6.31   Das Netz

Man spannt das Netz vor den Augen der Vögel, doch lassen sie sich nicht warnen.

  Sprüche Salomos 1:17

Um einen freien Geist zu unterdrücken zu versklaven und schließlich zu brechen gibt es eine einfache Möglichkeit, du gehst an seinen Körper.

  1. Entzug der Atemluft, das dauert keine zehn Minuten.
  2. Entzug der Flüssigkeit, das geht schon in einer Woche.
  3. Entzug der Nahrung, das dauert aber Monate.

Der Mensch wird alles dafür geben seinen Körper zu erhalten, dafür sorgt schon der Teil in ihm, der Reptiliengehirn genannt wird. Er wird sich selbst verleugnen, und sein freier Geist wird brechen, oder er stirbt.

Von Hungersnöten und der anschließenden Versklavung ganzer Völker haben wir seit Urzeiten gehört. Auch eine künstliche Verknappung der Wasserreservate ist an der Tagesordnung. Der neuste Trend aber ist die Politisierung der Atemluft, nicht nur in den Ballungsräumen, sondern Weltweit. Dieses passiert im Augenblick direkt vor unseren Augen, und hat den Namen Chemtrails.

”Den Weltraum zu kontrollieren bedeutet, die Welt zu kontrollieren. Vom Weltraum aus besitzen wir die Herrschaft, über das Wetter, können Dürren und Überschwemmungen herbeiführen, die Gezeiten verändern und den Meeresspiegel erhöhen, den Golfstrom umleiten und das Klima abkühlen. Es gibt etwas Wichtigeres als die ultimative Waffe. Und das ist die ultimative Macht. Die totale Kontrolle über die Erde, irgendwo vom Weltraum aus.”

Lyndon B. Johnson, ehemaliger Präsident der USA, 1963-1969

Durch geheime Kooperation mit Flugzeugtreibstoffherstellern haben US Regierungsagenten die massiven Chemtrail Anstrengungen sorgfältig komplett versteckt. Es besteht keine Beaufsichtigung in der wissenschaftlichen Gemeinschaft, keine öffentliche Diskussion findet statt. Weil die Öffentlichkeit zu keiner Zeit Informiert wurde gibt es auch so gut wie keine Proteste.

Wer aber sind die Leute, welche an der geheimen Weiterführung dieses Dekaden langen Chemtrail Programms interessiert sind, und warum. Man will angeblich die Welt retten indem man das Klima korrigiert. Der Klimawandel ist eine Bedrohung für die US-Landwirtschaft, er wurde zu einer nationalen Sicherheitsangelegenheit erklärt. Mit dem Einfluss und der Kooperation von Monsanto operiert ein geheimes Geoengineering, Laboratorium mit dem Namen MUAD DIB, welches seit den späten 1960er Jahren betrieben wird.

Die Chemtrails, welche durch zivile Reiseflugzeuge freigesetzt werden, wurden verschleiert als Additive eingeführt, angeblich um die Effizienz zu verbessern. Nur wenn das Flugzeug die Reisegeschwindigkeit erreicht, bewirkt die Hitze und der atmosphärische Druck eine chemische Reaktion, welche das höchst geheime Kohlenstoff fangende Molekül synthetisch herstellt. Dieser Prozess ist unvollkommen und viele der Nebenprodukte sind unglaublich gefährlich, sogar in Spurenanteilen.

Nun werden aber auch vermehrt Flugzeuge eingesetzt, die nur noch die Aufgabe haben zu sprühen. Die vielen Billigflüge, die angeboten werden, wo man für ein paar Dollar rund um die Erde fliegen kann, ergeben für die Fluggesellschaften keinen Profit. Sie dienen einzig als Alibi. Gefährlich wird es erst dann, wenn das Zeug runterkommt. Wir werden jeden Tag mit einem unsichtbaren Regen von kohlenstoffgeladenen Molekülen bombardiert, dessen Effekt auf die Gesundheit total unbekannt ist.

Aber das Klimamärchen ist nur ein Verkaufsargument. Die viel größere Sache die dahintersteckt ist HAARP. Seit etwa zehn Jahren folgt Wetterkatastrophe auf Wetterkatastrophe. Überschwemmungen in den unterschiedlichsten Gebieten der Welt stehen katastrophalen Dürreperioden in anderen Regionen gegenüber, verbunden mit einer Zunahme schwerer Erdbeben.

Eine mögliche Ursache für dieses scheinbare Chaos könnte die HAARP-Anlage auf einem extra errichteten Militärstützpunkt in der Wildnis Alaskas nordöstlich von Anchorage sein. Nikola Tesla, das in Kroatien geborene serbische Genie, das 1884 nach Amerika auswanderte, träumte davon, die Ionosphäre künstlich zu manipulieren. Er war fest davon überzeugt, dass es eine elektrisch leitende Schicht in der Atmosphäre gäbe, die man zur drahtlosen Energieübertragung nutzen könnte.

Das amerikanische Militär griff seine Überlegungen auf, das entsprechende Projekt heißt HAARP (High Frequency Active Auroral Research Programm). Seit zehn Jahren geht es bei diesem Unternehmen darum gepulste Hochfrequenzwellen in die obersten Schichten der Atmosphäre zu schicken und diese damit aufzuheizen.

Mit Hilfe der Chemtrails kann HAARP nun in einer Art über Kopf Radar jeden Punkt auf der Erde erreichen, vermessen und beeinflussen.

Bewusstseinsmanipulation durch ELF-Wellen

Mind Control wird schon lange angewandt: Mit bestimmten Funkstrahlen können von außen Gefühle, Bilder und sogar Worte in unserem Gehirn generiert werden. ELF-Wellen haben eine „natürliche“ Verwandtschaft zu den menschlichen Gehirnwellen und zu der natürlichen Schwingung der Erde (ca. 8 Hz). Unser Gehirn ist im Wesentlichen für zwei physikalisch messbare Frequenzbereiche empfänglich.

Das ist einmal der Mikrowellenbereich, wie er auch für Handys benutzt wird, und zum anderen der niederfrequente ELF-Bereich. ELF Frequenzen arbeiten mit sehr tiefen Schwingungen von 1 bis 100 Hertz (1 Hz = 1 Schwingung pro Sekunde). Diese Wellen haben die Fähigkeit, tief in die Erde einzudringen, und können sogar Krümmungen folgen. Mittels ELF-Wellen lassen sich nicht nur Worte ins Unterbewusstsein transportieren, sondern es ist auch möglich, die Gefühle von Menschen zu manipulieren

Der Mensch besitzt verschiedene Gehirnwellenbänder im ELF-Bereich:
  • Delta (1-3 Hz): Tiefschlaf, Koma
  • Theta (4-7 Hz): Hypnose, Trance, Traum
  • Alpha (8-12 Hz): Meditation, Entspannung
  • Beta (13-40 Hz): Wachzustand bis höchste Erregung.

 Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächtnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn, werden ab einer bestimmten Intensität veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen. Diese Manipulation der mentalen Funktion stört die neurologischen und physischen Funktionen.

Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF- Bereich arbeiten. Dass es heute möglich ist, Menschen durch Bestrahlung zu beeinflussen oder gar zu steuern, wird nicht mehr in Frage gestellt. Wissenschaftliche Studien haben dies schon mehrfach belegt.

Dies hat nichts mit einer Verschwörungstheorie oder Ähnlichem zu tun. Es handelt sich dabei schlicht um Informationen, die schon lange bekannt und erwiesen sind. Nur weil es unbequeme Tatsachen sind, sollte man sich deshalb nicht davon distanzieren, es geht uns schließlich alle an, es ist unser Planet und unsere Freiheit die auf dem Spiel steht.

Wie gesagt, mit Hilfe der Chemtrails kann HAARP nun in einer Art über Kopf Radar jeden Punkt auf der Erde erreichen, vermessen und beeinflussen. So kann man auch weltweit Bodenschätze wie Gold und Erze aufspüren, und natürlich auch Erdölvorkommen. Mit der Methode des Hydraulic Fractioning (hydraulisches Aufbrechen, kurz „Fracking“) ist es möglich, Gas- und Ölvorkommen zu fördern, die in Gesteinsschichten gebunden sind. Ein Gemisch aus circa 94,5 Prozent Wasser, fünf Prozent Sand und etwa 0,5 Prozent chemischer Zusätze wird unter hohem Druck in die Gesteinsschicht gepresst. Dadurch wird das Gestein aufgebrochen. Um diese Risse so weit offen zu halten, dass das Gas beziehungsweise Öl hindurchströmen kann, ist der Sand beigemischt.

Diese chemischen Zusätze sind sehr giftig, und wenn auch der größte Teil davon wieder zurückgesaugt wird, kann immer etwas in das Grundwasser gelangen. Nun geht es beim Fracking nicht nur um Gas oder normales Erdöl, das ist nur vorgeschoben und der Aufwand wäre viel zu groß. Es geht um ein spezielles Öl, Black Goo oder auch Grey Goo, graue Schmiere, wie es die Amerikaner nennen.

Black Goo ist ein abiotisches Mineralöl aus der oberen Erdkruste, das eine große Menge m-state-Gold und m-state -Iridium enthält. M-State-Elemente haben folgende physikalische Besonderheiten gezeigt: Supraleitung, Supra-Flüssigkeit, “Josephson-Tunneling” und (magnetische) Schwerkraftaufhebung. Es sieht aus, als wenn wir auf eine völlig neuartige Klasse von Elementen gestoßen sind.

Bekannte Vorkommen liegen auf der Thule Insel auf den Südlichen Falklandinseln und unter dem Golf von Mexiko. Zusätzlich existiert ein schwarzer Ölschiefer, der Black Goo enthält, dass nach geologischer Zuordnung bei tektonischen Ereignissen im Lias Epsilon freigesetzt worden ist. Am Rande der Schwäbischen Alb und in Norddeutschland tritt ein schwarzer Tonschiefer zutage, der, wenn man ihn aufschlägt oder erwärmt, deutlich nach Erdöl oder Benzin riecht. Man nennt ihn deshalb Ölschiefer oder treffend Stinkkalk.

Black Goo zeigt eine bisher unbekannte Form von Magnetismus, mit einer im Vergleich zu Ferromagnetismus wesentlich größeren Reichweite, der auf eine spontane Art und Weise interaktiv ist.  Durch diese Form des Magnetismus ist das Black Goo in der Lage, sich spontan selbst zu organisieren und verschiedene Formen anzunehmen. Es gibt Berichte, dass das Black Goo darüber hinaus eine hoch entwickelte Form der Intelligenz trägt.

Archaisches Black Goo spielt eine große Rolle in schwarzmagischen Ritualen, die in jüngster Vergangenheit intensiv von der Waffen-SS erforscht und praktiziert worden sind. Im Mittelalter wurden diese Ölschiefer von Schwarzmagiern dazu benutzt, um sich mit Archonten zu verbinden, auch als Dämonen bekannt. Archaische Wesen die sich aus den ersten Spinnenvölkern entwickelt haben und die vollständig als Lichtparasiten leben. Diese Archonten verbünden sich mit diesen Menschen mit dem Ziel, sie als Lichtwirte benutzen zu können. Im Gegenzug stellen sie den Schwarzmagiern ihre mentalen, d.h. magischen Fähigkeiten zur Verfügung.

Black Goo Ölschiefer spielen in fast allen großen Religiösen Kulten eine große Rolle. Fragmente bildeten das Herz der alten matriarchalischen Kultstätten, des Orakels von Delphi, Okkulten Stätten in Ägypten, Beth El, sie sind aus dem indischen Kulturkreis als Shivas Lingam bekannt. Sehr wahrscheinlich handelt es sich auch bei dem schwarzen Monolithen unter dem Petersdom und dem schwarzen Stein in der Kaaba in Mekka um Black Goo haltige Ölschiefer.

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2015/03/black-goo-im-labyrinth-der-wirklichkeit.html

Wie wertvoll dieses Black Goo ist, und wie notwendig um die Menschheit in die vollkommene Versklavung zu führen, lässt der Aufwand erkennen, der geführt wird um in seinen Besitz zu gelangen.

Zurück