4.18   Priester des Satans

„Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, dann mache ihn Dir zum Freund.“

(Volksweisheit)

Der Feind ist also erst besiegt, wenn er dein Freund ist. Dies ist eine sehr gefährliche Aussage, denn der Umkehrschluss ist: „Du bist besiegt, wenn du der Freund deines Feindes bist.“

Deutsch als Amtssprache der USA

Seit 200 Jahren hält sich hartnäckig eine Legende, die besagt, dass Deutsch um ein Haar die offizielle Landessprache der USA geworden wäre. Ein entsprechendes Gesetz soll nur an einer einzigen Stimme gescheitert sein. Der Mann, der die Wahl zugunsten von Englisch entschied, soll ausgerechnet deutscher Abstammung gewesen sein.

Doch wie alle Legenden hat auch diese einen wahren Kern: Am 9. Januar 1794 reichte eine Gruppe deutscher Einwanderer aus Virginia beim US-Repräsentantenhaus eine Petition ein, in der sie die Veröffentlichung von Gesetzestexten in deutscher Übersetzung forderten. Dies sollte den Einwanderern, die noch kein Englisch gelernt hatten, helfen, sich schneller mit den Gesetzen in der neuen Heimat zurechtzufinden. Doch der Antrag wurde vom Hauptausschuss des Repräsentantenhauses mit 42 zu 41 Stimmen abgelehnt. Der deutschstämmige, zweisprachige Sprecher des Repräsentantenhauses, Frederick Augustus Conrad Muehlenberg, der sich selbst bei der Abstimmung enthalten hatte, erklärte hinterher: „Je schneller die Deutschen Amerikaner werden, desto besser ist es.“

Tatsächlich ist die englische Sprache besser geeignet, als Weltsprache ausgebaut zu werden als die deutsche Sprache mit ihren recht komplizierten Regeln. Zählt man die Worte im deutschen, dann beträgt der Wortschatz der Alltagssprache ca. 500.000 Wörter und der zentrale Wortschatz ca. 70.000 Wörter. – Quelle: Duden. Hierbei werden allerdings nur sogenannte Lexeme gezählt. Dies kann man grob mit „Sinneinheit“ übersetzen. Im obigen Beispiel bedeutet dies, „lesen“ wird nur einmalig gezählt. Das sind schon ganz schön große Zahlen und wenn man dann noch bedenkt, dass alle Deklinationen noch dazukommen, da wird es anstrengend.

Es wird besser – Die relevanten Zahlen

Wenden wir uns dem Englischen zu. Laut dem weltbekannten Oxford English Dictionary, werden aktuell 171.476 Wörter zur aktiven Sprache gezählt. Doch umfasst der durchschnittliche Wortschatz eines englischsprachigen Muttersprachlers wirklich so viele Worte? Mitnichten!

So kann man davon ausgehen, dass ein englischer Muttersprachler (mit Universitätsabschluss) durchschnittlich 17.500 Wortfamilien (Lexeme) kennt. Laut Paul Nation besteht ein Lexem im Schnitt aus 1,6 richtigen Wörtern und dies ergibt die wichtigere Zahl von 17.500 x 1,6 = 28.000 tatsächlichen Wörtern.

Der Turmbau zu Babel

  1. Es hatte aber alle Welt einerlei Zunge und Sprache.
  2. Da sie nun zogen gen Morgen, fanden sie ein ebenes Land im Lande Sinear, und wohnten daselbst.
  3. Und sie sprachen untereinander: Wohlauf, lass uns Ziegel streichen und brennen! und nahmen Ziegel zu Stein und Erdharz zu Kalk
  4. und sprachen: Wohlauf, lasst uns eine Stadt und einen Turm bauen, des Spitze bis an den Himmel reiche, dass wir uns einen Namen machen! denn wir werden sonst zerstreut in alle Länder.
  5. Da fuhr der HERR hernieder, dass er sähe die Stadt und den Turm, die die Menschenkinder bauten. (1. Mose 18.21) (Psalm 14.2) (Psalm 18.10)
  6. Und der HERR sprach: Siehe, es ist einerlei Volk und einerlei Sprache unter ihnen allen, und haben das angefangen zu tun; sie werden nicht ablassen von allem, was sie sich vorgenommen haben zu tun.
  7. Wohlauf, lasst uns herniederfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, dass keiner des Andern Sprache verstehe!
  8. Also zerstreute sie der HERR von dort alle Länder, dass sie mussten aufhören die Stadt zu bauen. (Lukas 1.51)
  9. Daher heißt ihr Name Babel, dass der HERR daselbst verwirrt hatte aller Länder Sprache und sie zerstreut von dort in alle Länder.
Mose – Kapitel 11

Die englische Sprache ein Werk des Satans?

Das Teuflische an der englischen Sprache ist nicht die Sprache selbst, sondern der Einfluss auf andere Sprachen. Das geht sogar so weit, dass man nicht nur Wörter aus dem Englischen entlehnt und dem Deutschen beimischt, sondern komplett neue Wörter erfindet, die zwar englisch klingen, aber nicht englisch sind. Das beste Beispiel hierfür ist das „Handy“, welches redlicher weise natürlich Mobiltelefon heißt. Weder Engländer noch Amerikaner kennen das dämliche Wort „Handy“.

  • Wer unbedacht ein Fremdwort wählt, und deutsches Wort für ihn nicht zählt,
  • Wer happy sagt und glücklich meint, und sunshine, wenn die Sonne scheint,
  • wer hot gebraucht, anstelle heiß, know how benutzt, wenn er was weiß,
  • wer sich mit sorry kühl verneigt, und Shows abzieht, wenn er was zeigt,
  • wer shopping geht, statt einzukaufen, und jogging sagt, zum Dauerlaufen,
  • der bleibt zwar fit, doch merkt zu spät, dass er kein Wort mehr Deutsch versteht.

Neusprech englisch Newspeak

Auch greifen die Umformung der Wörter und deren Sinn mit extremen Tempo um sich, so dass wir bald eine komplette neue englische Sprache erleben werden. In George Orwell’s »1984« war »Neusprech« eines der zentralen Werkzeuge um die Massen zu kontrollieren. Eine quasi Sprachreform auf ganzer Linie. Die Sprache wurde stark vereinfacht, Worte wurden ausgemerzt und assoziative Bedeutungen der Worte sollten verschwinden. So sollte, z.B., aus den Wörtern gut, besser, genial, gut, plusgut, doppelplusgut gemacht werden. Jede andere Bedeutung, welches ein Wort haben konnte, sollte verschwinden.

Worte wie Demokratie, Moral, Freiheit und Gerechtigkeit gab es in »1984« nicht mehr. Sie wurden in dem Begriff – Undenk oder Verbrechdenk – zusammengefasst. Zudem wurden Worte in ihr Gegenteil verkehrt, z.B., Lustlager für Arbeitslager oder Friedensministerium für Kriegsministerium. Wobei die Wörter Arbeitslager und Kriegsministerium aus der Sprache verschwanden, sodass es für die Menschen wirklich ein Lustlager war, da es kein Wort und somit kein Gedanke für das Gegenteil gab. Wichtiges Mittel in Neusprech war außerdem die Anwendung des Zweidenkens. Tatsachen oder Fakten, die eigentlich widersprüchlich sind und nicht nebeneinander existieren konnten. Krieg ist Frieden, wurden unkritisch als gegeben hingenommen. Dadurch entzog man der Sprache das Werkzeug, ein kritisches Bewusstsein oder einen nachdenklichen Gedanken zu entwickeln.

Fuck The Fucking Fuckers

Jede Sprache auf Erden, jeder Dialekt, der jemals studiert wurde, wartet mit einem prall gefüllten Arsenal an Flüchen auf. Im Deutschen greifen erzürnte Menschen vor allem auf fäkalen Sprachunrat zurück, in Holland, Amerika und Großbritannien stammen die meisten Kraftausdrücke aus dem Universum sexueller Körperfunktionen, während wütende Skandinavier den Teufel und Andere religiös aufgeladene Wesen ins Spiel bringen. In Russland könnte einem ein „Geh doch zum Schwanz!“ entgegenfliegen, ein aufgebrachter Perser droht einem möglicherweise, „in den Bart zu furzen“ und ist ein Ire außer sich, grollt er gerne, dass einem doch „die Scheiße auf dem Kopf explodieren“ möge.

Was sind Palindrome?

Palindrome sind Wörter, Wortreihen oder sogar Sätze, die vorwärts wie rückwärts gelesen identisch sind. Allerdings muss ein Palindrom keinen Sinn ergeben, wichtig ist allein die Form. Palindrom-Wörter sind beispielsweise Otto, Anna, Ebbe oder auch Gnudung.

·        Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie
·        ein negeR mi tgaz ellezaG tim regeN niE

Diese harmlosen Spielereien können aber zu einer ernsten Gefahr werden, wenn sie professionell angewendet werden.

Led Zeppelin Stairway to heaven rückwärts Übersetzung

Der Text vorwärts:

If there’s a bustle in your hedgerow, don’t be alarmed now, it’s just a spring clean for the May queen. Yes, there are two paths you can go by, but in the long run there’s still time to change the road you’re on.

Und so rückwärts:

Oh here’s to my sweet Satan. The one whose little path would make me sad, whose power is Satan. He’ll give those with him 666, there was a little toolshed where he made us suffer, sad Satan.

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckw%C3%A4rtsbotschaft

https://de.wikipedia.org/wiki/Stairway_to_Heaven

https://www.youtube.com/watch?v=ec3RaItdmsk

https://www.youtube.com/watch?v=9mMJvzZq4hA

Verstecke Botschaften

See You In Hell – Sooner or Later

Ob Rocker, Fatalist oder Satansanbeter – man muss einfach nur dran glauben! Man ist ein Satansanbeter weil, man denkt das Zeichen, dass für Teufel steht sei „cool“. Die Satanisten möchten sich durch ihre Ergebenheit gegenüber dem Teufel seinen Beistand nicht nur in dieser Welt, sondern auch in der kommenden sichern.“

Manchmal war es ein Versehen, oft aber Absicht. Viele Rock’n’Roll-Klassiker ergeben auch rückwärts Sinn.

  • The Beatles: „Rain“
  • Madonna: „Hung Up“
  • Eagles: „Hotel California“
  • Nirvana: „Smells Like Teen Spirit“
  • Britney Spears: „One more time“
  • Radiohead: „Like Spinning Plates“
  • Led Zeppelin: „Stairway To Heaven“
  • „Weird Al“ Yankovic: „I Remember Larry“
  • Pink Floyd: „Empty Spaces“
  • Queen: „Anotherone Bites The Dust“
  • Dieter Bohlen: „Bizarre Bizarre“
  • Electric Lights Orchestra: „Fire On High“
  • Soundgarden: „665“
  • The Beatles: „Revolution 9“

Einige Bands machen sich aber nicht einmal die Mühe die Botschaften zu verstecken. Sympathy for the Devil (deutsch Mitleid mit dem Teufel) ist ein Lied der englischen Rock-Band The Rolling Stones. Es wurde erstmals auf dem im Jahr 1968 erschienenen Studioalbum Beggars Banquet veröffentlicht, auf dessen Titelliste es an erster Stelle steht.

https://www.youtube.com/watch?v=pkXIYgsvO0c

Sympathy for the Devil Songtext

  • Please allow me to introduce myself
    I’m a man of wealth and taste
    I’ve been around for a long, long years
    Stole many a man’s soul and faith

Sympathy for the Devil Songtext Übersetzung

  • Bitte erlaubt mir, mich euch vorzustellen:
  • Ich bin ein Mann von Reichtum und Geschmack.
  • Mich gibt es schon seit langer Zeit,
  • ich stahl vieler Menschen Seele und Glaube.
  • Ich war dabei, als Jesus Christus seinen Moment
  • des Zweifels und der Qual hatte.
  • Ich stellte verdammt sicher, dass sich Pilatus
  • die Hände in Unschuld wusch und
  • Jesus Schicksal besiegelte.
  • Erfreut dich kennen zu lernen,
  • ich hoffe, du errätst meinen Namen.
  • Aber was dich verwirrt, ist die Art,
  • wie ich mein Spiel treibe.
  • Ich trieb mich gerade in St. Petersburg herum,
  • als ich die Zeit für einen Wechsel kommen sah.
  • Ich tötete den Zaren und seine Minister,
  • Anastasia schrie vergeblich.
  • Ich fuhr einen Panzer, im Rang eines Generals,
  • als der Blitzkrieg wütete
  • und die Körper/Leichen stanken.
  • Erfreut dich kennen zu lernen,
  • ich hoffe, du errätst meinen Namen.
  • Aber was dich verwirrt, ist die Art,
  • wie ich mein Spiel treibe.
  • Ich sah fröhlich zu,
  • als eure Könige und Königinnen,
  • mehr als 10 Jahrzehnte um ihre selbst
  • erschaffenen Götter kämpften.
  • Ich schrie heraus: „Wer brachte die Kennedys um?“
  • Doch nach alledem waren du und ich es.
  • Bitte erlaubt mir, mich euch vorzustellen,
  • ich bin ein Mann von Reichtum und Geschmack.
  • Und ich lege Fallen für die Troubadours,
  • damit sie umkommen,
  • bevor sie Bombay erreichen.
  • Erfreut dich kennen zu lernen,
  • ich hoffe, du errätst meinen Namen.
  • Aber was dich verwirrt, ist die Art,
  • wie ich mein Spiel treibe.
  • So wie jeder Bulle kriminell
  • und jeder Sünder heilig ist – Kopf oder Zahl!
  • Nenn mich einfach Luzifer,
  • denn ich könnte Zurückhaltung gebrauchen.
  • Also, wenn du mich triffst,
  • sei höflich, zeig Sympathie und Geschmack,
  • benutz all deine erlernte Diplomatie und
  • Höflichkeit – oder ich werde
  • deine Seele in den Müll werfen!
  • Erfreut dich kennen zu lernen,
  • ich hoffe, du errätst meinen Namen.
  • Aber was dich verwirrt, ist die Art,
  • wie ich mein Spiel treibe.

Es gibt unzählige Musikgruppen, die es cool finden den Teufel und seine Dämonen in ihren Songs zu verherrlichen. Oftmals sind diese Lobpreisungen für den normalen Musikfan verborgen, aber die negative Macht, die von dieser Musik ausgeht, ist die gleiche. Viele Musikstücke verbergen ihre Botschaft in der gesungenen Passage, und erst beim rückwärts Abspielen kann man die wahre Aussage dieser Lyrik erkennen. Wir hören also etwas offensichtlich harmloses, und überhören die versteckte Botschaft. Aber für unser Unterbewusstsein, ist es fast egal, ob wir einen Text oder ein Geschehen vorwärts oder rückwärts präsentiert bekommen, es wird automatisch verinnerlicht.

Priester des Satans

Am 04.11.2008 als Barack Obama die Wahlen zum Präsidenten der USA gewonnen hatte, hielt er im Grant Park in Chicago, Illinois, sein Acceptance Speech. Hier ein Ausschnitt:

„I accept your nomination for presidency of the United States.“
(APPLAUSE)
„Let me — let me express — let me express my thanks to the historic slate of candidates….“ und so weiter.
„let me express — let me express“ wiederholte er über den tobenden Applaus.
Spielt man diese Passage nun Rückwärts ab so sagt es:
„Serve Satan, serve Satan!“ „Diene dem Teufel, diene dem Teufel!“

https://www.youtube.com/watch?v=kuQ0NWmjSe8

In seinen Reden betont Obama oft und sehr ausdauernd: „Yes We Can, Yes We Can!“ „Ja wir schaffen das, ja wir schaffen das!“ Mit diesem Ausspruch heizt er seine Zuhörer so richtig ein, bis alle voller Begeisterung mit einstimmen. Was aber die wenigsten wissen ist was es rückwärts abgespielt aussagt:

„Thank You Satan, Thank You Satan! “

So grölt das Volk mit, ohne zu kapieren was es sich da eigentlich antut, und das es in eine satanische Messe geraten ist, aber das Unterbewusstsein wird programmiert und richtet sich danach.

Am 03.08.2014 sagte Präsident Obama in seiner Rede, “Whatever we once were, we are no longer a Christian nation – at least, not just. We are also a Jewish nation, a Muslim nation, a Buddhist nation, and a Hindu nation, and a nation of nonbelievers.”

„Was immer wir früher waren, wir sind nun nicht länger mehr eine Christliche Nation, jedenfalls nicht nur. Wir sind eine Jüdische Nation, eine Muslemische Nation, eine Buddhistische Nation und eine Hinduistische Nation. Und eine Nation aus Ungläubigen.“

Barack Obama: Schwuler muslimischer Kenianer mit Transvestiten-Gattin und adoptierten Kindern?

Mit einer feierlichen Erklärung hat Präsident Barack Obama den Monat Juni zum „Lesbian, Gay, Bisexual, and Transgender Pride Month 2009“ erklärt. Er würdigt die herausragenden Verdienste der „LGBT-Amerikaner“ für Amerika, insbesondere deren Einsatz gegen die HIV/AIDS-Epidemie; er ist „stolz, der erste Präsident zu sein, der innerhalb der ersten hundert Tage seiner Amtszeit LGBT-Kandidaten in hohe Positionen berufen hat“; er verspricht der LGBT-Jugend, sie vor Drangsalierung zu schützen, den „LGBT-Familien“ und Senioren, ihre Leben mit Würde und Respekt leben zu können“.

LGBT ist eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender, also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender

Satan ist Gender

Warum propagieren die Teufelsanbeter so sehr Gender Mainstream. Auch Satan und sein Gefolge sind weder Mann noch Weib. Sie schlüpfen in jeden Körper der sich ihnen bietet, und haben nur ein Ziel, zu zerstören und die alten Werte aufzulösen. Satan wurde fälschlicher Weise in den Geschichtsbüchern zu meist als männlich dargestellt, dabei trieb er auch in weiblichen Formen sein grausames Unwesen. Als Maria, Mutter Gottes, steht er auf jedem katholischen Altar und lässt sich mit unzähligen Ave-Marias verehren. Dabei verhöhnt er den Jesus, den er vor 2000 Jahren ans Kreuz schlagen ließ, und der bis heute nicht abgenommen wurde.

Max Ernst: “Die Heilige Jungfrau züchtigt das Jesuskind vor drei Zeugen: André Breton, Paul Eluard und dem Maler”, 1926, Museum Ludwig, Köln.

Der Schwur der Jesuiten:

Ich ………….……………………… (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi, erklären und schwören, dass seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist; und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde; und dass aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und dass sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen.

Weiter erkläre ich, dass ich allen oder irgendwelchen Vertretern deiner Heiligkeit an jedem Platz, wo immer ich sein werde, helfen und beistehen und sie beraten und mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen ihrer beanspruchte Macht zu zerstören.

Ich verspreche und erkläre auch, dass ich nichtsdestoweniger darauf verzichte, irgendeine ketzerische Religion anzunehmen, um die Interessen der Mutterkirche auszubreiten und alle Pläne ihrer Vertreter geheim und vertraulich zu halten, und wenn sie mir von Zeit zu Zeit Instruktionen geben mögen, sie nicht direkt oder indirekt bekanntzugeben durch Wort oder Schrift oder welche Umstände auch immer; sondern alles auszuführen, das du, mein geistlicher Vater, mir vorschlägst, aufträgst oder offenbarst …

Weiter verspreche ich, dass ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag. Dass ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird. Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen. Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen. Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

http://www.der-ruf.info/franziskus-bergoglio-jesuit-schwur-oekumene/

Zurück