bewirken, Zeit und Raum kollabieren zu lassen! Dies wäre ein Nachteil, nicht nur für die Erde, sondern für das ganze Universum. Wie kann Dr. Hawking eine solche öffentliche Erklärung abgeben, während die Mächtigen dieser Welt nichts tun, dies zu stoppen! Und das ist noch nicht alles.

So wie sich alle Länder und deren Führer einig sind an diesem ZERN zu bauen und es zu finanzieren, so unterstützen sie auch Chemtrails und HAARP.

Also die ganze Menschheit arbeitet daran, ein Portal von dieser Welt in den höher dimensionierten Normalraum zu bauen, aber die Wenigsten ahnen was sie da tun. Jedes Land, jede Regierungsform ist gleichgeschaltet, und das ist nur möglich, da sämtliche Führungskräfte mit seinen Dämonen besetzt sind. Um noch einmal auf die Reinkarnation zurück zu kommen. Viele Menschen erinnern sich, das sie schon einmal gelebt haben, oder auch mehrere Male. Doch auch hier liegt die Erklärung auf der Hand. Hat der Vater sich durch irgendwelche Machenschaften dem Teufel verschrieben, so wird der Dämon, der in ihm wohnt mit seinem Tod heimatlos. Also sucht er sich einen neuen Körper, und was bietet sich da mehr an, als der Erbfolger, der ja meistens noch ehrgeiziger ist, die Werke seines Vaters fortzuführen. Dadurch erhält er gleichzeitig das Wissen seines Vaters, da er ja vom selben Dämon gesteuert wird, und kann sich dann auch an Sachen erinnern, die er selbst unmöglich erlebt haben kann. Sieht man nun einmal auf die mächtigen Familien, die seit vielen Generationen diesen Planeten beherrschen, dann ist es nicht verwunderlich, dass sie wie von einem Mann geführt sind.

Nun braucht es wohl auch keine Erklärung mehr, dass der Himmel weltweit mit Chemtrails überzogen wird.

Wie nie zuvor befinden wir uns in einer Epoche völliger weltweiter Unsicherheit, in der wir nicht wissen, welche Schritte jene, die noch immer die Weltmacht innehaben, bezüglich der Menschheit unternehmen wollen.

Zu diesen gehören unzählige Handlungen mit dem Ziel, die Menschen zu Robotern zu machen, da sie so leichter zu kontrollieren sind. Und was sagen wir zu HAARP, Sura, den Elf-Wellen, den Gwen-Sendern, den Chemtrails, dem Fracking, den Skalarwellen, den Überschallexplosionen, den psychotronischen Waffen etc., die bei einem Großteil der Menschen seit mehreren Jahren ernsthaft dem Verhalten und den zwischenmenschlichen Beziehungen schaden. Zu welchem Zweck wurden sie geschaffen?

Außerdem gibt es enorm schädliche Programme, Projekte und geheime Experimente, wie das MK Ultra, Monarch, Montauk, Blue Bird, Human Brain, Mannequin, ausgerichtet auf Militärmitglieder, Berühmtheiten, Jugendliche, die mit Hypnose sehr leicht kontrollierbar sind. Mit ihrer Hilfe manipulieren sie die Massen und sogar die Regierungschefs selbst und es ist praktisch unmöglich, dass sie auf psychischer Ebene die an ihnen durchgeführten Programmierungen und Experimente bemerken.

Daneben gibt es Kriege, Anschläge, Katastrophen, Pandemien, Feuer, Dürre, Flut und Tsunami. All diese Sachen dienen jedoch nur der Ablenkung vom eigentlichen Geschehen. Dieser Planet wird mit Windeseile zu einem tödlichen Monster umgebaut. Doch wie werden die Menschen darauf reagieren, falls sie aus ihrem Hypnoseschlaf erwachen. Um das zu verhindern und die Wahrheit zu verbergen gibt es mehrere Schichten der Lügen.

Für das einfache Volk, wird über die Presse, dem Radio und TV eine so einfache Erklärung verbreitet, dass sie es mit ihrem simplen Verstand gerade noch glauben. Daneben gibt es eine Unzahl an Unterhaltung, so dass das Gehirn so zugemüllt wird, dass es so nichts mehr aufnehmen kann.

Die sogenannte Elite, die sich ja für ausgeschlafen und Wissend hält, bekommt ihre Infos   über ihre Clubs. Die bekanntesten sind die ursprünglich rein männlichen Clubs Rotary, Lions-Club und Kiwanis. Die auch heute noch ausschließlich weiblichen Clubs Zonta, Soroptimist und Ladies Circle, sowie Round Table mit ausschließlich männlichen Mitgliedern unter 40 Jahren. Hier ist die Lüge schon etwas gefeilter, aber immer noch ziemlich Flach.

Die eigentliche Führung ist dann in Logen organisiert. Die bekanntesten wie die Bilderberger, die Freimaurer, die Illuminati oder Skull and Bones haben dann endgültig die reine Wahrheit mit Löffeln gefressen. Aber auch hier wird nur einem dummen Schaf erzählt es sei ein Schäferhund, denn alles was als sterblicher Mensch hier seinen Lebenszyklus absitzt, wird von den eigentliche Mächtigen nicht für voll genommen.

Das sind seine Engel und Dämonentruppe, und denen kann er schlecht etwas vormachen. Diese Sorte kann er nur täuschen indem er ihnen das Blaue vom Himmel verspricht, aber die eigentlichen Gedanken von seinen Plänen für sich behält.

Vielleicht hat er die ganze Truppe eingeweiht, dass sie an einer Fluchtmaschine bauen, und wenn sie sich nur tüchtig ins Zeug legten, so könnten alle mit.

Aber in Wirklichkeit ist er froh, wenn die Kapazität des Kondensators, den er mit den Chemtrails aufbaut, und mit HAARP aufladen wird, ausreicht, ihn allein aus dieser Dimension in den Realraum zu katapultieren. Dabei sind ihm seine Engel sowie die gesamte Menschheit total egal, und sollte es den Planeten zerreißen, dann wird er dem Schöpfer immer noch vorwerfen, er hätte ja besser auf sein Gefängnis aufpassen können.

Aber einige seiner Engel ahnen bereits, wie sich das ganze abspielen soll. Die Katze ist aus dem Sack. Wissen wir Menschen erst einmal davon, werden auch die Dämonen davon Wind bekommen. Viele seiner Engel werden ihm nicht mehr gehorchen und gegen ihn rebellieren, und das können sie ja am besten, sonst wären sie ja nicht in diese Schieflage geraten.

Das ist unsere Changs, das sich doch noch alles zum besseren einrenkt, denn im Augenblick reiten wir auf einer Rasierklinge. Solange CERN nicht abgeschaltet ist, bedarf es ja nur eines Zusammenstoßes zweier Bauteile dieses Universums, die dann zur gleichen Zeit den selben Raum einnehmen, und dies würde zu einer Kettenreaktion führen, da sind selbst die Wasserstoffbomben nur ein Spielzeug. Also schauen wir einmal wie sich alles weiterentwickelt. Wir brauchen keine Angst zu haben, wir haben ja unser Rückreiseticket schon mit der Geburt erhalten.

Zurück